Stop to abuse! my blog!!

Donnerstag, 4. Januar 2018

Luxus

Luxus ist für die meisten viel Geld zu haben. Nicht mehr arbeiten gehen zu müssen oder in den sonnigen Süden auszuwandern. Früher habe ich das auch immer gedacht, wie schön muss das sein, wenn man sich alle Wünsche erfüllen kann. Wenn man über Geld nicht mehr nachdenken muss und man einfach tun und lassen kann was man will.
Im laufe der Jahre hat sich das total geändert.

Geld und Edelsteine in Hülle und Fülle zu haben ist sicher toll

Bild-Quelle Pixabay

Ein schnelleres Auto würde ich sehr gerne fahren .

Bildquelle Pixabay

Luxuriöse Accessoires besitzen  ... warum nicht ?



Kosmetika die einfach nur edler aussehen und einem das Gefühl von purem Luxus vermitteln, haben schon etwas besonderes .

Das alles kann Luxus.

Aber ich denke, ich würde mich fürchterlich langweilen. Mein Leben ist so eingerichtet das ich viele Möglichkeiten und Freiheiten genießen kann. Klar gibt es Pflichten. Aber sind diese erledigt freu ich mich auch sehr auf das danach. Erarbeitet ist halt schöner, als geschenkt :)) Das Gefühl etwas geschafft zu haben ist wunderbar und macht einfach Stolz.

Und so geht es mir auch wenn ich etwas selber genäht habe, genau wie meine neue Flanell-Hose

Das ist für mich wahrer Luxus. Ein Wohlfühl-Outfit wo die Hose lang genug ist. Die Qualität meinen Ansprüchen genügt und die Farbe einfach meins ist. Da muss ich keine Kompromisse machen . Das ist für mich purer Luxus.

Ein weiterer Luxus ist für mich einer Arbeit nachgehen zu können, die ich gerne mache. Die meiner Neigung entgegen kommt.
Und auch wenn ich gerne arbeite, ist mein liebster Luxus einen ganzen Tag zu verschlumpfen.
Kein muss, kein Du sollst, und das sollte ich auch noch ... nein ... einfach mal nichts tun und der Wiese beim wachsen zu zuschauen. Das ist für mich Luxus :)) ...


Noch ein Luxus den ich mir gerne von Zeit zu Zeit gönne, eine


Ein paar Tage werde ich jetzt einfach machen wo zu ich Lust habe. Kleine Winterpause für mich und Zeit zum nähen :)) Ich habe so einiges was ich noch brauche und unbedingt ausprobieren möchte. Und so habe ich mich  entschlossen dieses Jahr jeden Monat 1 Projekt zu nähen wo das Schnittmuster oder der Stoffe schon länger wartet.




Und mein erstes Projekt sieht so aus ;)


Der Schnitt steht noch nicht ganz fest aber der Stoff auf jeden Fall. Ich werde das erste mal in meinem Leben Baumwoll-Fleece vernähen. Ich kann schon so viel dazu sagen. Ich habe den Stoff 2 x gewaschen und getrocknet. Und eine Freude war das nicht. Denn meine Waschmaschine konnte ich nach dem ersten Durchgang komplett reinigen, und vor der Maschine musste ich saugen. Was für eine ...... XYZ.... Aber nu ist alles gut. Das Flusensieb im Trockner war einmal randvoll und beim zweiten mal auch noch mal reichlich drin. So das jetzt alles abgefusselt ist.

Der Stoff ist dichter geworden und genauso kuschelig geblieben wie er vor dem waschen war. Klasse !! Er fühlt sich fast so wie Walkloden in sehr kuschelig an :)) Das hat auch was. Solltet ihr jetzt sagen . Hättest ja nicht in den Trockner geben müssen. Möchte ich hier den Einwand erheben. Ohne hätte ich ihn entsorgt. So ein riesen Fusselknäuel habe ich noch nie aus der Waschmaschine gezogen. Da ist der Trockner eine geniale Hilfe. Die Fusseln sind alle ab und der Stoff fühlt sich super an.

Allerdings hatte ich es mir schon gedacht und das kleine Manko das er gute 15 % einläuft ist nicht schön war aber zu erwarten. Daher habe ich, weil ich es geahnt habe gleich entsprechend mehr Stoff mit genommen. Wer diesen Stoff auch vernähen möchte, dem kann ich empfehlen diese cm einfach mit einzuplanen dann müsst ihr euch nicht ärgern ;)

Und was ist für euch Luxus ??? Habt ihr auch ein Projekt was ihr gerne mal ausprobieren wollt ?

***Ich bin sehr gespannt auf eure Antworten***


Liebe Grüße und ein paar schöne Tage für euch und ich mache dann mal die nächsten Tage eine PC-Pause.