Stop to abuse! my blog!!

Montag, 21. Oktober 2019

Montag´s nur 3 Sätze und selbst genähte Wohlfühlwäsche ...# 2

***Werbung ohne Auftrag

Jeden Montag findet Mamenus Blog-Aktion statt. Und so gibt es auch Heute drei Sätze aus meinem aktuellen  Buch.

1. Zeige die ersten 3 Sätze aus deinem aktuellen Buch .
2. Gehe auf die Seite die du gerade liest .



1.Herstellung und Erhaltung der Wäsche ist für alle Frauen welche einen Haushalt leiten oder darin geschäftlich beteiligt sind, eine so wichtige und ernste Sache, daß jedes Mädchen alle in dieses Bereich fallenden Arbeiten ebenso gut kennen und lernen sollte wie lesen und schreiben. 

2.Der Bestand an Wäsche in einem Haushalt bildet sozusagen die Vermögensgrundlage desselben.

3. Wenig, fast gar nicht dem Wandel der Mode unterworfen , ist die Wäsche , welche der jungen Frau als Mitgift in die Ehe gegeben wird, bestimmt , für viele, viele Jahre hinaus den Anforderungen des sich vergrößernden Hausstandes zu genügen und Neuanschaffungen sowie Ergänzungen  nur in beschränktem Maße nötig zu machen. 

Die Sätze sind aus dem Buch ... Das Buch der Wäsche. 



Mein Buch ist noch sehr neu und von 1992. Gekauft hatte ich es April 2011. Seid dem schaue ich hin und wieder hinein. Dies ist jetzt die fünfte Auflage. Die erste Auflage soll 1900 gedruckt worden sein. Für mich besonders schön das die Schrift Altdeutsch ist. Und es sogar Schnittmuster von den vergangenen Kleidungsstücken gibt. 

Und immer wenn ich solch ein Buch sehe, blätter ich sehr gerne darin herum .

Kein Post ohne passende Bilder :)) Ich habe mir nämlich auch Wäsche genäht. Allerdings nicht nach denen die im Buch waren. Ein kleines bisschen moderner darf es schon sein ;)


Im Juni hatte ich HIER die ersten vernähten Meter gezeigt . Vom Stoff war ich damals so begeistert das ich unsere Kollegen aus der Zentrale gleich gebeten habe ... wenn für den Fall der Fälle, dieser Stoff noch einmal irgendwo zu finden ist, das ich selbigen gerne nehmen würde.
Tage habe ich nichts mehr gehört. Und dann war er mit einem mal wieder da. . Und was soll ich sagen, ich habe wieder alles vernäht.

Dieses mal wurde es ein Schlafanzug mit langen Ärmeln & einem Haarband


und zwei Langarm-Shirt´s für den Sport Daheim .


Und einen weiteren Schlafanzug in sehr ähnlicher Qualität habe ich mir aus diesem Stoff genäht. das passende Haarband durfte es dann auch noch aus den Resten sein.


Alles in allem, habe ich für alle Teile um die sechs Stunden benötigt. Genau genommen ist das gar nicht so lange. Aber auch diese Zeit muss man erübrigen. Jetzt wo mein Nähzimmer wieder vorbildlich aufgeräumt ist macht es doppelt so viel Spaß.

Irgendwann bin ich tatsächlich mal gefragt worden , warum ich denn meine Pyjama´s selber nähe.
Keine Frage .... weil die gekauften meistens nicht die von mir gewünschte Qualität haben. Dann sind die Muster und Design´s selten meins. Und am allermeisten stört mich ganz oft die Hosenlänge. Die ist sehr oft zu kurz. Ich mag es wirklich am liebsten richtig lang, ohne Bündchen und schon gar nicht zu eng.
Naja und wenn ich jetzt überlege wie schnell ich eigentlich einen Schlafanzug genäht habe, dann noch das Material dazu rechne. Dann habe ich ihn alle mal günstiger hergestellt und um ein vielfaches schneller im Schrank, als wenn ich ihn im Geschäft kaufen müsste.

Für mich die eh gerne ihre extra Wurst brät eine ganz klare Entscheidung FÜR das selber nähen. Schade für alle die, die nicht so eine Möglichkeit haben.

Und was macht ihr lieber selber , als es zu kaufen ?
LG heidi

Kommentare:

  1. Guten Morgen Heidi,
    das ist doch klasse dass Du Deine Schlafanzüge selber nähst. Dann sind sie wirklich so wie Du sie möchtest.
    Ich mache eigentlich gar nichts in der Richting selbst. Okay Schlafanzüge trage ich keine, nur große Shirts
    Ich wünsche Dir einen schönen Montag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja richtig toll aus - wie gekauft... Sehr schön... Dazu noch so gemütlich.

