Montag, 23. Oktober 2017

meine unbekannte Problemzone

Dieser Post enthält Werbung und meine eigene und ehrliche Meinung dazu

Ich habe es immer geahnt, viele Frauenzeitschriften sind Käseblätter. Nur wenige sind wirklich lesenswert und tun uns gut ;)

Wie ich darauf komme ?


Die Bloggerin Corinne Luca nimmt sie alle unter die Lupe. Sämtliche Themen rund um die Frau die uns in Zeitschriften Probleme suggerieren, die wir eigentlich gar nicht haben .
Ob es nun um Beautyprodukte, Mode, Kariere, Diäten , Wohlfühlen , Schönheitsideal , Natürlichkeit oder Bildbearbeitung geht . Sie lässt kein Thema aus was nicht auch in Zeitschrift als vermeintliches Problem behandelt wird.
Mit viel Witz und Humor wird der Trägerin des X-Chromosomen erklärt wie Sinn frei der neue Detox-Trend zu verstehen ist. Auch wenn unser Körper das Entgiften seid Ewigkeiten von alleine macht. Die Trendfrau braucht Detox . Zeitschriften erklären uns wie wir im Idealfall zu sein haben. Bedauerlicher Weise sind diese Zeitschriften aber keine Freundinnen, egal wie ansprechend ihre Themen sind .
Gerne ebenfalls in Zeitschriften zu finden , wenn wir viel Geld für ein Produkt mit viel Versprechen kaufen, dann ist Frau sicher. Wenn es teuer ist wird es helfen. Und das auch der Modemarkt bitte immer wieder bedient werden will ist selbst verständlich. Mode hat halt keinen Humor. Auch wenn der Mantel vom letzten und vorletzten Winter noch Top in Schuss ist, und Konsumverzicht eine ziemlich gute Sache wäre . Frauenzeitschriften sprechen eine ganz andere Sprache .

Das Lieblings Thema aller Frauen Zeitschriften wird auch in diesem Buch besprochen. Der Diätenwahn, er treibt viele Frauen in ungeahnte Richtungen. Wo es doch so leicht wäre den eigenen Körper zu lieben auch wenn andere einen schöneren haben.
Besonders beliebt der Schlagzeilen-Generator. Selbiger  begleitet uns das ganze Jahr mit Slogan wie
-Schlank und sexy
-Schlank und schön
-Für immer schlank
-Tschüß Kilos
-Schneller schlank und straff
-Schlank und sexy
-Stark ist das neue sexy
-Weg mit den letzten Kilos
-So nehmen sie nicht zu
-Tschüss Winterkilos
Straff,stark, sexy
-Schlank und fit
Ohne einen Kalender zu besitzen wissen wir automatisch nur an Hand der Überschriften wo wir uns gerade im Jahr befinden.

Diese Zahlen dürften die Informierte Zeitschriften-Leserin ganz sicher nicht überraschen. Denn auch das steht als Notiz im Buch
 2016 haben wir im ersten Quartal zwischen 250000 und 330000 Zeitschriften gekauft . Allerdings sinkt die Zahl durch das nutzen anderer Quellen erheblich .

Diese und mehr Gedanken hat die Autorin im Buch verewigt . Wer jetzt davon ausgeht das es ausschließlich lustig ist, dem dürften die Zwischentöne die  kritisch unsere Gesellschaft hinterfragen zum nachdenken anregen .

Mein Fazit
Ist es nicht bedauerlich wie selbstverständlich Frauen durch Zeitschriften in perfekte Wesen verändert werden sollen ??
Für dieses humorvoll geschriebene Buch vergebe ich sehr gerne 4 **** und eine Leseempfehlung . Für 5 hat es nicht ganz gereicht da es mir Phasenweise etwas zu langatmig war .

Dieses Rezensionexemplar wurde mir kosten- und bedingungslos von RandomHouse zur Verfügung gestellt und ist HIER zu bekommen .

Selber lese ich die Flow seid es sie gibt. Die habe ich so gar im Abo. Ansonsten schaue ich beim Dr. gerne in den Stern , Test, National Geographic, und wenn er hat Garten und Deko-Zeitschriften.
Kaufen tu ich selber nur Koch-, Garten-,Deko- , Näh- und Strick-Zeitschriften. Bevorzugt die Winter- und Weihnachtshefte . Allerdings finde ich Bücher oft besser, weil mich die Werbung meistens sehr nervt.
Die typischen Frauenzeitschriften habe ich tatsächlich mit Anfang bis  mitte 20 gelesen und später dann nur noch die Elle und Cosmopolitan.

Und wer von euch liest regelmäßig  Frauen-Zeitschriften ???

Liebe Grüße Heidi


Kommentare:

  1. Liebe Heidi,
    früher habe ich oft solche Frauen-Zeitschriften gelesen. Seitdem ich blogge, lese ich wesentlich weniger Zeitschriften...
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Heidi,

    ich muss so lachen über deinen Post, aber er ist ja nun mal auch wahr.
    Ich lese überhaupt keine Frauenzeitschriften, ich lese am allerliebsten die "Landlust" und nur die. Die hab ich im Abbo!
    Selbst beim Arzt oder Frisör krame ich nach Garten- Deko- oder Wohnzeitschriften. Ich hasse diese Frauen- und Klatschblätter ... schrecklich -.-

