Stop to abuse! my blog!!

Sonntag, 6. Januar 2019

Mode & Leben x 2 .. auch zu Hause rund um die Uhr chic

Gemütlich zu Hause auf dem Sofa lesen, das mache ich gerne. Kommt aber eher selten vor. Sich hingegen dort zu treffen und zu reden beinahe jeden Abend. Tagsüber ist das maximal im Urlaub möglich. Ich denke auch das das so bei den meisten ganz ähnlich ist.

Daher vorab ....Ist das eigentlich ein Thema für


Die Idee kam wenn ich mich recht erinnere vor Monaten von Love T. Wir klönen eine Weile und oft kommt am Ende irgend etwas dabei heraus. Oder es passiert auch gerne das während eines Gesprächs eine Inspiration Gestalt annimmt. Vermutlich ist es deshalb so leicht Themen zu finden. Gute Blitzgedanken werden unmittelbar in Stichworten festgehalten und bekommen später erst ein Gesicht.

 Luxus PUR


Sich für zu Hause chic zu machen, ist das überhaupt ein Thema ?

Ich finde schon.Und dafür braucht es gar nicht viel. Das es bequem ist, ist eine Voraussetzung die sich leicht umsetzen lässt. Ich ziehe mich eher selten um wenn ich von der Arbeit heim komme. Ich bummel an manchen Tagen auch den halben Tag im selbst genähten Nachtpolter rum. Keine Frage. Ist nichts geplant, ist das meistens der Fall. Was allerdings ausschließt und garantiert nicht passiert das ich wie ein Schlumpf rum laufe.
Und das hat nichts damit zu tun ob ich viel Geld habe oder nicht. Es ist eher eine Einstellung. Mich wird man niemals nicht ohne Grund in Abgerissenem Zustand antreffen. Gepflegt und bequem geht immer. Ausgeleiert, löchrig oder ausgeblichen ....niemals.
Mein Vorteil ich kann mir vieles selber nähen und es entsprechend gestalten. Von daher befinden sich auch grad nur zwei Pullis und Shirts die ich zum renovieren trage in meinem Schrank. Die bleiben aber auch für solche Fälle dort.
Mein heutiges Outfit ist ziemlich simpel einen Hoodie in schwarz-blau meliert und eine sehr bequeme schwarze Stoffhose mit Gallon Streifen. Noch ein paar Schühchen aus Stoff in Ballerina Optik und fertig .


Die Schleifen und Bänder in gleicher Farbe und einem dezenten Muster lassen die Sachen gleich etwas edler aussehen. Noch ein Kajal und etwas Rouge und schon ist Frau chic. Ist also kein großer  Aufwand.

So kann man selbst in Hotels beim Frühstück gut aussehen.

Wie ich darauf komme ??

Ich habe nicht schlecht gestaunt als ich bei den letzten Übernachtungen in diversen Häusern, Menschen in ungewaschenem und meist ungepflegten Zustand gegenüberstand. Da lies sich auch nicht der Gedanke vermeiden ... ob die mit den Klamotten ins Bett gehen ? Frisch geduscht waren sie nicht. Zumindest ließen mich das ihre Ausdünstungen vermuten.

Ich war wirklich verwundert wie sich mancher an den Tisch setzt.  Und wer jetzt stöhnt ich wäre streng den kann ich beruhigen. Nein bin ich nicht. Mir ist es egal wie andere das Hand haben, für mich kommt das nicht in Frage. Ich habe mir genau für diese Fälle eine Hand voll Sachen zugelegt die ich auch genau dann anziehe. Statt Flip Flops oder Badelatschen trage ich Ballerin´s und statt Jogginganzug ziehe ich weiche bequeme Stoffhosen aus einem festen Jersey an ;)


 Alles in allem kann man sich ohne Mehraufwand in eine nette Erscheinung verwandeln. Und ich weis auch gar nicht wie oft das schon vorgekommen ist das mich irgendein Paketbote an die Tür geklingelt hat. Aber seid sicher selbst wenn ich noch einen Pyjama an habe man erkennt selbigen niemals als solchen ...*gg

Ich habe keine Ahnung was Love T. zu Hause anzieht. Neugierig bin ich auf jeden Fall. Daher hüpfe ich jetzt rüber. Und wenn ihr mögt kommt doch einfach mit ;)

Und nun wünsche ich euch einen schönen Drei-Königs-Tag
LG heidi