Sonntag, 4. November 2018

Ying & Yang ...Beauty

*** unbezahlte Werbung,Produktdarstellung

Heute geht es los mit unserer Ying & Yang Bloggeraktion von Love T. und mir. In diesem Monat wollen wir unsere Ideen und Gedanken zum Thema innerer Ausgleich im Ying & Yang mit euch teilen.



Was hält mich im Beauty-Gleichgewicht?

Für mich ist Beauty nicht nur die pflegende Seite, da gehört noch ein wenig mehr dazu. Sport, sich zu bewegen, sich in der eigenen Haut wohl fühlen, ist nur ein kleiner aber nicht unwichtiger Faktor. Dieser benötigt etwas Zeit. Da ich das ganz bewusst mache, kann ich es so gar genießen.

Unter anderem  gehört Schwimmen, im speziellen Wassergymnastik für mich dazu.

Jeden Montag mache ich mich auf den Weg. An manchen Tagen habe ich so was von gar keine Lust, da muss ich mich wirklich anstrengen und überwinden. Ausreden hätte ich genug. Allein schon die Fahrerei. Aber es hilft nichts. Wer sich nicht bewegt wird steif. Seid ich regelmäßig hingehe knirscht meine Schulter nicht mehr ;) Von daher ein wirklich guter Grund es zu tun.


Wandern und spazieren gehen...
Ich bin in der tat jemand der gerne läuft. Mir ist es eigentlich immer egal wo ich mein Auto parke. Ich muss nicht bis in den Laden fahren. Ich parke lieber dort wo ich nicht zugeparkt werden kann. Mit Hundeline war es jeden Tag usus vor die Tür zu gehen. Heute habe ich auch gerne eine Ausrede. Vor allem wenn das Wetter eher mittelprächtig ist. Daher nutze ich eigentlich jeden Meter bei angenehmen Wetter und suche nicht nach einer Abkürzung. Dann ist die Tagesbilanz nicht ganz so erschreckend. Großes Plus und der Grund es immer wieder zu tun.
Ich bekomme den Kopf frei. Kann meinen Gedanken freien lauf lassen, denn gehen ist etwas automatisches bei mir. Das Tempo ist eher gleichmäßig. Laufen mit einem Puls über 140 ist eher kontraproduktiv. Kilometer machen ist eh nicht das Ziel. Von daher darf es ruhig zu gehen. Vor allem schon das die Gelenke und man ist nicht nach wenigen Metern völlig KO .

Stretching...
Habe ich vor wenigen Wochen für mich entdeckt. Ich mache es leider nicht täglich. Sollte ich aber. Denn das ist das was mir wirklich gut tut. Da merke ich ganz schnell das es besser wird. Wenn das Wörtchen wenn nicht wär. Aber im Ernst es hilft und von daher versuche ich es mindestens alle zwei Tage. Verzichte ich darauf merke ich schon nach kurzer Zeit, das ich dazu neige aus Bequemlichkeit eine Schonhaltung einzunehmen. Und es ist völlig egal welche Figur man hat. Beweglichkeit beugt Verspannungen vor. Und die  60 Minuten der angenehmen Stimme zu lauschen ist wirklich gut. Ich mache die DVD jedes mal an, so halte ich mich auch an die Atmung und die Körperhaltung und achte auf die Spannung. Ohne wäre ich sicher in einem Bruchteil der Zeit fertig. Nur würde das so gar nichts nützen. Ziel ist es alle Übungen schonend durch zu führen und sich die Zeit für den inneren Ruhepunkt zu nehmen. Beides geht hiermit wunderbar, wenn man sich denn die Zeit dafür nimmt. Dann fährt man gut runter.

Ein tägliches Ritual ...
Mein Duft. Ich mag keine schweren Düfte, nichts blumiges noch weniger Vanille. Ich liebe zarte und leichte Düfte. Zitrone, grüner Tee ... etwas frisches. Das hilft meinen Ying & Yang wenn es draußen ungemütlich und dunkel ist. Das halbe Jahr wo die Sonne Morgens auf sich warten lässt, dann benütze ich diesen Duft noch viel lieber.  So darf bei mir ein Tag beginnen.




Vielleicht war jetzt eine Idee für euch dabei, wo ihr sagt werde ich versuchen, oder ihr sagt das mache ich schon lange genau so oder sehr ähnlich. Wenn nicht wüsste ich gerne was euch im Beautybereich besonders gut tut. Was könnt ihr empfehlen und findet ihr so richtig klasse ??

