Stop to abuse! my blog!!

Freitag, 6. April 2018

Zwei Theaterstücke

Dieser Post enthält Werbung und meine eigene und ehrliche Meinung dazu .


Mal ein ganz anderes Genre

Zum Inhalt :

Das erste Theaterstück dreht sich um das Nichtalltägliche  aus dem Leben eines Beamten :

Beamter, von Ende 40 erzählt in leicht ironischer Manier über die Besonderheiten eines  Radiergummi´s . Denn jeder weiß und kennt die Tücken selbiger Büroartikel. Aktenzeichen und Dienstverordnungen werden ebenso in´s Gedankenvisier genommen und sorgen für entsprechendes Kopfkino. Ironie pur

Das zweite Theaterstück handelt von der Organisation eines Klassentreffens nach zwanzig Jahren.

Aus einer harmlosen Einladung zum Klassentreffen am Telefon, wird im laufe des Plauderns an  längst vergessene Gefühle erinnert. Ihre halb gelebten Leben und verpassten Chancen werden beiden bewusst. Kann man gedanklich an verschollene und begrabene Gefühle aus  der Vergangenheit erinnern ? Die Dialoge des Telefonat´s sind so unterhaltsam, wer mag da noch stören oder gar den Zug verlassen ??

Mein Fazit :
Ich mag Theater, ich mag guten Witz. Auch welchen der erst auf den zweiten Dialog zu erkennen ist. Vor allem wenn er so unterhaltsam mit einer Spur Slapstick garniert nieder geschrieben ist.
Das erste Theaterstück gibt beinahe alle  Gedanken die man warum auch immer über Beamten hat zum besten. Das zweite Theaterstück kommt etwas freundlicher daher. Da es romantischer ist. Dieses hat  mir eine Spur besser gefallen. Es mag aber auch eventuell am Ende gelegen haben welches ich sehr nett fand.

Dieses Buch hat mir wirklich gut gefallen. Ich könnte mir beide Theaterstücke auch ohne weiteres tatsächlich auf der Bühne vorstellen. Daher vergebe ich sehr gerne 4**** und Leseempfehlung

 Wer jetzt noch wissen will wie sich Slapstik, zynischer Humor und romantische Comedy lesen lassen, der kommt um dieses Buch auf gar keinen Fall herum ;)

Das Buch hat insgesamt 120 Seiten, wurde von Martin Schörle geschrieben, ist im Engelsdorfer Verlag erschienen und wurde mir direkt vom Autor kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. Zu bekommen ist es HIER 

Lieber Martin vielen Dank für den Lesegenuss und die nette Signatur. Ich werde es sicher in Ehren halten.

Und wer von euch noch ein kleines Mitbringsel für einen Theaterfreund sucht, wird ihm sicher eine große Freude machen. Meine Frage an euch. Habt ihr auch schon mal ein Theaterstück gelesen ? Und wenn ja. Wie hat es euch gefallen ??

Nun wünsche ich euch ein sonniges Wochenende. Die Wetterprognosen sind auf jeden Fall vielversprechend
LG heidi