Sonntag, 22. April 2018

Topfgucker Lov e - von zauberhaften Vögeln & viel Geschmack

Heute laden Love T. und ich euch zu einem ganz anderen Topfgucker ein. Es geht um zauberhafte Vögel und viel Geschmack. Gewöhnlich kochen wir für Topfgucker, aber dieses mal geht es um Tee


Ich liebe Tee :) Kaffee trinke ich Morgens um wach zu werden. Tee zum genießen. Sich Zeit zu nehmen,und durch zu atmen. Das ist dann der richtige Moment für Tee.
Dieser Tee um den es Heute geht, hatte ich schon vor einiger Zeit für mich entdeckt. Und ich finde ihn nicht nur geschmacklich sehr gelungen. Selbst die Verpackung ist einfach nur hübsch anzusehen. Für meine anderen Teesorten habe ich mal extra Dosen gekauft. Dieser bringt seine Ideale Verpackung schon mit.
Das ich ein ganz kleines bisschen verrückt bin wissen die meisten. Ich denke nicht jeder kann sich das ganze Ausmaß meiner Teeleidenschaft vorstellen. Oder ? Aber ein kleiner Blick dürfte euch zeigen was ich meine. Klick  Es ist nicht viel weniger Tee geworden. Nur ein bisschen anders. Mit ler Weile achte ich mehr auf Qualität. Ansonsten hat sich meine Liebe zum Heißgetränk kaum geändert ;)

Zum Tee mag ich am liebsten Rosinenstuten, Kuchen oder Gebäck


Er ist nicht so hübsch und gleichmäßig wie vom Bäcker. Aber sehr lecker ;))

Für den Rosinenstuten benötigt ihr :

3/4 Würfel frische Hefe, 250 ml lauwarme Milch, 1 El. klarer Honig, 500gr. Mehl (Type 405), 1/4 Tl. Salz, 20 gr. Butter, 125 gr. Quark ( 20 % ), 10 gr, Rosinen, gehackte Mandeln oder Nüsse,
Butter zum einfetten, 2 El. Butter zum bestreichen, 2Tl. klarer Honig zum bestreichen

-Die Hefe in die lauwarme Milch bröseln, & mit dem Honig verrühren. Diese Hefemilch 30 Min.gehen lassen.

-Mehl, Salz, Butter und Quark in eine Schüssel geben . Nun die Hefemilch zufügen und gründlich verkneten. Bei Raumtemperatur 30 Min. gehen lassen.

-Danach den den Teig durchkneten und zu einer Rolle Formen und in eine gefettete Kastenform (ca. 30 cm ) geben.

-Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und den Stuten auf zweiter Schiene 50-60 Min. backen.

_Den Stuten aus der Form nehmen. Butter und Honig erwärmen . Und das noch warme Brot damit bestreichen und auskühlen lassen.

Tipp :
Den Honig nicht über 40 Grad erwärmen, sonst werden die Enzyme geschädigt und verliere ihre Wirksamkeit ;) Und in den Stutenteig selber würde ich mehr Honig geben, wenn man es denn gerne süßer mag. Und wer keine Rosinen mag, lässt diese einfach weg ;)
Das Rezept ist aus dem Buch... Brot so schmeckt Heimat. Das hatte ich mal hier rezensiert Klick

Rosinenstuten mögen wir am liebsten mit etwas  Butter bestrichen


Diese Sorte besteht aus Rooibos und gelben Früchten.

Der Tee wird bei 80 Grad und 3-4 Minuten ziehen gelassen.

Ich liebe es wenn wir zwischendurch mal Zeit für eine gemütliche Plauderrunde haben. Und manchmal muss man sie sich einfach nur Zeit nehmen.


Dies war eine Idee von den Topfguckern, die aus Love T. und mir bestehen



Ich hoffe euch hat meine Tee-Stunde gefallen  und ich würde mich freuen, wir uns zum nächsten Topfgucker wiedersehen. Aber erst einmal hüpf ich rüber zu Love T. und schaue was sie sich hat einfallen lasse. Ich weis das sie ebenfalls diesen Tee sehr mag. Aber was sie sonst noch zeigt..... Ich habe absolut keine Ahnung, und bin sehr gespannt.


