Stop to abuse! my blog!!

Montag, 5. April 2021

Karma regelt .....und was Corona damit zu tun hat

 Für mich sagt diese Redewendung alles aus. 

Bedeutung:

Karma (n., Sanskrit: Stamm: कर्मन् karman, Nominativ: कर्म karmaPalikamma „Wirken, Tat“) bezeichnet ein spirituelles Konzept, nach dem jede Handlung – physisch wie geistig – unweigerlich eine Folge hat. Diese Folge muss nicht unbedingt im gegenwärtigen Leben wirksam werden, sondern sie kann sich möglicherweise erst in einem zukünftigen Leben manifestieren.

Quelle: Wikipedia


Tatsächlich ist es NUR eine Reaktion auf eine Aktion. Heißt wenn ich nichts sage kommt keine Antwort. Wenn ich nicht arbeite bekomme ich kein Geld. Und wenn ich nicht auf mein handeln und tun achte, wird es vermutlich schon begünstigt das ich entsprechend wahrgenommen werde. Wie auch immer. Es macht Sinn sich Mühe zu geben. Arbeiten zu gehen, sich um sich selber zu kümmern und sich nicht körperlich und geistig gehen zu lassen. 

Aktuell sitzen wir alle im gleichen Boot. Interessant das selbst Corona da keine Ausnahme macht wen oder was der  Virus ansteckt. Wer Pech hat bekommt es. Bewundernswert das es allerdings immer noch Menschen gibt die das nicht glauben.  Da kommen dann so Sätze ... nein ich lasse mich nicht impfen ...was ich gerade noch verstehe. Schließlich ist jeder mit seinem eigenen Körper zusammen.  Aber sich nicht testen zu lassen, finde ich ziemlich daneben.Öffentliche kostenlose Stellen werden zu wenig genützt. Da könnte tatsächlich mehr los sein. Nur jeder gemachte Test sagt uns wo wir stehen. Und auf diese Weise finden wir mehr Infizierte. 

 In Schulen werden sie angeboten. Und ganze Klassen verweigern, bis auf wenige Ausnahmen die Teilnahme. Weil ... das Kind das nicht will, die Eltern angst haben das das Kind blos gestellt werden könnte und sich vielleicht alle lustig machen. EHRLICH wie schlau muss man eigentlich sein um so eine Meinung zu haben ? Liebe Eltern... Kinder und Jugendliche kann man nur schlecht festbinden, sie hängen gerne zusammen. Und sie übertragen auch leichter und schneller. Denn sie haben wenig bis gar keine Symptome. Aber ganz wichtig .....

CORONA IST KEINE GESCHLECHTSKRANKHEIT !!!! Es ist ein Virus den jeder bekommen kann. OK ?

Dann gehen mir auch diese Sätze aktuell echt auf die Nerven ... Die Regierung macht nur Mist. Natürlich ist nicht alles Gold was sie uns mitteilen. Denn sie versuchen tatsächlich es allen recht zu machen. Das das wirtschaftliche Interesse für einige an erster Stelle steht ist gar keine Frage. Existenzängste haben zu müssen ist sicher etwas was sicher keiner wünscht. Vielleicht wäre es einfacher für Frau Merkel wenn wir keine Föderation wären. Denn dann könnte sie einfach durchgreifen. Dann müsste jedes Bundesland mitziehen. Egal wie hoch die Zahlen sind. Meiner Meinung nach wäre es auch das beste, gleiche Regeln für alle. Fertig. Und schon wüssten wir alle was wir zu tun und zu lassen haben. Aber dem ist nicht so. Von daher geht es weiter mit dem Ringelpiez.

Übrigens versuchen sie nur eine Lösung für unsere DUMMHEIT zu finden. Wir halten uns  nicht an die Regeln. Denn würden wir es ALLE tun, hätten wir kein Corona mehr !!! Ich weiß natürlich das der allergrößte Teil alles richtig macht und das Thema ernst nimmt. Leider reichen aber auch schon eine Hand voll Ungläubige aus, damit Corona weiter lebt. Von daher können  nur wir etwas machen, und die Ungläubigen an die Situation und ihre schweren Folgen erinnern. Manchmal wünschte ich mir echt das Karma wäre schneller.

Ich hoffe natürlich das wir bald das ganze Thema hinter uns lassen können. Das Leben wie vor über einem Jahr leben können. 

In diesem Sinne wünsche ich euch das ihr alle Gesund bleibt.

LG Heidi

Ich habe diesen Post wie die allermeisten schon Tage vorher geschrieben. Gestern Morgen allerdings habe  DIESEN ARTIKEL gefunden und  noch nachträglich eingefügt. Er bringt meine Gedanken sehr genau auf den Punkt .

