Donnerstag, 10. August 2017

Das ist gut für mich und eine saubere Sache

Dieser Post enthält selbst gekaufte Produkte , die ich aus Überzeugung zeige ;)


Mein Langzeit-Test vom März ist erst einmal  beendet . Und ich muss gestehen . Leider hat nicht alles so funktioniert wie ich es mir gewünscht habe. So mache ich von Zeit zu Zeit noch den ein oder anderen Versuch . Aber für sofort brauchte ich doch eine Lösung . Und die habe ich für´s erste gefunden :)
Ich habe mich für die Produkte von Ecover  entschieden . Zum nachlesen geht´s hier zum Code-Check 

Das Handspülmittel finde ich extrem klasse. Auch wenn es einiges mehr als die üblichen Produkte kostet , geht das für mich ok. Selbst trockene Hände habe ich mit diesen Produkten nicht .


Müll aus dem Meer zu recyclen finde ich sehr gut. Allerdings weis ich grad nicht ob das wirklich ökologisch ist. Den Müll aus dem Meer einzusammeln da bin ich noch dabei . Um ihn dann wer weis wohin zu karren um ihn danach in neues zu verwandeln .  Würde man ihn im Meer lassen wär es auch nicht besser . ... hmmmm

Für die leicht bis normal verschmutze Wäsche gehen die 2 super . Da gibt es nichts zu meckern . Allerdings habe ich noch 4 Maschinen im Monat die gehen mit den handelsüblichen um einiges besser .  Na mal sehen ob ich für diese schweren Fälle eine gute und machbare Lösung finde .

Was benützt ihr so ?? Und wie sehr achtet ihr bei Reinigern auf die Inhaltsstoffe ??
Ich bin wirklich sehr gespannt ob noch ein guter Tipp von euch dabei ist ;)

Liebe Grüße heidi


Kommentare:

  1. Hörbüchern lauschen, Bücher rezensieren, Langzeittests unternehmen, schneidern, nähen, kochen, backen, blog schreiben, Mitleser und Mitschreiber sein, Seife sieden, Bewertungen auswerten, passende Schuhe einkaufen, der Schwarm eines Imkers sein, Honiggläser waschen, an blog Preisausschreiben teilnehmen, Malbücher für Modedamen farblich gestalten, Model stehen, sag, liebe Heide, schläfst du mitunter auch.
    :)))

    herzliche Grüße,
    egbert

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Moment eher weniger, Ich hab so viele Ideen .... aber der Tag lässt sich Stunden mäßig nicht strecken. Irgendwie schon blöd *gg

      Löschen
    2. Vor vielen Jahren sagte mir mal mein sogenannter Chef, der Tag hat 24 Stunden, die Nacht noch einmal 8. Ich weiß nicht, woher ihr Zeitproblem kommt.
      :)))))

      Löschen
    3. Und wie hat er seinen Tag (v)erlebt ? ...so mit 32 Stunden *gg

      Löschen
  2. Ich hatte vor langer Zeit einmal das Geschirrspülmittel von ecover und war damit sehr zufrieden! Früher verwendete ich auch sehr gerne von "Frosch" das Waschmittel. Ich versuche natürlich schon auf die Inhaltsstoffe zu achten, aber leider gelingt mir das auch nicht immer!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geschirrspüler ist mir von Ecover noch nicht untergekommen. da muss ich mal schauen wo ich den herbekommen kann. Danke für den Tipp.

      Löschen
  3. Hallo Heidi,

    das finde ich ein interessantes Thema! Ich hab leider keinen guten Tipp für dich. Ich lese mich da im Moment auch ein und probiere aus. Hab aber auch noch nicht DIE Lösung gefunden.

    Das einzige was ich empfehlen kann ist Essigessenz als Weichspüler-Ersatz, vor allem bei Handtüchern. Das entkalkt auch gleichzeitig die Maschine! ;-) Und nein: die Wäsche riecht nicht nach Essig, wenn sie fertig ist und die Handtücher werden herrlich weich.

    Liebe Grüße
    Jenni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Essig Essenz habe ich auch immer mehrere Flaschen da . Den kann man super für alles mögliche nehmen :)

      Löschen
  4. Liebe Heidi, Waschmittel nehme ich völlig herkömmliches von Perwoll, Spüli auch aber wenig. Sonst verwende ich gern Essigreiniger und einzig bio Zitronen. Zitronen sind bei Fettschmutz unschlagbar. Also beim Cerankochfeld, Backofen, Microwelle. Beim Waschbecken klappt es auch gut, auch für die Armaturen. Ist ja auch Säure.
    Hartnäckige Flecken behandle ich mit herkömmlicher Gallseife vor. ( bei Textilien)
    Du bist vorbildlich!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich sehe schon ich mache das sehr ähnlich wie Du :))

      Löschen
  5. Ich achte auf Inhaltsstoffe, leider kann vieles mich oft nicht zufriedenstellen. Und dann greife ich eher auf das wirksame Produkt als auf das ökologisch sinnvolle zurück.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. unwirksam ist in der tat auch nicht für mich . Sauber ist muss ;)

      Löschen
  6. Den Müll im Meer zu lassen, ist keine Option. Obwohl es natürlich auch Energie bindet ihn wieder raus zu holen, zu transportieren und zu verarbeiten.
    Was das Waschen angeht bin ich etwas extrig. Die Leute sollen auf ihre Klamotten achten und sie nicht dauern zum Waschen tragen. Mehr als drei, maximal 4 Maschinen wasche ich pro Woche nicht. Ich wasche nur BW Unterwäsche und Handtücher bei 60°C. Eine helle und eine dunkle 30°C. Wolle, Leinen und Seide maximal alle 4 Wochen eine Ladung. Grundsätzlich nehme ich weniger Waschmittel als vorgeschlagen. Tatsächlich Perwoll (flüssig, diverse) und Persil Pulver.
    Das Efeu habe ich probiert, das hat mir nicht so gut gefallen.
    Ich nehme nie Weichspüler. Ich habe keinen Trockner. Und seit neuestem einen Sack gegen die Fuseln, die sonst ins Abwasser kämen.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mache ich sehr ähnlich , weniger ist mehr, mann kann tatsächlich Kleidung tot waschen . Muss aber eigentlich gar nicht sein ;)

      Löschen
  7. Ich habe gerade das hier geschenkt bekommen… https://leaundry.com/ das riecht sooo hammer! Aber das ist Waschmittel und Parfüm in einem.

    AntwortenLöschen