Stop to abuse! my blog!!

Freitag, 14. Februar 2020

Slipdress

Ich habe selten hinter einer Idee so hinterher gejagt wie hinter dieser. Das erste mal als ich hübsche Slipdress Ideen gesehen habe, war Im Herbst 2018. Da waren die ersten Bilder für die anstehenden Feiertage in diversen Zeitschriften zu sehen. Sofort wünschte ich mir

*** ein weich fallendes nachtblaues Unterkleid ***

Mein Gedanke das sollte doch wohl nicht all zu schwierig zu bekommen sein. Tage nach dem Arztbesuch führte mich mein Weg in die Stadt. Im vorbei gehen habe ich alle in Frage kommenden Geschäfte besucht.

Es war wirklich nichts zu machen. Oft haperte es an der Farbe und am Material. Ich wollte nichts mit Spitze,  nichts durchsichtiges  mit Netzeinsatz . Oder gar Blümchen. Nein es sollte ganz schlicht, seiden schimmernd, weich fallend, ganz zart und ohne Extra´s sein. Das I-Net hatte Vorschläge die mich wenig bis gar nicht ansprachen . Oder so teuer waren das ich nur noch die Augen verdreht habe. Ne sorry da bin ich raus.

Den Gedanken vergessen, die Feiertage waren rum  und mein Wunsch auch. Und Wochen später sah ich es wieder. Ein Traum von einem Unterkleidchen. Wieder in einer Zeitschrift. Nur halt viele Wochen später. Auch mein 2. Versuch endete erfolglos. Selbst in den Urlauben 2019 bin ich nicht fündig geworden.

Und dann vor ein paar Wochen mein Gedanke .... wenn ich es nicht kaufen kann, dann mache ich es halt selber. Denn bei der Umräumaktion meiner Stoffe fiel mir einer in die Hand, der könnte gehen. Und so gar ausreichen.



Aber es fehlte ein Schnittmuster, Meine vorhandenen waren dafür gar nicht geeignet. Der Stoff meiner Wahl, ist in keinster Weise elastisch. Von daher muss man das unbedingt berücksichtigen. Nach einigem hin und her habe ich alles was nur annähernd in Frage kommt zusammen getragen und losgelegt. Eine Weile hat es schon gedauert, aber dann war mein Schnittmuster fertig. Der Rest ist schnell erzählt. Ausschneiden , auf den Stoff legen zusammen nähen. 2 verschiedene Versuche für die Säume ausprobiert und dann war das Werk vollbracht.

Und heute bin ich stolz wie Oskar. Und meine Devise ....wenn ich etwas nicht kaufen kann, dann mache ich es halt selber, hat mich wieder einmal überzeugt.


Ich habe einige Tragevarianten gesehen die mir richtig gut gefallen haben. Und dann einige die mich wenig bis gar nicht angesprochen haben. Für mich darf es oben drüber Cashmere sein.


und auch nur etwas dezenter Schmuck


Noch eine kleine Tasche und bequeme Schuhe
Fertig ist mein Ausgeh-Look für einen netten Abend zu zweit


Und wenn das Kleidchen nicht als Solo-Variante gebraucht wird, geht es auch sehr gut für unten drunter. Ich mag es wenn etwas mehrfach einsetzbar ist. Wenn ich es vielseitig ohne Kompromisse tragen kann. Zumindest kommt es dann auch öfter´s zum Einsatz.

Selber nähen können nicht alle, aber wenn man wirklich etwas haben möchte, was so tatsächlich nicht zu bekommen ist, dann würde ich jederzeit eine Schneiderin empfehlen. Denn oft ist es gar nicht so teuer, als man meinen möchte.
Oder Variante zwei. Man besucht einen Nähkurs . Lässt sich helfen und hat dann ebenfalls ein neues Lieblingsstück hergestellt. Oft werden so gar Nähmaschinen zur Verfügung gestellt. Einfach mal nachfragen. Oder eine bei der Freundin, Oma oder Mama leihen. Es gibt wirklich einige Möglichkeiten.

