Montag, 8. Oktober 2018

Es ist Zeit für die Lederjacke und die Jeans muss passen.

Kaum zu glauben da ist der Sommer 2018 schon bald Geschichte. Dieser Sommer hat für mich so traurig begonnen und trotzdem habe ich ihn genossen wie selten. Auch wenn er sehr warm war, und wir an manchen Tagen mit weniger Wärme ausgekommen wären, war mir dieser Sommer viel lieber als die vielen verregneten in den letzten Jahren.


Ein Ritual was ich mit ler weile zu jedem Jahreszeitenwechsel mache, ich  tausche  meine Jacken an der Garderobe aus. Für mich kommt jetzt die Lederjackenzeit.


Auch die Hosen werden wieder länger. Die erste lange Hose nach der Wärme anzuziehen hatte schon etwas seltsames. Wochen lang habe ich nur Röcke, Kleider und Shorts getragen. Jetzt wäre mir eine Shorts wirklich viel zu kalt. Ziehe ich allerdings eine lange Hose an, dann muss sie besonders bei Schuhen mit Absatz ausreichend lang sein.


Ansonsten sieht das schnell nach Hochwasser aus. Und dagegen habe ich eine echte Allergie. Ich kann mich gut erinnern das in den 80s warum auch immer ganz viele mit Hochwasserhosen unterwegs waren. War es ein Trend? Ich weis es nicht mehr. Ich weis nur meine waren ewig oft zu kurz. Und ich fand es furchtbar. Für die Erfindung der Hosen in verschiedenen Längen und breiten bin ich extrem Dankbar. Ich habe keine 38 oder 40. Ich brauche bitte eine 28 Taille und eine 34 Länge.  Dann passt es in den allermeisten Fällen wie angegossen. Selten das Hosen dann zu lang sind. Kommt vor .....aber sehr selten.

Das liebste Angebot von Verkäuferinnen !

Ihre Taille ist sehr schmal, wenn sie einen Gürtel tragen geht auch eine 30.  Mein Hinweis dann habe ich zu viel Stoff übrig wird dann gerne ignoriert. Zu dem ist das extrem unbequem. Von daher kaufe ich extrem ungerne Jeanshosen.

Seid Jahren habe ich eine Strategie. 

Finde ich eine passende Jeans kaufe ich gleich zwei. Mir ist das sehr recht. So muss ich nicht ständig nach einer neuen Buchse schauen ;) Und ob ich jetzt zwei gleiche im Schrank habe oder fünf, ist eigentlich wurscht. Als ich nur Skinny getragen habe, hatte ich sage und schreibe fünf gleiche im Schrank. Ich habe eine perfekt sitzende gefunden und sämtliche Hosen in dieser Ausführung im Umkreis von 20 Kilometern gekauft. Eine davon liegt noch im Schrank. Der Rest ist nicht mehr zu retten gewesen.

Ich habe sie schlicht und ergreifend zu tode getragen ;)...*gg 

Und wie sieht es bei euch mit der Hosenlänge und der passenden weite aus. Ist das für euch ein Problem wenn die Jeans mal in der Waschmaschine oder im Trockner  etwas einläuft. Oder seht ihr das nicht so eng ?


Und tauscht ihr eure Jacken an der Garderobe ebenfalls komplett aus ? Oder eher nicht ?
Ich bin gespannt auf eure Antworten
LG heidi

Kommentare:

  1. Ja ich tausche die Jacke fürs tägliche zur Arbeit radeln aus. Die anderen hängen und bleiben im Schrank. Meine Lieblings Lederjacke ist mir leider zu eng, aber ich möchte mich nicht trennen. Schön dass Du nicht gleich den Wintermantel vorführst :)
    Jeans hänge ich immer nass auf, es sei denn ich möchte sie enger. Dann kommen sie in den Trockner. Ich tage im Moment noch eine verkürzte, ich muss mal schauen, ich glaube eine lange muss ich erst wieder kaufen. Genau wie eine Winterjacke. Die habe ich im Frühjahr entsorgt.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin die, für die die Jeans mit 30-er-Länge gemacht wurden :-) Aber passende Jeans zu finden ist halt schwierig, ob lange oder kurze Beine. In den Trockner dürfen die natürlich nicht.
    Gut siehst du aus, Jeans und Lederjacke sind halt immer großartig!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  3. Eine schmale Taille ist schön, die soll bestimmt nicht mit zu viel Stoff rundherum getragen werden! Und die Länge finde ich ebenfalls ganz wichtig, lang genug muss sein damit die Jeans gut aussieht. :)
    Toller Jeanslook heute mit Lederjacke, sehr hübsch <3

