Montag, 26. Februar 2018

Etwas heißes, in der eisig kalten Zeit

Die meisten werden ihn kennen, und viele so gar mögen. Wirsingeintopf ist nicht unbedingt etwas für jeden, aber bei den aktuellen Temperaturen wärmt ein Eintopf ungemein.


Die Zutaten sind überall ganz leicht zu bekommen und er ist schnell gekocht.

Ihr benötigt dafür :

1 Wirsing, 500gr. Suppengemüse ...gefrostet oder frisch, 1 größere Zwiebel, 8 Mettenden, 1,5 Eßl. Meersalz und Pfeffer aus der Mühle, ca. 1 Eßl. Rapsöl

2 Mettwürste klein schneiden und mit der gewürfelten Zwiebel in einem 1 Eßl. Rapsöl andünsten.

Den Wirsing würfeln, waschen und ebenfalls in den Topf geben.


Nun die 6 übrigen Mettende in große Stücke schneiden und ebenfalls in den Topf.
Veganer können die Wurst natürlich auch weg lassen ;)


Jetzt das Suppengemüse hinein geben  und mit Wasser auffüllen. Mit  1,5 Eßl. Meersalz


und Pfeffer aus der Mühle würzen. Den Eintopf auf mittlerer Stufe 60  Minuten oder bis alles gar ist , leicht köcheln .


Guten Appetit !!


Aktuell essen wir bestimmt 2 x die Woche Suppe . Und womit wärmt ihr euch bei dem aktuellen Wetter gerne auf ??

Liebe Grüße und eine schöne Woche für euch
von heidi 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Heidi, ich bin noch gar nicht richtig in der Kälte angekommen. Das werde ich jetzt gleich merken auf dem Fahrrad.... Tolle Idee, ich hab wirklich noch nie Wirsingeintopf gemacht.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen. Ich war gerade draußen und wärme meine tiefgekühlten Finger jetzt an einer heißen Kaffeetasse auf. Geht prima.

    Und für innere Wärme sorge ich in diesen Tagen durch vermehrten Einsatz von Tabasco, Chili und ähnlichen "Scharfmachern".

    Komm gut durch die Eiszeit!

    AntwortenLöschen
  3. Ein sehr leckeres Rezept Heidi und auch wir sind in der kalten Jahreszeit absolute Eintopffreunde (nicht zu verwechseln mit Suppen, denn da ist ja nix drin, der Eintopf ist dick, dicker am dicksten ;-). Erst gestern gab es bei uns Linseneintopf, auch mit Würsten drin wie bei dir. Gemüsesuppe kochen wir derzeit oft am Montag für die ganze Woche, alles rein, was einem beim Gemüsehändler ins Täschle hüpft. Lllllecker.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Moin :-)
    Das koche ich auch so ähnlich, ist auch ein typisches norddeutsches Gericht. Bei dir hat sich aber noch ein Rosenkohl mit rein geschummelt ;-)

    Liebe Grüße

    Inge

    AntwortenLöschen
  5. Das Gericht kennen wir in Österreich so gar nicht. Eintöpfe gibt es hier zwar auch, aber die sind dann ebenfalls ursprünglich aus anderen Ländern. :)
    Wenn es kalt ist liebe ich heiße Suppen .. nom!

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  6. Ein sehr leckeres Rezept ist das liebe Heidi:)
    sieht lecker aus und bei dem Wetter esse ich auch gerne warme Eintöpfe.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  7. Wir lieben Wirsingeintopf und es gibt ihn hier regelmäßig im Winter. Ich mache ihn schlicht mit Wirsing und Kartoffeln.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Heidi,
    wir essen in der Zeit gerne Fleischsuppe mit Maultaschen, Brätknödeln und Leberknödeln:-)
    Bei uns schneit es gerade richtig, da ist so eine Suppe eine echte Wohltat, da sie schön von innen heraus wärmt.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  9. Mit warmen Suppen kriegt man mich immer bei dieser Kälte. Aber Grünes was grün schmeckt hat hier keiner auf dem Zettel. Fleisch, Bohnen, Linsen, Würsel oder Kartoffeln sind hier höher im Kurs. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  10. Ich liebe Eintöpfe. Habe letztens auch schon einige gemacht. Nach dem Fasten freue ich mich morgen gibt es Gemüsesuppe mit Kartoffeln... jubel freu!
    Wirsing schmeckt mir persönlich besser als WEißkohl einfach mehr Geschmack, allerdings ist mir immer ein Kopf einfach zu viel und ich mag den nicht eingefroren, da schmecken die Kartoffeln immer so komisch.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  11. Ich liebe Eintöpfe und das sieht bei dir soooo lecker aus!
    Liebste und jetzt auch hungrige Grüße ;)
    Sylwia

    AntwortenLöschen
  12. Lecker! Ich glaub sofort, dass die Suppe von innen wärmt. Tja, im Moment kommt bei mir noch nicht mal das Wasser heiß aus der Dusche (Gasdurchlauferhitzer...!) also stärke ich morgens schön mein Immunsystem... brrr! Ansonsten: durchhalten, der Frühling kommt bestimmt. Bei mir kommt wenigstens bald der nächste Urlauub! :-))
    Liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
  13. Ich mag total gern Suppen und diese sieht richtig lecker aus. Wirsing ist ein richtig tolles Gemüse, denn er wird schnell gar und bringt gleich durch seine Größe einen vollen Topf.

    Liebe Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen

Ab dem 25. Mai tritt die neue Verordnung der DSGVO (Datenschutzgrundverordung) in Kraft.
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden .
Weitere Informationen von Google und die Datenschutzerklärung findest Du hier :
https://policies.google.com/privacy?hl=de