    AntwortenLöschen
  3. Über die Qualität von Schlafanzügen habe ich mich schon oft geärgert. Insofern bist Du mit den selbst genähten besser dran.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  4. "...jedes Mädchen alle in dieses Bereich fallenden Arbeiten ebenso gut kennen und lernen sollte wie lesen und schreiben..."? "...die Wäsche , welche der jungen Frau als Mitgift in die Ehe gegeben wird..."? - hihi, da merkt man schon, dass das Buch aus der Jahrhundertwende stammt! Eine echte Antiquität!
    Du nähst sogar Schlafanzüge, wie cool ist das denn!
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen Heidi

    Das ist ja ein genialer Beitrag. Ich weiß zwar nicht, ob mich das Buch interessieren würde, aber zu dir passt es wie die Faust auf's Auge. Bei der Aktion bringst du dein Hobby gut mit unter.

    Hab eine schöne Woche und liebe Grüße,
    Gisela

    Mein Beitrag: HIER

    AntwortenLöschen
  6. Als ich die Sätze aus deinem Buch hier gelesen habe, war mein erster Gedanke, was für eine verstaubte Weltsicht! Aber klar, wenn das Buch schon so eine Antiquität ist, sind die Sätze durchaus nachvollziehbar. Damals war das ja noch alles etwas anders :-D

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Heidi
    Deinen Beitrag finde ich super,die Sätze habe ich mir jetzt zweimal durch gelesen fand sie erst etwas merkwürdig.
    Liebe Grüße
    Manuela

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Heidi,
    deine Schlafanzüge sind toll geworden. Ich selber würde mir jetzt sowas nicht nähen, weil mir einfach die Zeit fehlt und weil es ja auch keiner sieht ;O)))
    Aber anziehen würdee ich sie direkt, so schön sind sie.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  9. Die Schlafanzüge sind klasse liebe Heidi.
    Ich habe noch nie einen genäht, aber ich finde eigentlich auch immer schöne.
    Wenn man es kann, dann ist es wirklich praktisch.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Heidi,

    toll sehen Deine Schlafis aus, ich mag auch am liebsten Schlafanzüge und gerne auch mit Bündchen unten an den Füßen, da greife ich auch schon mal zu Herrenschlafanzügen, die haben es meistens.

    Selbernähen war bisher noch keine Option, vielleicht irgendwann einmal, wenn mir ein passender Stoff vor die Füße fällt.

    Liebe Grüße
    Burgi

    AntwortenLöschen
  11. Ich trage meist Nachthemden. Mit der Qualität hatte ich da noch keine Probleme.
    Aber wenn man gerne und gut selber näht, wie Du, ist so ein selbstgenähter Schlafanzug durchaus eine tolle Option.
    BG Sunny

    AntwortenLöschen
  12. Die Schlafanzüge sind richtig schön geworden. Da möchte man am liebsten einen haben! Nähen ist leider nicht meine Welt, aber ich finde es so toll und praktisch, wenn man nähen kann und unabhängig von der "Klamottenindustrie" ist.
    Meine absolute Hochachtung!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  13. Hihihi ich hab mir auch gerade eine Schlafanzughose genäht liebe Heidi. Der schöne Mickey Mousestoff hatte es mir angetan und darum musste es eine superbequeme und kuschlige Hose werden :-)))))

    AntwortenLöschen
  14. ....ich glaub ich hab die Grüße vergessen ???

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Das du selber nähst ist ein großer Vorteil. Mir gefallen die Stoffe auch sehr, die du verwendest. Und wer hat schon ein passendes Stirnband dazu, das gibt es meist ja gar nicht im Set zu kaufen.
    Ich muss immer ziemlich lange suchen, bis ich etwas finde das mir gefällt. Ganz oft liegt das Problem in der Qualität. Selber nähen kann ich leider nicht.

    Viele liebe Grüße zu dir <3

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Heidi,
    was bist Du doch fleißig und rege, ich bewundere so sehr Deine Hingabe fürs Selbermachen von Kleidung und sogar Schlafanzüge. Klasse.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Heidi,
    ich finde es toll das du sogar deine Schlafanzüge selber nähst. Sehr schön sehen sie aus. Ich kann ja leider nicht nähen. Darum ärgere ich mich oft über die Qualität der gekauften Schlafanzüge.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Heidi,
    die Schlafanzüge sehen wunderschön aus!
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    AntwortenLöschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de