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Gegen Hochwasser in Hosen bin ich auch schwer allergisch :-) Ich kaufe sie lieber zu lang als zu kurz. Jacken tausche ich nicht. Dafür hab ich nicht genug Auswahl an Jacken ;-) Im Sommer hab ich keine Jacke gebraucht. Daher hängt meine Frühjahrs-/Herbstjacke noch immer an der Garderobe und wird erst ausgetauscht, sollte es diesen Winter mal kalt werden.

    AntwortenLöschen
  5. Ich hatte in den 80ern immer Hochwasser. Etwas hochgekrempelt find ich gut. Aber gern auch schön lang über den Schuh. Ich brauche 44/36. Was das für ne Jeansweite ist, keine Ahnung.ich hab noch keine Frauenjeans in 36 er Länge mit nem 44 Hintern gekauft. Und Herrenjeans passen auch eher nicht. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidi,
    ja schade dass der Sommer fast vorbei ist :( mit der Lenge ist bei mir auch nicht so einfach mit 1,84 ;) ich brauche eine 29 Taille und eine 36 Länge:) und die sind sehr oft ausverkauft oder gibt es so selten ;) und ich hasse Hose, die zu kurz ist, bei mir sieht es dann wirklich nach Hochwasser aus, ganz schlimm:)
    Gut siehst du aus, steht Dir wirklich klasse.
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  7. Ja, damals gab es noch keine verschiedenen Längen... jetzt bin ich über die 34er Länge auch dankbar, wobei die mir manchmal etwas lang sind und dann kurz umgekrempelt werden müssen. Wenn man eine passende Firma gefunden hat, dann hat man echt gewonnen, bis die Kollektion oder so komplett umgestellt wird. Da ich ja gern mal meine Tasche quer trage, finde ich die Seitennähte immer schnell beschädigt, das nervt schon.
    Lederjacke war eigentlich mein Plan, bisher hab ich noch keine Schöne und vor allem passende gefunden.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  8. Bei mir kommt in der kälteren Jahreszeit die langen Jacken zum Einsatz, da ich empfindliche Nieren habe. Aber deine Lederjacke ist totschick :-) LG Romy

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Heidi,
    chic siehst du aus, toll! Jeans einkaufen finde ich mühsam, auch wenn ich die beiden Masse kenne. Meist kaufe ich dann gleich zwei Exemplare.
    Dir einen guten Wochenstart und
    liebe Grüsse
    Eda

    AntwortenLöschen
  10. Deshalb kaufe ich Hosen vorwiegend online. Ich brauche eine 30er Länge, sonst muss ich immer hohe Schuhe tragen. Und die gibt es zwar inzwischen in den Läden aber die Auswahl ist online einfach größer.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Heidi,
    ich trage meine Lederjacke eigentlich das ganze Jahr. Ich liebe sie so sehr. Die perfekte Jeans zu finden ist nicht immer ganz einfach aber die beiden Sachen passen perfekt zusammen und man kann daraus viele tolle Styles kombinieren. Egal ob schlicht-sportlich oder elegant.
    Du siehst wieder super aus!
    Liebe Grüße
    Andrea ♥

