Stop to abuse! my blog!!

Dienstag, 8. Mai 2018

Karl !?

Das wollte ich schon ganz lange mal ausprobieren. Einen echten Hingucker aus einer unscheinbaren Tasche machen.  Da es reichlich Möglichkeiten gibt, sollte es einfach etwas ganz anderes sein. Nur Bommeln oder Borten, Sticker oder Schleifen, das fand ich zu wenig. Da muss etwas anderes her. Etwas was ich so noch nicht gesehen habe.

Die Basistasche aus Canvas für einen schmalen Taler war schnell gefunden und mein Fundus gab bis auf eine Kleinigkeit den Rest her.
 Als erstes mussten die seltsamen Träger abgetrennt werden. Ebenso das Logo .
 Und farblich passende schwarze  Gurtbänder habe ich eingenäht .

So gefällt sie mir besser. Ist aber sehr nackig .

Ich möchte einen Karl !!!!

Leider bekommt man keinen fertig gekauft. Da muss man wirklich selber ran und eine Applikation kreieren. Allerdings hat Kunstleder echt ein paar fiese Tücken. Man kann es nur schwer heften, weil man anschließend jedes Nadelloch sieht. Dann habe ich keinen Stift der so schmale Linien zeichnet das man sie hinter nicht doch sieht. Vor allem in weiß. Lackstifte sind oft breiter und lassen sich ohne Spuren zu hinter lassen gar nicht entfernen.
Dies war wirklich mein erster Versuch. Ob ich noch mal einen starte weis ich  nicht. So wie es ist, ist es ok. Und wenn er mir gar nicht mehr gefällt. Wird er abgetrennt ;)

Fazit ...üben, üben, üben....

Und eine Krawatte, die ich ebenfalls für ein paar Euronen erstanden habe. Auch dafür habe ich den Rand aufgetrennt die Krawatte eingelegt und drüber genäht.


 Fertig

Ich denke so kann sie bleiben. Mein Karl-Shopper

Nicht perfekt. Aber dafür gibt es diese Tasche garantiert kein zweites mal ;)
Oder was meint ihr ?

LG heidi