Ich bin wirklich sehr gespannt auf eure Antworten.  Da ich keine Ahnung habe was Love T. zu dem Thema eingefallen ist. Wenn ihr mögt dann kommt doch einfach mit .
LG heidi

Kommentare:

  1. Regelmäßiger Sport gehört für mich seit fast 14 Jahren immer dazu. 3Mal 1 Stunde pro Woche im Fitnessstudio ist Pflicht, dazu gerne noch 1 Mal Walken und wenn es möglich ist, auch noch aufs Rad. Das,tut mir einfach gut. Natürlich würde ich gerne mal schwänzen aber dann fehlt mir die Bewegung und ich werde unausgeglichen.
    Streichung wäre wahrscheinlich auch etwas gutes für mich, mal gucken.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Das mit dem Aufraffen um genug Bewegung zu haben kenne ich auch, vor allem ab November. Da ist es zu Hause meist gemütlicher. :) Stretching zu betreiben ist ein guter Tipp, das bringt sehr viel! Der Körper reagiert schnell darauf und es wirkt auch nachhaltig. :)
    Bein mir sind es neben den Düften auch Bewegung und kräftige Farben, die mich im Gleichgewicht halten. Marbert liebe ich ebenfalls. :)

    Schönen Sonntag zu dir, viele liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  3. Sport ist ja mein Leben, ich versuche schon 3x die Woche laufen zu gehen und möglichst 2x ins Studio für Krafteinheiten. Streching ist nach jedem Lauf ein absolutes Muss bei mir und zur Entspannung versuche ich einmal die Woche in die Sauna, ganz gemütlich ohne auf die Uhr zu schauen... daheim ist dann relaxtes couching angesagt... leckeren Tee dazu und schon ist alles schön und man kann gut abschalten.
    Liebe Grüße und eine ruhige neue Woche wünscht Jacky

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Heidi,
    Sport gehört für mich auf jeden Fall zum Wohlfühlen. Zweimal wöchentlich ins Fitnessstudio und da mache ich auch immer Stretching nach den Übungen. Das ist dann immer der angenehmere Teil des Sportprogramms.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Oh.. wie fein, liebe Heidi. Bei den Düften bin ich ganz bei Dir - mein Lieblingsparfum momentan ist "Verveine" von L'Occitane (Verbene - für eine zarte Zitronennote). Kennst Du es vielleicht? Ich mag es sehr. Herzliche Grüße in den Sonntagabend, Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidi,
    ganz ehrlich, wenn ich Emma und Lotte nicht hätte, würde ich an manchen Tagen überhaupt nicht raus gehen. Aber so komme ich immer ausreichend an die frische Luft und laufe jeden Tag so ca. 3 Stunden mit den beiden durch die Gegend. Dafür treibe ich keinen anderen Sport. Leichte Düfte mag ich auch sehr und im Winter darf es auch etwas blumiges sein. Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  7. Zum Sport muss ich mich immer aufraffen. Ich mache es, damit ich nicht einroste. Hinterher bin ich froh, dass ich etwas getan habe.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Ich laufe bzw. gehe auch furchtbar gern. Wir wandern wenn immer es möglich ist. Und auch im Alltag versuche ich jeden Tag mind. 20 Minuten spazieren zu gehen. Beim Einkaufen parken wir auch oft weit weg vom Eingang - es hat uns schon jemand einen Kratzer in den Lack gefahren und ist einfach abgehauen. Da laufe ich lieber 100 m weiter :-D Bei Düften bin ich sehr empfindlich. Von vielen bekomme ich tatsächlich starken Niesreiz (gerade beim Straßenbahn fahren sehr doof). Daher habe ich kaum Düfte daheim, weil es für mich schwer ist, was passendes zu finden. In so eine Parfümabteilung zu gehen ist der blanke Horror.

    AntwortenLöschen
  9. Heidi, ich bin mega stolz, dass du das mit dem Stretching und Rollen nun für dich entdeckt hast. Der Weg ist das Ziel und ist man mal "aufgerollt", braucht es das auch nur noch zwei- bis dreimal die Woche. Einmal ist hier besser als keinmal :) Zweimal ist super und dreimal ist sportlich.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  10. Ja liebe Heidi, der Schweinehund muss wirklich überwunden werden es hilft nix anderes :-)). Ich mache es so wie Du und laufe lieber ein paar Schritte mehr das tut mir gut und macht mir nichts aus. Am liebsten tanze ich, das macht mir am meisten Spaß und das mache ich auch zweimal die Woche und seit September gehe ich wieder einmal wöchentlich in Yoga, das mache ich auch gerne. Es muss einem einfach Spaß machen sonst hört man nach kurzer Zeit wieder auf. Ein Duft muss bei mir auch täglich sein♥

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de