Stop to abuse! my blog!!

Montag, 17. September 2018

Zarah Leandern oder Clint Eastwood ??

*** unbezahlte Werbung,Buchrezension & Titelnennung

So oder ähnlich könnte die Frage lauten, wenn man mir die letzten Tage zugehört hätte.

Worum es geht ??  Na um meine fabelhafte Stimme ....*gg

Selbige war dermaßen hinüber das ich hätte locker als Zarah Leander Kopie arbeiten  können oder den ein oder anderen Schauspieler synchronisieren. Beides wär gegangen .

Und da ich Hausarrest hatte, habe ich es wieder getan. Denn es war gar nicht anders möglich als es einfach zu tun. Erinnert ihr euch noch an den Post von letzter Woche Dienstag ??

Da hatte ich euch diese Wolle in diesem POST gezeigt .


Nur vier Tage hat es gedauert und er war fertig. Ich war viel zu KO um zu lesen, daher habe ich einfach angefangen meine neueste Idee umzusetzen. Nadelstärke 9 & 10 sei Dank ging es recht schnell voran.


Das Besondere an diesem Pullover, die Maschen für den Halsausschnitt habe ich nicht abgekettelt, sondern auf XL-Sicherheitsnadeln aufgefädelt. Dann wurden alle Fäden so weit ich sie nicht zum zusammen nähen verwenden konnte vernäht.


Danach erst nur die Schulternähte geschlossen. Direkt im Anschluss habe ich den Kragen angestrickt. Und erst dann die Ärmel angenäht und die Seitennähte vom Pullover und den Seiten geschlossen.


Die Bündchen am Ärmel


und am Saum habe ich mit Stärke 9 genadelt. Den Pullover ansonsten mit Stärke 10. So bleibt das Bündchen noch etwas elastischer.


Ich hätte auf die Bazillen so was von gut verzichten können. Es ist einfach nur gruselig wenn man Nachts nicht schläft weil die Nase zu ist. Nichts wirklich hilft. Der Hals kratzt und die Stimme Stündlich immer mehr verschwindet. Ganz ehrlich so was braucht keiner. Und wenn es jetzt nur eine Spur gerecht zugeht. Bin ich erst einmal durch mit Erkältungen. Ist doch klar oder ??


Und Handarbeiten ohne einen netten Film oder ein schönes Hörbuch geht nicht. Meinem  Jahres-Abo sei Dank habe ich jeden Tag nebenher einen Film geschaut. Gesehen habe ich

****Madame Mallory und der Duft von Curry
****A Royal Winter
****Der wunderbare Garten der Bella Brown
****Birnenkuchen mit Lavendel. Diesen Film-Tipp habe ich tatsächlich von einem anderen Blog mitgenommen. Ich würde mich jetzt so gerne bedanken. Weis aber nicht mehr bei wem. Denn der Film war einfach nur schön :)) Daher Danke an Unbekannt.

Ja ich weis alles liebe Filme. Aber ganz ehrlich, die sind so schön. Wer braucht bei Bazillen etwas anderes als leichte Kost, wenn das Hirn eh nicht so ganz bei der Sache ist ?

Und ein Hörbuch habe ich mir ebenfalls angehört



Zum Inhalt
London 1920. Louisa bekommt endlich die langersehnte Chance dem Leben in London als Wäscherin zu entfliehen. Sie möchte nicht so Enden wie ihre Mutter. Bei der Familie  Mitford arbeitet sie fortan als Anstandsdame und betreut die sechs Mädchen des Hauses. Einen ganz besonderen Draht hat sie zu der 17 jährigen Nancy.
Als Florence Nightingale Shore, sie ist eine Freundin der Familie Mitford in einem Zug ermordet wird ist die Neugierde von Louisa und Nancy geweckt. Sie wollen wissen wer der Mörder ist und beginnen zu recherchieren. Im laufe der Recherche decken sie immer mehr Geheimnisse auf. Durch die Wirren des ersten Weltkrieges haben einige viel zu verbergen . Louisa´s Onkel, der einen sehr fiesen Charakter hat, vor dem sie sich fürchtet, verfolgt und sucht sie. Angst und schrecken machen Louisa das Leben sehr schwer.

Mein Fazit
Hörenswert wenn man die ersten Kapitel hinter sich gebracht hat. Das Hörbuch braucht schon eine Weile bis es richtig in Fahrt kommt. Bis man weis wer welche Figur ist, und wie alles zusammen hängt. Auch die Zeitsprünge sorgen anfangs für etwas Verwirrung.
Das der Prolog wieder am Anfang ist mag ich generell nicht. Muss ich selbigen zum Schluss doch noch einmal hören. Was mir aber besonders gefallen hat, das der Roman einen schönen Ausklang hat und wirklich sämtliche Fragen die sich im laufe der Geschichte ergeben auch wirklich alle beantwortet werden. Man kann gut mit dem Buch abschließen. Die Stimme von Juliane Köhler passt hier sehr gut.

Alles in allem hat mir dieses Hörbuch wirklich sehr gut gefallen, so das ich sehr gerne 5***** und eine Hörempfehlung gebe.

Die Schwestern von Mitford Manor  wurden von Jessica Fellows gelesen, von Juliane Köhler gelesen und dauern 10 Stunden und 49 Minuten. Selbiges Hörbuch wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt, ist im RandomHouse Verlag erschienen und HIER zu bekommen.

                                                                ******************

Da die kalte Jahreszeit in kürze beginnt, ist auch schon das nächste Strickprojekt am Start. Mein Bobbeltuch in Eiscreme Farben. Dieses Tuch werde ich in Stricknadelstärke 3 nadeln. Also winzig kleine Maschen ...*gg


Das erste Drittel in cremeweiß werde ich mit dem Knötchenmuster stricken. Für das Rosa und das grau habe ich noch keine Maschen-Idee. Aber bis ich beim Farbwechsel bin ....was sicher noch Ewig dauert ist mir sicher etwas eingefallen .


Wenn ich mich ein bisschen ran halte könnte ich das Tuch im nächsten Frühjahr...also so um Ostern rum fertig haben :))

Ich habe die Filme und das Hörbuch sehr genossen. Denn wenn man schon kaum etwas machen kann, dann sollte es wenigstens ein ganz kleines bisschen Freude machen. Das aktuelle TV-Programm zieht eher nichts mehr vom Teller und Radio als Dauerwerbesendung geht mir seid Monaten auch sehr auf die Nerven. Daher meine Frage.

Was macht ihr wenn ihr auf das Sofa gezwungen werdet. Und welche Medien sind dann eure liebste Wahl ??

LG Heidi ... die sehr froh ist, das sie wieder eine eigene Stimme hat.