Mittwoch, 4. Oktober 2017

Bunker & die Oddesuendbroen

In Dänemark sieht man sie in der Nähe des Wasser immer mal wieder  Bunker  stehen .


Viele davon kann man sich auch ganz genau anschauen .

 Ich muss gestehen , ich habe nur mal eben reingelinst . So wirklich rein gehen in die Bunker ist dann doch nicht meins .





Ein bisschen seltsam ist es schon, wenn man sich überlegt warum die Bunker mal gebaut worden sind. Da bin ich schon sehr froh, erst viele Jahre später geboren worden zu sein.



Die Infotafeln geben reichlich Informationen. Allerdings steht dort alles auf dänisch. Von daher habe ich vieles verstanden, aber längst  nicht alles.



Für mich immer noch beeindruckend was man damals gebaut hat



 Wie gut noch alles erhalten ist , kann man kaum glauben .








 Für große und kleine Entdecker sicher spannend. Ebenso ist der geschichtliche Hintergrund auch interessant .



Über die Oddesund Brücke sind wir immer gefahren wenn wir Richtung Struer unterwegs waren .


Geschichte zum Anfassen mag ich besonders . Da ist dann alles so wirklich und man hat den Eindruck man kann die Geschichte tatsächlich begreifen.

Und dann gibt es noch einen letzten  Dänemark-Post, in dem  geht es um Struer .

Ich wünsche euch einen sonnigen Mittwoch
Lg heidi 

Kommentare:

  1. Interessant das zu sehen! Reingehen würde ich wohl auch nicht. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  2. Na, kein Wunder, dass das Ding noch so gut erhalten ist - die sind ja auch gebaut worden, um allem und jedem standzuhalten ;-) Geschichte zum Anfassen ist toll. Deshalb liebe ich Museen in Großbritannien auch so sehr. Die haben das nämlich kapiert.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dort war ich noch nicht. Hier ist das auch eher die Ausnahme das Museen zum Anfassen sind .

      Löschen
  3. Das gefällt mir auch.
    Wir haben unlängst mal einen krassen Film gesehen, wo ganz junge, deutsche Soldaten nach dem WK II einen dänischen Strand von Minen säubern mussten.
    https://www.youtube.com/watch?v=NUtnJAy6Sy0
    Ein absoluter Filmtipp.

    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp :) Hab grad den Trailer angeschaut
      . Mal sehen ob man den schon in der Videothek leihen kann .

      Löschen
  4. Liebe Heidi, das kann ich mir vorstellen: irgendwie spannend, aber auch beklemmend. "Lost Places" sind immer wieder interessant, all die Geschichte und Geschichten, die da drin stecken... Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe sogar zuletzt im Allgäu einen Bunker gefunden, zum Überwachen des Flugraums und von außen kaum zu sehen.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin bei so was immer beides fasziniert und extrem berührt

      Löschen
  6. Da bekommt man mich auch nicht rein. Da bin ich ganz bei dir. Das ist ähnlich wie in der Normandie. Da findet man einige solcher und andere Relikte des Krieges.
    Danke fürs mitnehmen ins Innere, hätte ich nie gesehen, von innen.Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidi,
    ja, das ist Geschichte zum anfassen! Ich schaue mir sowas auch gern an, aber nur, um besser zu verstehen, was damals so abging ... und ich bin froh, daß auch ich nach dieser Zeit geboren bin ;O)
    Hab einen zauberhaften Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  8. Ich kann gut verstehen, dass du nicht richtig in den Bunker hineingehen mochtest. Die Fotos geben einen beklemmenden Eindruck ab, obwohl sie sich ja in einem recht gepflegten Zustand befinden. Eigentlich sind sie ein Schandfleck in der schönen Landschaft, aber sie erinnern uns an einen Teil unserer Geschichte, den man nicht vergessen soll!
    Liebe Grüße
    Felicitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So weit ich weis hat man in der Vergangenheit versucht sie wieder zu entfernen. Da die Bunker aber sehr stabil sind, ist der Aufwand selbige zu entfernen sehr umfangreich und nur mit erheblichen Kosten möglich .

      Löschen
  9. seit die olsenbande nach jütland fuhr sind deutsche bunker in dänemark kult! :-D xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss gestehen das mir das völlig neu ist, das diese Bunker kult sind. Sunny´s Film-Hinweis ... den ich mir in nächster Zeit ganz sicher ansehen werde ... vermittelt mir eher das Gefühl wenn ich die Bunker sehe. An Kult denke ich bei solchen Relikten überhaupt nicht .

      Löschen
  10. Ja, wenn ich solche geschichtlichen Reste entdecke, läuft mir auch immer ein Schauer über den Rücken und ich bin heilfroh und hoffe, dass wir Glück haben auch zukünftig halbwegs angstfrei leben zu können.
    Allerdings hätte ich den Bunker wohl eher erkundet... bin da echt zu neugierig um draußen zu bleiben... zwinker!
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch sehr neugierig. Muss aber auch immer daran denken welcher Hintergrund diese Bunker haben.

      Löschen
  11. Hallo liebe Heidi,
    solche Bilder sind wirklich interessant. Das ist Geschichte zum Anfassen und ich denke, dann kann man sich das ganze Ausmaß auch erst richtig vorstellen und merken, wenn man selbst an diesen Standorten einmal war. Der Bunker sieht sehr beklemmend aus und da ich Platzangst habe, wäre ich da auch nie rein.
    Zum Glück wurde ich auch erst viele Jahre später geboren.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Platzangst habe ich so gar nicht . Aber ein komisches Gefühl vermitteln diese Bauwerke allemal .

      Löschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de