Montag, 12. Juni 2017

Ich bin übergewichtig ....

...oder einfach nur zu klein für mein Gewicht




                                                   *************************************
.                                              -Das war  das Ergebnis meines BMI-Test´s Ende April .

                                                 **************************************

.                                                   4 Wochen später



Ich muss gestehen , ich bin über diese Information mehr als erstaunt. Ich passe ohne Probleme in 38/40 . Meine Silhouette hat sich wenig bis gar nicht verändert . Ich fühle mich genau so fit wie vorher . 4 Kilo weniger haben bei mir nichts verändert . Ich werde sicher am Ball bleiben und meine neuen Essgewohnheiten beibehalten. Zu mal ich weis das es ab 40 nun mal tatsächlich so ist, das Pölsterchen sich gerne anhängen und es sich sehr gemütlich machen .

In 12 Monaten 4 Kilo mehr , hört sich grundsätzlich nicht viel an . Wie auch , es sind ja gerade mal nur 333 Gramm pro Monat . Wenn ich das jetzt mal auf 10 Jahre hochrechne . Na dann gute Nacht Marie .

Wie ich daran gekommen bin , weis ich allerdings sehr genau . Letztes Jahr habe ich 50 % mehr gearbeitet , kaum Zeit im Garten verbracht und meine Muskeln vernachlässigt. Für lange Runden mit dem Hund , Schwimmen oder gar extra was gemacht , dafür hatte ich selten bis gar keine Energie mehr . Ich war einfach froh wenn ich Abend´s nichts mehr tun musste .

Mein Fazit ...von nix kommt nix . Das Fett muss weg !!!

Wie ich die Pfunde los geworden bin ... auch wenn es erst 8 sind . .... allerdings in 4 Wochen

-Eine  kleine Mahlzeit am späten Vormittag kurz vor Mittag , diese besteht aus 4 Esslöffeln Haferflocken und einer Tasse Milch ... für 2 Minuten bei höchster Stufe in die Mikrowelle , abkühlen lassen und 3 Eßlöffel Obst unterrühren

 -Am späten Nachmittag unbedingt richtig satt essen .Ganz wichtig ... keine Sahne , nur frisches , kein FastFood , keine dicken Soßen , wenig  Zucker , pflanzliche Fette & Öle

 Wenn ich ganze Tage arbeite gibt es eine kleine Mahlzeit mehr . Ansonsten esse ich mehr als 12- 16 Stunden so gut wie gar nichts . Kuchen & Co ist komplett gestrichen . Einzig 2 Kugeln Schokoladeneis am Sonntag :)) Ich hab nämlich eine Eisdiele gefunden die Laktose freies Schokoeis hat :)) ansonsten darf es gerne selbst gemachtes Eis zum Nachtisch sein

Zwischendurch gibt es Kaffee schwarz, Wasser , stark verdünnte Cola mit Wasser  und Obst ...  besonders beliebt im Moment Erdbeeren ,Weintrauben und Minitomaten

Unverzichtbar wenn ich spät noch was knuspriges möchte Mais Amaranth Waffeln von Alnatura  Oder  wenn es was schokoladiges  sein soll dann dieser Cappucino .  Den ganz heiß getrunken macht sogar satt .

Ich weis mit ler Weile das es vielen Frauen ab 40 so geht . Aber Mädels nicht den Kopf hängen lassen . Mir sind die ersten Tage auch extrem schwer gefallen . Aber so langsam habe ich mich daran gewöhnt . Ich werde übrigens nicht abmagern bis mich ein Windstoß umpusten kann . Oder bis man meine Rippen zählen kann . Ich war immer sehr schlank , und freue mich wirklich sehr über meine mit ler Weile weibliche Figur . Vor den Kindern hatte ich eher Ähnlichkeit mit einem Bügelbrett , das hat mir gar nicht gefallen . Das muss ich nicht wieder haben, wie ein kleines Mädchen auszusehen  . Zu dem macht zu dünn Falten und Furchen im Gesicht . Und das finde ich gruseliger wie ein paar Kilo mehr auf den Rippen .