    AntwortenLöschen
  12. Huhu :-)
    Auch ich finde eine passende Jeans wichtig. Und selbst, wenn sie mal rutscht, darf der Po nicht direkt rausschauen... Deswegen finde ich Jeans, die nicht hoch genug sind einfach schrecklich. Meine Jeans muss immer so lang sein, dass ich sie problemlos bei Absätzen tragen kann. Und es muss ein Elasthananteil enthalten sein. Dann hab ich keine Probleme bei Trocknergängen mit dem Einlaufen... Am schlimmsten war für mich immer, dass meine Mama meine Jeanshosen, die ihres Erachtens zu lang waren und ich die aber mit Absicht so gekauft hab, gekürzt hat. Dann hatte ich nach dem Waschen erst Recht Hochwasser und die neue Lieblingsjeans war für mich auf ewig ruiniert... Ich bin auch so ein "bis sie zerfällt"-Träger... Meine Garderobe sieht eigentlich immer gleich aus... Mein Fleecemantel, den ich das ganze Jahr über trage und ab -10 Grad hol ich dann auch mal die Winterjacke hervor... Bei den Kindern ist das was anderes... Da tausche ich 3x im Jahr aus (Frühjahr/Sommer, Herbst (weil Frühjahr meistens nicht mehr passt) und Winter...

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Heidi,
    ich habe keine Lederjacken.
    Im Moment trage ich dünnere Mäntel oder dicke Kuschelstrickjacken.
    Und Jeans, ja, wenn ich ein passendes Model gefunden haben, dann gerne in allen möglichen Farben und Waschungen.
    Ich mag sie allerdings nicht zu lang. Ich habe sie lieber etwas kürzer, da ich ab Herbst eh immer Stiefeletten anhabe, da mag ich es nicht zu lang.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidi,

    so langsam wechselt an der Kellergarderobe auch die Jackenfraktion. Ich Sommer habe ich dort nur eine Regenjacke hängen, jetzt zwei Lederjacken in schwarz und braun und wenn es dann mal auf 10 Grad runtergeht die Winterjacken. Ich habe im Hobbykeller meinen Jackenschrank wo nur Jacken von uns beiden drin sind und je nach Lust und Laune werden sie dann vorgeholt. Ich muss leider gestehen, ich bin ein Jackenfreak und habe sicher an die 20 Winterjacken in allen Farben, einige davon sicher auch viele Jahre alt. Jeans passen eigentlich immer und wenn mal nicht muss halt die Näma ran.

    Liebe Grüße, Burgi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Heidi,
    die Lederjacke sieht sehr gut aus :O)
    Ich muss allerdings sagen, daß bei mir die Jacken noch Pause haben, ich laufe noch mit kurzen Ärmeln und der ärmellosen Weste rüber herum *lach* Bei mir muss es noch ein klein bischen kälter werden, bevor die Herbstjacke hervorhgeholt wird.
    Jeans müssen bei mir auch lang sein, ich kaufe lieber zu lang und ändere mir dann auf die korrekte Länge :O) Da ich keinen Trockner habe, kann auch nichts einlaufen *lach* Eins mach ich aber mittlerweile auch, wenn ich mal eine perfekte Jeans gefunden habe, kaufe ich auch gleich zwei ;O)
    Ich wünsche Dir einen zauberhafen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  16. Ich tausche Jacken zweimal im Jahr, Sommer und Winter. Was dazwischen gibt es nicht oder hängt immer. Bei mir herrscht eh immer Chaos, du wirst schon sehen ;-) also bitte nicht auf all zu viel aufgeräumt hoffen gel....Hosen habe ich im Schrank mehr, als manches Modefachgeschäft. Könnte auch damit handeln. Ich kaufe, was gut sitzt und gefällt, zähle vorher nicht durch zu Hause und schaue, ob ich die Klamotte "brauchen" kann. Das Geld muss schließlich in Umlauf, sonst funktioniert Wirtschaft ja nicht :) und dazu trage ich doch gerne bei. Selten kaufe ich dieselbe Hose zweimal, da ich die Abwechslung liebe und bei mir kommt grundsätzlich alles (mit Ausnahme Sportbekleidung) in den Trockner, also auch Jeans. Inzwischen kann man hier ja längere kaufen. Bei den typischen Jeanshosen-Herstellern gibt es 34er oder sogar 36er Längen, die dürfen dann auch eingehen. Knapp kaufe ich hier nie, denn der obligatorische cm beim ersten Trockenvorgang ist ja immer da...

    LG Katrin

    AntwortenLöschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de