Freitag, 27. Oktober 2017

Ich bin ich

...und das ist gut so :)



Als ich vor Jahren bei meinem ersten Versuch einen Yoga-Kurs zu besuchen, mit dem Sport  nicht so ganz warm geworden bin,  ist mir doch eine besondere Begegnung in Erinnerung geblieben .

Alle schon eingetroffenen Teilnehmer, wurden gebeten sich einen Platz zu suchen und sich eine Matte zu nehmen . Man könne es sich bis zum Beginn bequem machen . 2 Minuten bevor der Kurs begann .... ging die Tür auf und eine Frau, die viele Jahre älter als die meisten war, erfüllte allein mit ihrer Ausstrahlung den Raum. Sie sah nicht besonders aus , war sehr gepflegt und ebenfalls wie wir mit bequemer Kleidung ausgestattet.Sie  brachte ihr Handtuch und ein Kissen mit . Eigentlich nichts besonderes ... aber diesen einen Moment werde ich sicher nie vergessen . Diese Frau war anders, ohne anders zu sein ...und das ganz selbstverständlich.

Noch Tage später dachte ich gelegentlich an diese Stunde . Das Yoga für mich zu diesem Zeitpunkt nicht das richtige war, wusste ich schon nach wenigen Minuten . Ich habe keine Ahnung woran es lag , ob es der Lehrer war, oder es an den ungemütlichen Räumlichkeiten lag ... ich weis es nicht . Bis jetzt  habe ich das Thema erst einmal auf irgendwann verschoben .
Nur eines wurde mir da ganz bewusst .... Ich bin Ich .... und ich möchte niemals einer von vielen in Einheitskleidung sein. Das tun was alle tun, weil es sich so gehört, weil man  auf gar keinen Fall auffallen möchte und man sicherheitshalber unsichtbar ist. Nein ich möchte ich sein dürfen . Kein Lemming von vielen... einfach nur Heidi ... und einfach mal NÖ sagen




So zu sein wie andere war früher immer mein Ziel. Ich wollte immer braun haarig  mit schöner brauner Haut und groß sein . Alle Versuche sind kläglich gescheitert . Mein erstes Haare färben ließ mich wie Pumuckels Schwester aussehen . Den Sonnenbrand habe ich mir unter der Höhensonne, trotz Calcium-Ampullen  4 Wochen vorher und spezial Creme geholt ... Verbrennungs-grad 2-3 . Und wachsen wollte mein Körper auch nicht so in die Länge wie ich es gerne gehabt hätte. Nun ja da war es dann mehr oder weniger schon beinahe egal das ich sehr gerne hier und da mehr gehabt hätte . Aber auch da hat die Natur gemeint, reicht so mehr gibt´s nicht für Dich.

Jahre später hatte ich mich damit arrangiert und konnte dann dem ganzen doch was positives abgewinnen. Blonde sind zwar käsig , müssen sich aber nicht so oft rasieren . Viel ist da eh nicht zu holen . Auch ist die Haut an sich empfindlicher und viele Blonde gehen eher wenig bis gar nicht in die Sonne . Das mag auch einer der Gründe sein warum ich bis dato recht Falten frei bin . Alle Lachfalten sind hart erarbeitet *gg .  Und ein echter Bonus ....mit blonden Haaren findet dich Dein Kind immer wieder. Sehr praktisch wenn sie klein sind ;)
Insgesamt ist mein Gesamtpaket schon in Ordnung . Aber für diese Erkenntnis hat es schon etwas Zeit gebraucht.

Da ich eigentlich weniger über mich persönlich schreibe...... mein Gedanke war immer wen interessiert das überhaupt ? Mache ich Heute mal eine Ausnahme und verrate euch noch  ein paar Fakten über mich, die es bis jetzt nirgendwo über mich zu lesen gibt. Denn das bin ich auch ;)

-Die meisten Punkte bei den Bundesjugendspielen habe ich durch den 5km Langlauf erreicht... dafür konnte ich überhaupt nicht werfen .

-Bin noch durch keine Prüfung gesaust.... ich lerne so lange , bis alle anderen um mich herum die Krise bekommen. Diesen Stress würde meine Familie und ich vermutlich auch  nicht 2 mal aushalten wollen.

-Habe mich mal im KDW verlaufen und echte Panik bekommen ..... Ich Danke dem Herr Gott für die Erfindung des Navis . Er kann mir alles nehmen , aber nicht mein Navi .

-Kann 2 Zahlen schneller im Kopf zusammen rechnen als meine Kollegin sie in die Kasse eintippen kann. Dafür bin ich in Englisch diskalkuliert .

-Ich rasiere mir nur 1x im Jahr die Beine...... Wo nix ist , braucht man nichts rasieren .

