Freitag, 17. November 2017

Rituale

Und Jährlich ruft das Murmeltier .

Meine immer wiederkehrenden Rituale sind unter anderem 2 mal im Jahr zur Zahnreinigung . Kein Termin um den ich mich reiße . Aber was muss das muss.


Danach wenn ich noch Zeit habe , in einem unserer  größten Bekleidungsgeschäfte stöbern und schauen was in den nächsten Wochen bevorzugt wird. Farben , Schnittmuster und so weiter . Man will ja informiert sein. Ist was schönes dabei darf es mit . Ist nichts dabei bleibt es da . Ich bin fündig geworden , Schlichtes meliertes grau geht für mich richtig gut . Mag ich , und steht mir besser als schwarz und braun .
 Noch ein Ritual, alle kratzigen und überflüssigen Etiketten entfernen . Daher weis ich auch oft nicht mehr von wem etwas ist . Ist mir auch nicht wichtig. Ich will die Sachen behalten und nicht weiter geben.


Und zu jedem Jahreszeitenwechsel wird meine Garderobe aussortiert und wenn nötig aufgestockt. Ich tausche meistens 1 zu 1 aus . Allerdings schaue ich sehr gerne ob sich nicht auch mal was völlig anderes finden lässt. Bin ich unsicher schlafe ich eine Nacht drüber ansonsten ist es meins
Dieser Rundschal mit Pink sieht real besser, als auf dem Bild aus . Und die Stiefeletten,hatten es mir gleich angetan .

Noch ein Ritual was ganz typisch ist.... für Freitage ... es gibt kein Fleisch , dafür Fisch , Suppe oder Salat ...

Für diesen wunderbar gefüllten Blätterteig benötigt ihr 2 x Blätterteig , 1 Päckchen Spinat ( ganze Blätter ohne Blub ) , 1 kleine Zwiebel, einen Schluck Soja , einen Schluck Wasser , 1 Tl . Öl, Pfeffer, Salz & Muskat . Ein Eigelb zum Einpinseln . Desweiteren noch 1 Pck. Lachs und Schafskäse

Die Zwiebel würfeln und in einem 1 Teelöffel Öl anbraten , Den Spinat dazu geben und erwärmen , Soja und nach Bedarf etwas Wasser dazu und mit den Gewürzen abschmecken .Danach den gewürfelten Schafskäse unterrühren.

 Den Spinat mit dem Schafskäse auf den Blätterteig streichen und den Lachs darüber verteilen .

Nun die 2 Rolle Blätterteig oben drauf legen und festdrücken . Mit dem Eigelb einpinseln und mit Pfeffer & Salz würzen . Das ganze bei 180 Grad , ca. 25 Minuten überbacken .
Ein weiteres Ritual .... den Topfgucker vorbereiten :)) Ist es doch schon so etwas wie ein Ritual geworden . Beinahe 2 Jahre überlegen Love T. und ich uns was wir kochen . Übermorgen gibt es den nächsten Topfgucker, mit dem Motto " Bunt wie der Herbst "

Und zum Schluss dieses Post´s folgt noch ein Ritual was wir nach Möglichkeit auch super gerne am  Sonntag machen . Ganz  entspannt irgendwo Kaffee trinken . Letzten Sonntag waren wir in Pater´s Kaffee Wirtschaft .


Das besondere an diesem Cafe , hier bekommt man selbst hergestellte Kuchen , die nach Aussage meines Mannes hervorragend schmecken . Leider war keiner Minus L. So habe ich etwas völlig neues für mich ausprobiert und die heiße Kokosmilch mit Kurkuma und Ingwer versucht . Sehr lecker :))  Das Interieur ist auf jeden Fall sehenswert. Hier ein Blick ins Innere Klick . Das ist schon ein wenig speziell , aber auch sehr schön . Einen Besuch kann ich sehr empfehlen
Dieser Tipp ist von meiner Kollegin Monika . Vielen Dank dafür :))

Das war jetzt mal ein kleiner Teil meiner/unserer Rituale. Und welche Rituale begleiten euch so ?

Ich wünsche euch ein fabelhaftes Wochenende
LG Heidi 

Donnerstag, 16. November 2017

wunderbare Post vom Bodensee & aus Griechenland

Dieser Post enthält Werbung :)

Die letzten Tage habe ich wunderbare Post bekommen .
Von Burgi vom Bodenseegarten  ist diese hübsche Karte gekommen



Vielen Dank dafür, ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut :)

Und aus Griechenland habe ich eine völlig neue Natur-Kosmetik-Pflege-Serie zum ausprobieren erhalten. Die Marke Athos war bisher völlig unbekannt


Ich freue mich schon sehr  diese für mich neue Naturkosmetik-Serie testen zu dürfen. Kommt sie doch völlig ohne Chemie aus :)) Etwas was mir schon sehr wichtig ist. Selbst verständlich werde ich im Detail darüber in einiger Zeit berichten . Vorab kann ich verraten alle Produkte riechen sehr natürlich und haben eine super Konsistenz
Neugierig ? Mehr Information könnt ihr schon mal bei Hood  nachlesen.

LG heidi 

Dienstag, 14. November 2017

das gefilzte Strickbrett

Endlich fertig , geschafft , erledigt , abgehakt .... Mütze und Schal sind fertig :)).... wenn das Wörtchen wenn nicht wär .

Und damit man das Set hübsch in Szene setzen kann . Weil Tragebilder sind immer etwas schöner als ohne, habe ich mir eine Kombination überlegt. Das war dann auch der Auslöser endlich und tatsächlich von meinem Blazer die  Ärmel zu kürzen, noch die Ärmel -Patches aufzunähen  und die Knöpfe auszutauschen.


Ohne das Set hätte ich das sicher immer noch nicht in Angriff genommen . Aber so bin ich ganz froh auch dieses Vorhaben erledigt zu haben. Denn ewig lange hing mein Blazer ungetragen auf der Schneiderpuppe .
.

 Vom folgenden Desaster gibt es jetzt kein Bild. Nur so viel . Ich habe das zum allerersten mal erlebt das mir in der 30 Grad Wäsche im Feinwaschgang etwas selbst gestricktes dermaßen verfilzt, das ich beinahe ausgeflippt bin . Das Etikett auf dem Knäuel befolgt , wie immer beide Teilchen in einen extra Beutel und noch einen Stoff zum vorwaschen mit in die Maschine gegeben und heraus kommt ein Filzbrett .
Kein Trick wie das ganze mit Weichspüler zu waschen , oder gar Shampoo oder Spülung, wirklich gar nichts hat geholfen um aus dem Brett etwas weiches flauschiges werden zu lassen.
Es lies sich wirklich nichts daran ändern .

Nun ja und so sitze ich wieder da und stricke die nächste dunkel blaue Kombi und hoffe das selbige in diesem Jahr noch fertig wird . Weil sein wir mal ehrlich das ganze ist schon echt doof gelaufen . Warum das so ist ? Ich habe keine Ahnung . Aber weiter ärgern bringt auch nichts .
Wie ich immer sage , was man nicht ändern kann, muss man nehmen wie es ist, und das beste daraus machen ;)

Und was hat euch zu letzt mal so richtig geärgert ??

LG Heidi , ....die gerade dunkel blau verstrickt ;)