Kommentare:

  1. Ich verstehe Ängste wegen Corona sehr gut. Dennoch lasse ich mich jede Woche einmal testen. Anders käme ich gar nicht ins Altersheim. Ich bin in der ehrenamtlichen Hospizbegleitung. Finde es schon beruhigend, dass Personal und Besucher nur nach einem Test rein dürfen.

    Die Querdenker sind die ängslichsten Menschen. Sie trauen sich nicht der Wahrheit ins Gesicht zu schauen.

    Die Politik hat einen großen Mist gebaut. Einmal einen richtigen Lockdown hätte es gebraucht. Bisher war es nichts halbes und nix ganzes.

    Ich habe letzte Woche meine erste Impfung bekommen. Der Arzt meinte, man soll sich von den Medien nicht verrückt machen lassen.

    Liebe Grüße von der Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gebe ich Dir recht , auf gar keinen Fall verrückt machen lassen. Das machen wir auch nicht. Nur überlegt handeln reicht völlig aus.
      Und ja einmal hart durchgreifen und es könnte bedeutend besser werden/sein. Mich nervt dieses halbe und nichts ganzes extrem. Schade das wird nicht die Möglichkeit haben es zu regeln ....*gg

      Löschen
  2. Liebe Heidi,
    das sehe ich etwas anders. Die privaten Kontakte werden eingeschränkt, aber was ist mit den beruflichen. Im Beruf hat man doch viel mehr Kontakte. Schau doch mal bei den Bauarbeitern z.B. sitzen die zu dritt im Wagen ohne Abstand ohne Mundschutz.
    In der Stadt möchten die Leute auch das schöne Wetter genießen, nicht jeder hat einen Balkon oder Garten. Hätte die Gastronomie offen würde alles verteilt sein.
    Die können ja nicht die Industrie (Grossfirmen) lahmlegen, da werden halt Bauernopfer genommen.
    Covid-19 ist da und wird nicht mehr weggehen.
    Einen schönen Ostermontag noch.
    Grüße
    Hannelore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt... das sind die ganzen Wenn´s und Fall´s und Kann´s. Ich habe wirklich nicht jede Berufsgruppe auf dem Schirm. Genau das gleiche hat der Gatte auch gesagt. Und ich sehe es genau so. Einmal straff durch gegriffen und dieses rumgeeier außer acht gelassen, und wir hätten ganz andere Zahlen. Bei der Gastronomie gebe ich Dir vollkommen recht. Die sind super vorbereitet. Da wird in der Öffentlichkeit sehr auf die Regeln geachtet. Privat niemals .... Siehe den LINK unter PS.
      Erst Gestern am Ostersonntag haben fast alle Kinder hier ihre Eltern besucht. Die Straße war voller fremder Auto´s .... da hab ich keine Fragen mehr. Wir hatten KEINEN Besuch. Kein Kind war da ...wir waren wandern. Was wir im Vorfeld abgesprochen haben.

      Löschen
    2. Ich kenne einige, die aufgrund ihrer Arbeit Corona hatten. Und das nicht zu knapp! Daheim kann ich mich zu 100% schützen. Beim Einkaufen und arbeiten geht das nicht.

      Wie manche ihren Mundschutz tragen ist eh ein Witz. Nase raus usw.

      Löschen
    3. Ohja ich war die letzten 2 Wochen in 3 Geschäften. Und was soll ich sagen ... Im Großmarkt hatte ich eine Kundin hinter mir die bedeckte ich ihre Nase nicht. Auf meinen Hinweis es doch zu tun, pampte sie mich an ,....das es mich nichts angehen würde.
      Sonst hat ihr übrigens keiner was gesagt. Keine Frage die meisten juckt es wohl eher gar nicht.
      Und gerade eben habe ich nur eine Kleinigkeit geholt. Stehe an der Kasse und warte ... da drehe ich mich um und haue einer Kundin fast meinen Arm ins Gesicht. So dicht steht die Dame hinter mir. Dabei wollte ich nur Geld aus der Tasche nehmen.
      Erst als ich sie darauf aufmerksam mache das sie viel zu nah ist, geht sie zurück .
      Ehrlich ... das sind beides vermeidbare Situationen. Beides ist überflüssig. Vor allem mag ich es überhaupt nicht wenn mir jemand zu nahe kommt. Und das ist nicht erst seid Corona so. Das war noch nie anders ;) Von daher kann ich Dir da vollkommen recht geben.

