Stop to abuse! my blog!!

Sonntag, 25. März 2018

Feine Sonntags-Suppe & Heidi´s Helene zu Ostern

Ostern ist für mich jetzt nicht das Fest wo ich etwas anderes mache als an anderen Wochenenden. Wir zelebrieren auch keine besonderen Rituale, haben das Haus nicht voller Besuch oder müssen einen Besuchs-Marathon hinter uns bringen. Es ist eher ein langes Wochenende um das zu tun was sonst zu kurz kommt.
Und so wird an diesem Wochenende auch nicht mehr als sonst gegessen oder Stunden mit dem Zubereiten von Besonderheiten in der Küche verbracht. Nein die Zeit verbringe ich lieber gemütlich . Gutes Essen kommt trotzdem nicht zu kurz .

Meister Lampe habe ich mal selbst genäht und den Wimpel vor vielen Jahren selbst gestickt :))


Und wer es ähnlich sieht, dem gefällt vielleicht meine Menü-Idee. Heute teile ich mit euch eine feine Suppe und meine Birnen-Mousse .

Für die feine Suppe benötigt ihr :

500gr. Nudeln, 75gr. Lachswürfel, 3 Frühlingszwiebeln, 5 Möhren, 1 Zwiebel, 600 gr. Hähnchenbrustfilet, Meersalz & Pfeffer

Für diese Suppe habe ich 250 gr. Penne aus 100 % grünen Erbsen und 250 gr. Strozzapreti aus 100 % roten Linsen genommen. Natürlich gehen auch ganz einfache Vollkornnudel oder Spiralnudeln. Ich habe mich wegen der Optik und weil sie Mehlfrei sind dafür entschieden ;) Nudeln ohne Mehl sind einfach fester und werden nicht so sehr weich, auch wenn sie mal eine Minuten über der Kochzeit im Wasser sind ;)



-Als erstes die Nudeln in Salzwasser al dente kochen und abkühlen lassen

 -Dann das Hähnchenbrustfilet ebenfalls in Salzwasser kochen, und anschließend würfeln. Den Sud durch einen Kaffeefilter gießen und auffangen.
Das Vorkochen von Nudeln und Fleisch verhindert das die Suppe zu trüb wird ;)

-Danach von der Zwiebel nur die braune Schale entfernen und halbieren . Die halbierte Zwiebel mit einem Eßl. Rapsöl und den Schinkenwürfeln anrösten . Anschließend  mit dem aufgefangenen Sud ablöschen.

-Die Möhren in dünne Scheiben und die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Das Grün der Frühlingszwiebeln beiseite stellen .


-Das geschnibbelte Gemüse und Pfeffer & Salz  in den Sud geben und einige Minuten Kochen .
Ist das Gemüse fast gar die Zwiebel heraus fischen, das Fleisch , die Nudeln und das Grün von den Frühlingszwiebeln dazu geben.
Noch einmal kurz aufkochen und je nach Geschmack nachwürzen .

Vollkornbrötchen oder Baguette schmecken am besten dazu .

Das Hasenbild habe ich vor einer kleinen Ewigkeit  mit der Serviettentechnik selber kreiert.

Und für Heidi´s Helene benötigt ihr :
400gr. Seidentofu, 3 Birnen, 1 Eßl. Vanillezucker, 1 Eßl. Rohrohrzucker, 100 gr. Zartbitter-Schokolade ( Ritter Sport mit 50 % Kakao schmecken uns am besten dazu )

Die Birnen schälen, würfeln und das Gehäuse entfernen. Diese dann 3 Min. in der Mikrowelle oder auf dem Herd mit etwas Wasser garen. Danach das Wasser abgießen und die Birnenwürfel abkühlen lassen. Den Seidentofu mit dem Rohrohrzucker und dem Vanillezucker aufschlagen . Die Schokolade im Wasserbad auflösen .

Danach die aufgelöste Schokolade zum Tofu geben und die Birnen in die Dessertschälchen oder Gläser aufteilen. Ein Eßl. Birnen zur Deko beiseite stellen


Jetzt nur noch die Mousse auf die Birnen verteilen und mit der übrigen Birne garnieren

Gerne kann das Dessert schon einige Sunden vorher zubereitet werden und gut durchkühlen.

Und nun wünsche ich euch Guten Appetit :)
Wenn euch meine Idee gefällt, dann viel Spaß beim ausprobieren.

Bis Ostern ist ja jetzt noch eine Woche Zeit. Daher meine Frage was kocht ihr gutes zum Osterfest und habt ihr Pläne ?? Und wenn ja ... welche ??

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag für euch
wünscht euch Heidi