-Habe noch kein Bild mit Photoshop bearbeitet.... ich bin zu blöd für diese Technik

-Mein letztes Autofahrer-Schnell-Foto  hat über 100 Euro gekostet und ich hätte mit 3 km mehr  den Führerschein abgegeben .... Ich sag euch mein Auto hätte schneller gekonnt .

-Ich besitze mehr als  150 Armbänder..... viele Bücher und nenne ein paar Schuhe mehr als andere haben mein eigen .

-kaufe Bekleidung gerne zu groß.... Ich hasse es wenn es optisch zu eng ist . Mein Mini-Wohlfühlröllchen  nach dem Essen will ich gar nicht sehen.

-Ich kann eine komplette  Party in wenigen Stunden organisieren .......kann es aber überhaupt nicht leiden wenn dann jemand von der Truppe unzuverlässig ist. Da ich für so etwas aber meistens einen Riecher habe, gehe ich gerne auf Nummer sicher und für solche Fälle muss dann Plan B aus der Schublade her halten.

-Nur meine Familie hat meine Handynummer.... Wir sind reich , wir haben Festnetz . Bin ich nicht da ,habe ich auch keine Zeit ;)

-Meine größte Stärke , ist auch meine größte Schwäche ....Ich bin extrem ehrgeizig wenn ich etwas unbedingt will.

Und weil dieses Thema noch einige Bloggerin  gut finden,  haben sich noch einige gefunden die ebenso gerne darüber schreiben .
Unter anderem ist dabei :

Betsi
Fran 
Love T.
Maren
Moppi
Patricia
Sunny
Ursula


Ich Danke allen für´s mit machen und euch wünsche ich einen schönen Tag
LG heidi




Kommentare:

  1. Oh wie schön du das geschrieben hast, jetzt kenne ich dich noch ein bisschen besser. :)
    Deine Haare fand ich ja immer schon besonders und jetzt weiß ich auch das mit den Armbändern. Die Schuhe wußte ich ja schon. :))
    Danke für das tolle Thema <3

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Du bist einfach nur Heidi und das ist auch gut so :) Ich bin auch immer einfach ich, aber manchmal geht es nicht anders, ein klein wenig so zu sein, wie es andere brauchen und wünschen ;-) aber nur manchmal.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi,
    das war sehr schön und interessant zu lesen! Danke für diese Einblicke!
    Bleib, wie Du bist, so mögen wir Dich :O)
    Hab einen schönen Tag und einen guten Start in ein entspanntes Wochenende!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  4. Es ist fast normal, als Kind oder Jugendliche andere als Vorbild zu nehmen und versucht ihnen in irgendwie nachzueifern. Aber mit dem Alter wächst auch die Kritikfähigkeit und man findet immer mehr zu sich selbst. Und wenn man auch "Nö" sagen kann, hat man einen guten Punkt im Leben erreicht.
    Bundesjugendspiele mochte ich überhaupt nicht, und im Werfen war ich eine totale Niete.
    LG
    Felicitas

    AntwortenLöschen
  5. Danke nochmal für das schöne Thema, und ich fand es jetzt total spannend und amüsant, diese Fakten über Dich zu lesen... ich kann verstehen, dass Du gedacht hast, wen interessiert das schon (mir geht's genauso) aber dazu kann ich nur sagen: MICH! In manchem hab ich mich wiedergefunden (im KDW verlaufen...), in manchen gar nicht (Zahlen im Kopf rechnen - huch!), dafür wuchs meine Bewunderung!!! Ich liebe Dein "Nö!"-Shirt, so eins hätte ich auch gern ;-))
    Liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidi

    Dein Beitrag habe ich jetzt mit Genuss gelesen. Das ist doch mal was ganz Anderes.
    Auch ich konnte Joga nichts abgewinnen. Mein Joga nennt sich: Vollbad mit dem Badezusatz: ALLES WIRD GUT! Das riecht so lecker. Dazu ein gutes Buch lesen.
    Ich bin groß. Als Kind und Jugendliche hat mich das gestört. Jetzt bin ich froh drum.

    Du wirkst auf den Fotos groß und schlank. Bist eine ganz attraktive Frau. Sei du ruhig du! Alles andere wäre doch Schwachsinn.