      Löschen
  3. hallo heidim
    ja gäbe ess diese klugen besserwisser nicht, die sich an niochts halten wären wir schon viel weiter.ich denke es wird nochmal ein kräftiger lokdown kommen dann kapieren es vielleicht auch die letzten. hier steigen die zahlen auch rapide an, ich halte mich an die anordnungen und hoffe es wird bald besser.
    wünsch dir noch einen schönen ostermontag
    lg elfriede

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, ich sehe das genau so. Ist so schade das wir alle wegen einer Hand voll Ungläubiger darunter leiden müssen. Sehr bedauerlich .

      Löschen
  4. Liebe Heidi, Du hast es erfasst, aber es wird immer Querdenker geben. Die dummen Sprüche gehen mir auch auf den Geist!Ich wünsche niemanden diesen gefährlichen Virus. Aber gedacht habe ich schon öfter "wer nicht hören will, muss fühlen", oder in den Brunnen fallen, ansonsten wünsche ich dazu viel Glück.
    herzliche Grüsse, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier sagt man auch lernen durch Schmerzen.
      Schade das einige das erst brauchen bevor sie verstehen.

      Löschen
  5. Mit unseren Politikern wollte ich aktuell nicht tauschen. Egal was sie machen, irgendeine Gruppe schreit immer. Man kann es keinem Recht machen. Keiner der aktuell lebenden Menschen musste sich schonmal mit einer Pandemie auseinandersetzen. Es gibt also keine "Erfahrungswerte". Klar laufen da auch einige Dinge mächtig schief. Das Föderalismus in dieser Situation nicht hilfreich ist, scheint inzwischen klar. Vielleicht könnte man das für zukünftige "Notsituationen" irgendwie anpassen, damit es nicht wieder so ein Hin und Her und "jeder kocht sein eigenes Süppchen" wird.

    Gerade eben habe ich einen Bericht in den Nachrichten gesehen, wie es Portugal vom Corona Hotspot Europas zu einem der Länder mit den besten Werten geschafft hat. Wie? Mit einem kurzen und harten Lockdown, an den sich wirklich fast alle Menschen dort gehalten haben, egal wie schwer es war. Es hat funktioniert! Sollte man hier vielleicht auch endlich mal probieren, statt diesen Wischi-Waschi-Lockdown, der ja eigentlich gar keiner ist, noch Monate lang fortzuführen.

    Da fällt mir auch wieder das von Doc Caro geschaffene Wort "Mütend" ein. Wir sind müde und wütend. Es zieht sich einfach schon zu lange hin. Nichts Halbes und nichts Ganzes. Keiner blickt mehr durch, viele Verordnungen und Regel scheinen keinen Sinn zu ergeben. Und sich an "sinnlose" Regeln zu halten, fällt halt den meisten schwer - mir auch.

    Was wir an Ostern für Menschenaufläufe in den Wäldern gesehen haben, war schon nicht mehr lustig. Das waren zu 90 % mehr als 5 Personen aus 2 Haushalten. Das öffentliche Leben wird runtergefahren, aber was die Leute privat machen, kann keiner kontrollieren (siehe Geburtstagsfeier in Brilon mit zig Ansteckungen - war doch nur eine Ausnahme weil...)

    Wir haben am Ostersonntag die Schwiegermutter besucht und waren mit ihr dort spazieren, wo es nicht so überlaufen war. Ansonsten waren wir für uns allein. Keine Besuche gemacht, keinen Besuch bekommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das haben wir genau so gehandhabt. Wir waren für uns. Der Kleinste war nur heute kurz da. Ansonsten haben wir keinen besucht und keinen bekommen. Gestern beim wandern haben wir auch nur sehr wenige getroffen. Und wenn waren das einzelne Personen oder nur kleine Familie und Paare.
      Und ganz Konsequent einen Lockdown durch zu ziehen würde sicher mehr bringen wie das aktuelle hin und her. Ich hoffe echt das wir aus den Erkenntnisse von dieser Pandemie etwas für die Zukunft lernen.

      Löschen
    2. Gerade heute Morgen im Radio: da wurde in einem Wald etwas südlich von Freiburg eine Rave-Party an Ostern von der Polizei aufgelöst. Über 20 Leute mit Alkohol und Drogen. Da kannste dir nur noch an den Kopf packen. Auch andere private Partys wurden gemeldet und mussten von der Polizei aufgelöst werden 🤦‍♀️

      Löschen
    3. Genau das ist unser Problem. Ich find´s einfach egoistisch und rücksichtslos.
      Da stell ich mir unmittelbar die Frage ob die Teilnehmer solcher Aktionen überhaupt den Zusammenhang herstellen können.... Zwischen ich habe mich angesteckt und meine Familie trägt die Konsequenzen , wenn es richtig blöd läuft.
      Sorry aber das sind XYZ... Genau diese Mitmenschen halten den Virus am Leben. Und auf Umwege schränken sie sich selber ein... weil nämlich immer noch nichts erlaubt ist was sonst gerne Spaß macht. Wäre schön wenn das gescheite Konsequenzen hat.