    AntwortenLöschen
  3. Einen wunderschönen guten Mittag liebe Heidi,
    das Buch ist ja vom Titel her sehr witzig.
    Ich gebe zu, dass ich total gerne die Lisa, Lea oder Illu der Frau lese. Vor allem weil es immer so viele tolle Sticker gibt und ich regelrecht süchtig nach denen bin.
    Ich lese mir zwar auch immer die Themen durch wie Schlank im Schlaf oder 4 Kilo weniger in 4 Wochen etc. Aber ehrlich gesagt sprechen mich die Rezepte nie wirklich an.
    Zeitschriften kaufe ich zum Beispiel wenn ich wo lange warten muss, oder für den Zug, weil meine Bücher meistens zu schade sind um sie in meiner Tasche oder im Gepäck herumzutragen (meistens sind danach Flecken, Knicke oder ähnliches drauf).
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Ich! Ja ich lese sie gern, oder besser gesagt ich blättere sie, lesen kann ich das nicht unbedingt nennen. Wenn ich Artikel lese ist es eher ein Interview. Ich guck einfach ger und am Liebsten ist mir die Instyle :)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidi,
    das klingt nach einem lustigen Buch! Danke für die schöne Beschreibung! Aber, derzeit ist bei mir 100% Kaufstopp angesagt, es warten noch so einige Bücher, die zuerst noch gelesen weredn müssen ;O)
    Hab eine schöne neue , herbstbunte Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Ich blättere auch nur. Meist die Instyle. Und ja. Da steht seit 30 Jahren in schönster Regelmäßigkeit immer das selbe drin. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  7. Wenn ich durch eine Zeitschrift blättere, dann meist auf der Suche nach Inspiration. Aber ich kann auch 1-2 Wochen warten, dann finde ich vieles in den Blogs wieder :)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Ich war's nicht! Die Zeitschriften, die ich 2016 gekauft habe, kann ich an einer Hand abzählen und zwei davon waren die Flow. Mich langweilen schon lange, die ewig gleichen Themen. Das Buch allerdings klingt gar nicht langweilig. Ein guter Tipp, Heidi.
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Heidi,
    seit ich blogge, kaufe ich nur noch selten Frauenzeitschriften. Auch eher nur noch im Bereich von Hobbys wie Strickhefte, Näh usw. Ab und an kaufe ich mir die MySelf oder die Brigitte für die Frau ab 40 oder wars 50 ?
    Es ist doch jedes Jahr dasselbe in diesen Frauenzeitschriften und langweilt nur noch.
    Vergessen die Biouty lese ich gerne. Eine Zeitschrift über Naturkosmnetik.
    Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Frauenzeitschriften sind doch nicht wirklich für uns Frauen gemacht oder? Ich finde sie schrecklich, mir Bilder von Klamotten anzusehen, in denen nur Size-Cero gut aussieht. Bilder von Menüs zu betrachten, die man so nie auf den Teller bekommt, weil man vorher in gefühlt 100 Shops die Zutaten besorgen muss. Und letztlich auch Berichte über angebliche Wundermittel zu lesen, die gar keine sind. Wie auch immer, bei mir kommen auch nur spezielle Zeitschriften auf den Tisch: Nähzeitschriften, Tattoo-Magazine und Läufer-Hefte.

    Das Buch ist sicher sehr lustig beim lesen :)

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  11. Ein sehr witziger Titel, hört sich alles vielversprechend an, v.a. das mit dem Detoxen. Ich war mal vor Jahren auf so ner Detox-Kur auf Koh Samui, alles völlig überteuerter Blödsinn, habe nach drei Tagen abgebrochen und bin seither "geheilt". Und Frauenzeitschriften... na ja, auch die InStyle v.a., wobei ich die Blödsinnigkeit erkenne - aber ich kann's halt nicht lassen :-D
    Aber ich blogge, und lese andre Blogs, um diesem Wahsinn ein bisschen zu entgehen...
    LG Maren

    AntwortenLöschen
  12. Wenn man sich von den Frauenzeitschriften nichts einreden lässt, kann ihre Lektüre oder das Durchblättern, finde ich, manchmal ganz unterhaltend sein. Früher hatte ich die Brigitte im Abo, das ist schon länger her, heute kaufe ich nur noch gelegentlich eine solche Zeitschrift, z.B. im oder für den Urlaub. Wenn sie bei Bekannten herumliegen, nehme ich sie auch schnell mal zur Hand. Aber viele Themen meint man, schon X-mal gelesen zu haben.
    Liebe Grüße
    Felicitas

    AntwortenLöschen
  13. Guten Morgen Heidi

    Ich lese keine Zeitschriften. Höchstens mal beim Arzt, wenn ich meinen E-Bookreader vergessen habe.
    Das Buch klingt total witzig. Ich kann mir gut vorstellen, das es dir des öfteren ein Grinsen ins Gesicht gezaubert hat.

    Liebe Grüße,
    Gisela die auch gerne abnehmen mag :-))))

    AntwortenLöschen
  14. Seit einigen Jahren lese ich keine Frauenzeitschriften mehr regelmäßig. Mich nervt ebenfalls die viele Werbung und die Artikel selbst erscheinen mir dann obendrauf auch noch oft wie Werbung. Außer für längere Zugfahrten kaufe ich mir keine Magazine mehr. Und da auch lieber Kochzeitschriften. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Heidi,
    vielen lieben Dank für deine Rezension! Ich freue mich, dass dir mein Buch gefallen hat. Ich lese übrigens selbst auch die Flow, Emotion oder auch mal die Barbara. Frauenzeitschrift ist ja nicht gleich Frauenzeitschrift, aber an vielen von ihnen kann man eben schön die Problemzonen zeigen. :-) Womit wir wieder beim Buch wären. Lieben Gruß, Corinne

    AntwortenLöschen