    Liebe Grüße,
    Gisela

    AntwortenLöschen
  7. So ein "nö"-Shirt will ich auch! Ich musste beim Lesen ein paarmal grinsend nicken. Ohne Langstreckenlauf hätte ich vermutlich bei den Bundesjugendspielen völlig versagt, durchgefallene Prüfungen kenne ich nur vom Hörensagen, mache dafür aber vor der Prüfung unglaublich viel Wirbel und ich bin ebenfalls total reich :-) Habe sogar zwei Festnetzleitungen *grins*
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank für diesen Einblick, bzw. den Blick über Deinen Gartenzaun.
    Ich rasiere auch nicht... ich epiliere :-)
    Und ja. Alles hat im Leben vor und Nachteile.
    Allerdings waren meine Haare immer dunkel. Und trotzdem werde ich nicht wirklich braun.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  9. Meine Wefkünste sind wohl ähnlich wie deine, ich musste auch schneller Laufen und weiter springen, um eine Blumentopf zu gewinnen. Das habe übrigens erfolgreich an meine Töchter vererbt :) Die laufen aund ch flott.
    Das Shirt ist sehr cool, so was brauche ich auch noch.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  10. Aha, liebe Heidi, da hast Du einiges veraten, aber sehr sympathisch. In einigem finde ich mich wieder. was Blondsein betrifft und auch Dein Selbstbewusstsein gefällt mir. "ich bin ich", ja, man muss sich selber lieben, dann ist man auch fähig andere zu lieben.wer mich nicht mag wie ich bin, der soll es bleiben lassen, ich bin ehrlich das ist für mich sehr wichtig.
    Liebe Grüsse in Dein Wochenende, Klärchen
    im Organisieren, ja, da bin ich auch gut, alles eine Sache der Planung.
    Improvisation.
    Von mir preisgegeben habe ich immer etwas, wer hinter den Zeilen liest, weiß wie ich ticke, auf meiner www.Lyricweb.de steht schon einiges.

    AntwortenLöschen
  11. Wieder ein paar Fakten über Dich, die ich noch nicht kannte. Ist immer interessant so ein Einblick. Das Shirt finde ich auch klasse. Bei den Bundesjugendspielen habe ich immer kläglich versagt. Die habe ich gehasst. Ich konnte besser turnen.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Heidi, nochmals Danke für dieses Thema und was Deine Person betrifft: Mich interessiert es und ich freue mich das wir mehr über dich erfahren durften! Bundesjugendspiele *oh graus* kein schönes Thema und das Du ehrgeizig bist das kann man in jedem deiner Beiträge rauslesen. Aber das ist doch eine schöne Eigenschaft!
    Herzlichen Dank! Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Heidi,

    hier ein solidarischer Gruß von einer ebenfalls mit heller Haut und blonden (als Kind hatte ich sogar rote) Haaren. Sehr interessant, dass du braune Haare wolltest. Das habe ich noch nie gehört. Braune Haut schon, aber braune Haare nicht.

    Wirklich klasse, die Fakten über dich! Sehr sympatisch!

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen
  14. Dein T-Shirt ist klasse! Danke für den tollen Thementag und ich stimme Dir mit vielen Punkten überein. Manchmal hat man sich früher als Teenager vorgestellt, jemand anders zu sein, aber man kann sich das ja nicht aussuchen. ;-)

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Heidi,
    ein sympatischer Einblick ins Private. Danke dafür! Mich interessiert durchaus die Person hinter dem Blog. Klar war mir schon, dass Du gut organisiert bist und dass Du deinen eigenen Kopf hast. Das zeigen auch Deine kreativen Werke.
    Als Teenager wollte ich auch dunkle und vor allem glatte Haare, heute bin ich froh, dass dieser Wunsch nicht in Erfüllung ging.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Schön dich näher kennen zu lernen Heidi. 150 Armbänder! Die hab ich auf keinen Fall :) Sicher hast Du auch mehr Schuhe als ich. Dann kann ich ab jetzt immer sagen: Heidi hat aber mehr! ;)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  17. Hallo liebe Heidi:)
    diese Einblicke finde ich richtig toll. Du bist so unglaublich sympathisch und vielseitig begabt, dass ich echt froh bin auf deinen Blog gelandet zu sein.
    Das Du ehrgeizig bist merkt man sofort, da jeder Eintrag den du hier postet wirklich perfekt ist.
    Ich hoffe natürlich, dass du irgendwann wieder ein paar Fakten von dir erzählst :)
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Heidi! Ich dachte, ich komme einfach vorbei und lerne dich ein bisschen besser kennen. Ich fand die Aktion und den Artikel sehr interessant!
    Ich denke, das es ganz wichtig, sich diese Fragen - wer bin ich? - öfter zu stellen, um sich selbst zu akzeptieren! Dein Selbstbewusstsein ist echt bewundernswert!
    Liebe Grüße,
    Claudia

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Heidi,
    sehr sympathisch kommst du rüber und es ist wirklich gut so, dass du bist wie du bist. Vielen Dank, dass ich dich nun etwas besser kennen lernen durfte.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Heidi,
    das ist ein ganz toller Post. Ich liebe solche Beiträge und könnte sie verschlingen. Gerne mehr :-)
    Übers Festnetz musste ich lachen. Ich bin übrigens arm, sowas kann ich mir nicht leisten :-)
    LG Natascha

    AntwortenLöschen