      Löschen
  6. Ach Heidi, ja. Diese Handvoll Menschen sind viel mehr als wir denken. Covid wird wohl nicht mehr verschwinden. Ich bin ja Fan der Impfung, auch gegen viele andere Viren und Seuchen.
    Du scheinst Dich kräftig über etwas geärgert zu haben?!
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Gesamte Situation mit der Inkonsequenz von beiden Seiten ... Politiker und Bürger... der Egoismus und das überwiegend wirtschaftliche Interesse geht mir unglaublich auf die Nerven. Wir könnten es so gut haben. Und nur weil wir egoistisch sind bekommen wir es nicht hin. Das ärgert mich mittlerweile echt am meisten.

      Löschen
  7. Guten Morgen liebe Heidi,
    da gibt es nicht viel zu zu sagen. Außer, wir müssen einfach weiter machen,
    denn auch ich möchte endlich mal wieder in den Urlaub fahren und ganz normal leben.
    Gestern habe ich jemanden zum ersten Mal auf einem Spaziergang getroffen und wurde ihm vorgestellt.
    Automatisch halte ich ihm die Hand hin zur Begrüßung. Wie man das halt macht, wenn man jemanden zum ersten Mal trifft. Da bin ich ja wieder ins Fettnäpfchen getreten und musste mir anhören, Ah, es ist Corona.
    Ja klar, habe ich aber gerade mal nicht dran gedacht.
    Und dieses mal gerade nicht dran denken, das möchte ich wieder haben. Diese Unbeschwertheit.
    Ich habe ihm dann natürlich nicht die Hand gereicht, klar, oder?
    Dir einen schönen Start in die Woche, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiß was Du meinst, mir geht es genau so. Klar müssen wir weiter machen.
      Aber wünschen würde ich mir schon das endlich mal Land in Sicht ist.
      Das der Spuk ein Ende hat und wir wieder nach vorne schauen können.

      Löschen
  8. Ich kann auch nicht verstehen wieso sich die Menschen nicht testen, vor allem wenn es kostenlos ist. In Österreich bekommen wir monatlich 5 Antigen Tests für zu Hause zur Verfügung. Und nun auch 4 PCR Tests. Um sich testen zu lassen wenn man sich nicht sicher ist ob das eine Erkältung ist oder nicht.
    Wenn man den Friseur, Masseur oder Arzt besucht muss man sich auch testen. Ohne Ergebnis kein Termin. Und jetzt überlegt man auch das zu erweitern und einen negativen Test auch für Geschäfte zu verlangen. Denn es testen sich immer nur dieselben Leute die sich eh brav an alle Maßnahmen halten und nicht die, die an Corona-Parties teilnehmen.
    LG, Diana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich sind es immer die gleichen die sich zurück nehmen. Die Egoisten
      halten sich nicht an die Regeln. Sehr bedauerlich, aber überall das gleiche.
      Ich gehe nach Möglichkeit sehr regelmäßig zum testen, selbst wenn ich nur wenig
      vor der Tür war. Schaden tut es auf jeden Fall nicht, wenn man bescheid weiß.
      Bin gespannt ob sich das hier auch durchsetzt das wir und mehr testen lassen müssen, wenn wir was machen wollen. Bisher ist es nicht so.

      Löschen
  9. Ich könnte jetzt viel schreiben. Aber ich lass es. Nur so viel: Intelligenz ist eine scharfe Waffe. Die meisten Menschen sind unbewaffnet.
    Unser Bundesregierung hat leider gar nicht die Möglichkeit hier zwingende Entscheidungen für alle Länder zutreffen. Stattdessen lässt sie sich von den Lobbys der großen Wirtschaftszweige zu Dingen zwingen, die sich nicht gut auswirken. Und grundsätzlich wird bei uns einfach zu viel subventioniert und gesteuert. Der Markt könnte das sehr gut alleine. Das was geht wird angeboten und verkauft.
    Was würde passieren, wenn wir drei Wochen alles dicht machen? Dann wären wir den Virus los. Und sobald von außen der erste infizierte über die Grenze kommt, würde der Mist wieder von vorn losgehen. Ich hätte mit den 3 Wochen kein Problem. Aber ich muss Tina recht geben, außer Impfen hilft nichts.
    BG und bleib gesund
    Sunny

    AntwortenLöschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de