Und hast du schon mal einen Kurs besucht ?

Motto des Tages .... alles mit etwas mehr Liebe betrachten ;))
LG Heidi...die euch heute einen schönen Valentinstag  wünscht .




Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Heidi,
    ds sieht richtig edel aus, ein sehr schöner Ausgeh-Dress! Ja, was man nicht bekommt, selber machen, das ist eine tolle Sache :O)
    Ich wünsche Dir einen schönen Valentinstag und einen guten Start in ein entspanntes Wochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen
  2. Sehr hübsch Heidi dein Leibchen, Kleidchen oder wie auch immer du es verwenden magst :) Herr Heidi würde sich sicher freuen, wenn du es öfters trägst und vielleicht kannst du es heute ja schon ausführen.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Heidi,
    das ist ja wundervoll! Dein neues Ausgeh-Dress gefällt mir sehr gut!!
    Dunkelblau ist ja auch meine Farbe und ich mag das auch, dass es so schlicht ist - ohne Spitze und so.
    Viel Freude damit!
    Liebe Grüße
    ANi

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde es auch sehr schwierig, passende Unterkleider zu finden. Insofern wieder super gemacht :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Das Kleid ist toll. Es gibt so Sachen, die würde ich nicht kaufen...bei mir sind es Tücher und Schals, die kaufe ich nicht die stricke ich selber. Unterröcke hab ich bis dato nur selbst genähte und das passt auch gut.
    Sehr schön dein Kleidchen. Die Jacke ist sicher ein Träumchen.
    Liebe GRüße zum Wochenende von jacky

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidi, so nähen wie Du, möchte ich auch können. Da wäre sicher schon mal etwas entstanden. In der Schule früher habe ich es gelernt, sogar Röcke genäht. Meine Mom konnte alles nähen, aber mir hat so richtig die Lust gefehlt. Eine Nähmaschine habe ich, aber die benutze ich eher um Kissen oder Decken zu nähen, und manchmal kommt meien Tochter wenn sie etwas gesäumt haben muss. Also ganz weg bin ich nicht, und wenn ich lese bei Dir , wie einfach es eigentlich ist, überlege ich mir das noch mal:-))
    Liebe Grüsse zum Valentinstag, Klärchen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidi,
    das Kleid sieht einfach umwerfend an Dir aus. Aber ich glaube das sage ich bei allem was Du hier trägst. Dir steht gefühlt jedes Kleidungsstück und jede Farbe.
    Große Klasse!
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidi,
    einen Nähkurs habe ich noch nicht besucht. Die Nähmaschine habe ich in der Schule kennen gelernt und mir viele Jahre später alles per Learning by doing angeeignet.

    Dein Kleid sieht klasse aus und steht dir super. Ich gebe da ja viel schneller auf und setze mich gleich an die Nähma....

    Viele liebe Grüße deine
    nähbegeisterte Andrea 😊

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Heidi

    Chic chic. Wie immer. Leider habe ich kein Talent, solche tollen Klamotten zu nähen.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
  10. Finde das Kleid sehr schön, es ist perfekt. Genau so stelle ich mir diese Art Kleider vor. Es ist ein Kombinationswunder, schlicht und in vielen Varianten zu stylen. :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Heidi,
    Wahnsinn, wieviel du nähst...die wunderschönsten Kleidungsstücke entstehen da. Ich bringe auch regelmäßig etwas zur Schneiderin zum Ausbessern, das ist nachhaltiger als sich ständig neue Klamotten zu kaufen.
    Lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heidi,
    sehr, sehr, sehr chic, toll, dass Du Dir alles selbst machen kannst und keinerlei Kompromisse eingehen musst.
    Einen schönen Sonntag und liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  13. Guten Morgen liebe Heidi,
    wow fein, toll siehst du aus!!das Kleid ist der Hammer.
    LG
    Karina

    AntwortenLöschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de