Montag, 26. Juni 2017

Bloggerheimat - ü30Blogger & Friends


Meine Heimat ist :

Keine Modemetropole und hat keine Schwerindustrie .

Das  SAUERLAND ist die grüne Lunge vom Ruhrgebiet und wird als das 
Land der 1000 Berge und Seen beschrieben . 
Kenner bezeichnen ihn auch als den Regenwald Westfalens 

Und hier im tiefen Sauerland entspringt die Ruhr . 
Die Quelle befindet sich im Natur geschützten  Rothaargebirge und ist etwa 3 km von Winterberg entfernt .

Keine Frage wir waren bei herrlichem Wetter dort , von wo ich euch ein paar Bilder mitgebracht habe .
Wer gerne wandert wird im Sauerland immer gut ausgewiesene  Wanderwege finden  .




und grün so weit das Auge reicht



Audio-Stationen informieren

und wer gerne in die Ferne schaut, wird oben angekommen , gerne mit einem tollen Ausblick belohnt

Die Ruhrquelle




Auf dem Weg nach Hause haben wir im Rosendorf Assinghausen halt gemacht .

Informationstafeln führen durch das ganze Dorf und zeigen was an den einzelnen Stationen zu sehen ist .







Viele ältere Gebäude werden erhalten und stehen unter Denkmalschutz

das älteste Gebäude der Stadt  Olsberg habe ich gleich mal für euch fest gehalten



Jedes noch so kleine Dorf hat eine Kirche


Und ebenso typisch für das Sauerland sind Fachwerkhäuser .

Kleine Orte haben eine schöne Mischung zwischen Moderne und traditionellem gefunden . Begeisterte Biker ob Straße oder im Gelände , oder Wandern und Ski fahren ist beinahe im ganzen Sauerland möglich.

Ich wohne dort wo man gerne Urlaub macht . 
Mein Sauerland :))

Und nun wünsche ich euch einen sonnigen Tag und noch viele Vergnügen beim besuchen der anderen Blog´s 

Dies ist eine Aktion der Ü 30 Blogger . 
folgende Blog´s machen ebenfalls mit 



Sonntag, 25. Juni 2017

Dazwischen geschoben

Dieser Post enthält Werbung und meine eigene und ehrliche Meinung dazu 

Am liebsten mag ich Bücher , die so unterhaltsam sind das ich sie in einem Rutsch lesen möchte . Bei Hörbüchern ist es ein wenig anders , da schaue ich , das ich mir kleine Pausen einschiebe um es noch mehr genießen zu können .
Das zu letzt gelesene Buch habe ich in einem Rutsch gelesen ...allerdings aus dem Grund , weil keiner meiner , Versuche das Buch wirklich zu lesen null Neugierde in mir geweckt haben es Kapitel für Kapitel zu lesen . 
Einige Bücher hatte ich schon da habe ich tatsächlich auf die Uhr geschaut und es wurde immer später und immer der Gedanke ... nur noch ein Kapitel ... Ja solche Bücher lese ich am liebsten . Dieses war allerdings gar nicht so . 



Zum Inhalt :
Posy erbt den Buchladen einer älteren Dame, den sie liebt. Ihn zu übernehmen, aus ihm etwas besonderes zu machen und an vergangene Zeiten an zu knüpfen scheint für sie das größte Glück. Weis sie doch um die Geschichte des Ladens, wo schon ihre Eltern ihre Freude und Begeisterung gelebt haben . Genau in diese Fußstapfen möchte sie ebenfalls treten . 
Da ihr Bruder und sie seid dem Autounfall Waisen sind , steht  für sie ganz außer Frage den Lebenstraum der verstorbenen Oma von Sebastian weiter zu führen . 

Mein Fazit :
Die Grund-Idee einem alten Buchladen wieder neues Leben einzuhauchen hat mir sehr gefallen . Auch das die Charaktere alle beteiligten so sein könnten fand ich ansprechend . Allerdings hat es mich unglaublich genervt das die Streitereien zwischen Posy und Sebastian zu aufgebauscht und langatmig beschrieben wurden . Welcher  Erwachsene Mensch lässt sich so  behandeln ? 
Aber die ein oder andere Passage , besonders die mit Mattie, die das Cafe wiedereröffnen  möchte haben mir gefallen . Ebenso Sebastians Mitarbeiterin  Pippa , die gekonnt die Planung bis Neueröffnung übernimmt . Schrecklich fand ich die geschriebene Schmonzette die Posy als Roman selber schreibt . Selbst das Ende , was mir gut gefallen hat, konnte leider meine Bewertung für dieses Buch nicht positiv beeinflussen .

Daher vergebe ich nett gemeinte 3 *** , weil mir die Idee zum Buch wirklich gefallen hat . 

Wer übrigens erwartet das der Titel des Buches viel mit dem Inhalt zu tun hat, könnte beim lesen eventuell enttäuscht sein . 


Der Roman ist von Annie Darling , hat 389 Seiten und ist im Penguin-Verlag erschienen . 

Dieser Roman wurde mir kosten- und bedingungslos von RandomHouse (Werbung )zur Verfügung gestellt und ist HIER( Werbung )  zu bekommen 

Lg Heidi 

Kärnten 2017 ...# 2


"Schloss Porcia" in Spittal 


Anno 1533

Fundstück .... Schuster mit anderen Ideen

Eine Trachten-Strick-Jacke stand sehr lange auf meinem Wunschzettel .
 Im Outlet bin ich nicht fündig geworden , dafür bei Steinbock Mode in Spittal. Ein sehr kleiner Laden mit einer sehr netten Verkäuferin .

Ich habe unzählige Strickjacken anprobiert und musste immer wieder feststellen das die meisten für mich kratzen . Sie sind aus Schurwolle. Sorry nix für mich . Diese Jacke ist aus Merinowolle und  mit wirklich  tollen Details  .

 An dieser Tasche und dem Seidentuch konnte ich so gar nicht vorbei .

Abends ging es dann zum Ritter-Essen zur Burg Sommeregg .


skurril










Unterhaltsam wurden wir in den Abend geführt ....*gg


 ...und offiziell zum Ritter geschlagen .

Gegessen und genossen wurde mit den Fingern . Früher war das halt so .

Besonders habe ich mich über meine Laktose freien Palatschinken ... die extra nur für mich hergestellt wurden gefreut . Die Unterhaltung war Klasse , das Essen war super lecker und das Ambiente ... einfach toll  :))  von mir gibt es 5 ***** Besser geht nicht. Wer in der Nähe ist unbedingt einkehren .

LG heidi