Und euch wünsche ich eine schönen Sonntag mit viel Zeit zum genießen und plaudern
LG heidi

Kommentare:

  1. Das nenne ich mal eine schöne Teestunde. :) Der gedeckte Tisch sieht einladend aus!
    Habe mir auch über den Link dein Sortiment an Tee angeschaut, beeindruckend <3

    Liebe Grüße zu dir!

    AntwortenLöschen
  2. Der Dosen wegen würde ich den Tee kaufen :) bin aber sonst nur in der kalten Jahreszeit Freund von Tee und Früchte überhaupt nicht, eher Ingwer-Minze oder Kräutertees. Meist nehme ich bei uns in der Apotheke lose Blätter mit (kaufe sowieso nur sehr selten Beutel). Ich liebe Pfefferminze als losen Tee. Aber die Verpackung ist aus der Apotheke klar unromantischer als deine :)

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Dieser Tee ist einfach klasse und ich muss zugeben, ich kaufe ihn auch besonders gerne wegen der hübschen Aufmachung.
    Aber er schmeckt auch super...
    Gerne trinke ich auch Kusmi Tea, kennst Du den? Auch superschöne Dosen...
    Dir nun einen schönen Sonntag mit schönen Stunden für eine Tasse Tee
    lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Ich mag Tee auch sehr gern, und dazu die "schönen" Tassen aus dem Schrank - perfekt. Das Auge isst bzw. trinkt ja mit! Ich kenne den tee mit den Vögeln drauf auch... lecker! Dein Rosinenbrot dazu schaut auch sehr gut aus...
    Liebe Grüße, Maren

    AntwortenLöschen
  5. Hach da würde ich jetzt gern Platz nehmen. :) Ich hätte sogar Hunger...
    Wünsche einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  6. Rosinenstuten liebe ich auch. Und natürlich LOV Tee.

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Tee ist für mich auch ein Genussgetränk - Kaffee allerdings auch :) Den Tee, den du heute vorstellst, kannte ich noch nicht, werde ich mir aber merken.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Rosinenstuten! Den liebe ich! Butter gehört auf jeden Fall dazu.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Teedosen habe ich mir ein paar in den 80ern zugelegt. Alles so chinesische Dinger. Aber die Samtschläppchen mochte ich immer lieber als den Tee. Der roch zwar toll. Aber der Geschmack war irgendwie nie so meins. Allein schon, dass man den ziehen lassen muss. Das Wasser eine bestimmte Temperatur haben muss, das ist mir alles zu umständlich.
    Ich trinke Kaffee. Mit Milch. Und das in stattlichen Mengen.
    In den schönen Teedosen sind Kräutertees für diverse Zipperlein. Also ja. Tee trinke ich, wenn ich krank bin. Sonst eher nicht.
    Hefezopf mit Rosinen, frischer Butter und selbstgemachte Marmelade bzw. Honig gehört hier zu unseren liebsten Sonntagsritualen. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  10. Oh ich liebe Tee.... mein Arbeitstag startet seit Jahren mit Grüntee (der muss aber gut geprüft sein) mit frischer Zitrone und geht dann weiter auf der Arbeit mit ca. 2-3 l meist Früchtetee. Im Winter kommt meist daheim auch noch 1 Liter dazu.. ich bevorzuge ja Früchtetee, außer beim Fasten da bin ich auf Kräutertee umgestiegen und hatte promt eine Allergie... also irgendwas bekommt mir nicht. Schwarztee und Roibusch mag ich nicht so gern.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  11. Ich trinke Tee ganz gerne...aber auch Cappu, Latte, usw.;)
    Dein Rosinenstuten sieht sehr lecker aus! Mein Mann mag leider überhaupt keine Rosinen! Schade eigentlich!
    Trotzdem, danke für das schöne Rezept!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de