 Und dann habe ich was wirklich passendes zum Thema Schlank gewonnen . Wo ich mich auch direkt ganz herzlich  bei Frau Augensternchen bedanken möchte . Denn bei ihr habe ich dieses interessante Buch gewonnen  Klick



Sie hat damit in wenigen Tagen  beachtliche 2,8 Kilo abgenommen . Das ist schon eine tolle Leistung .
Vielen Dank für das Buch  und diese hübsche Karte mit den netten Zeilen :))

Wie das Buch ist , was genau drin steht und was ich damit angestellt habe , darüber berichte ich in ein paar Wochen ;)

Noch anmerk ... was ich hier geschrieben habe , ist meine alleinige Erfahrung . sicher kann man noch unendlich viele Kalorien einsparen ...ABER ... essen darf auch schmecken.  Manches mag man und anderes auch mal nicht ;) Nicht jede Ernährung passt zu jedem ... man muss halt einfach schauen was für einen geht und was gar nicht´s für einen ist . Für mich ist das jetzt gut .... vielleicht änder ich auch wieder was . Im Moment allerdings passt es genau ;)




Liebe Grüße  und eine sonnige Woche wünscht euch Heidi


Kommentare:

  1. Huch das glaube ich jetzt nicht. Heidi macht Diät! Aber Du bists doch schon wieder los.
    Essen sollte schmecken. Da hast Du recht.
    Schönen Wochenanfang, liebe Grüsse Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diät so würde ich es nicht beschreiben . Eher auf der Suche nach einer Form wie ich essen kann ohne zu verzichten ;)

      Löschen
    2. Das ist Diät! ;) Keine Ahnung weshalb das Wort eigentlich so negativ behaftet ist. Das ist gar nich böse das Wort Diät.

      Löschen
    3. Das Wort , bedeutet für mich Verzicht auf alles was mir schmeckt. Und das mache ich ja nicht. Meine Laktoseintoleranz, das empfinde ich als Diät ... ich kann kaum bis gar nichts mehr spontan essen. Das ist richtig fies. Nix mehr Torte , Eis oder jede Schokolade wenn ich mag ... nur noch wenn ich es selber gemacht habe oder wenn es zufällig mal in verträglich angeboten wird ;)

      Löschen
  2. Liebe Heidi,
    das sind interessante Erfahrungen, ich danke Dir für diesen Post! Das Buch werde ich mir auch anschauen, denn das würde gut passen ;O) Durch Beruf und die arbeit daheim mit Garten usw. bleibt kaum Zeit für Sport, auch wenn ich mich bei der arbeit und im Garten genug bewege ;O)
    8 Pfund in 4 Wochen finde ich klasse, und es ist ja auch erwiesen, daß langsames Abnehmen besser und gespnder ist, als diese Crashdiäten ...
    Danke, daß Du diese erfahrungen mit uns teilst!
    Ich wünsche Dir einen guten Start in eine wunderschöne neue Woche!
    ♥ Allerliebste Grüße,Claudia ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch nehme ich noch genauer unter die Lupe ..... aber was ich bisher davon gesehen habe , hat mir sehr gefallen ;) Suche ja immer Rezepte die anders sind .
      Dir auch eine schöne Woche :)

      Löschen
  3. Sehr gute Heidi! Ich finde 4 Kilo in 12 Monaten sind wesentlich nachhaltiger als 10 in 8 Wochene ;-) Bleib am Ball, denn auch eine gesteigerte Fitness und mehr Muskel zur Stabilisierung des Rumpfes/Körpers ist gerade beim älter werden extrem wichtig. Viele begreifen das nur noch nicht, meinen, muskelbepackt ist nix für sie. Dabei geht es nicht um Muskelpakete, sondern um eben Rumpfstabilität, die uns im Alter später dann auch bei Stürzen usw. gut hilft, diese abzufangen. Und immer dran denken: der Weg ist das Ziel!

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke mal der Körper tut sich mit weniger Gewicht leichter. Und wir wissen alle , besser wird´s nicht . Die Zipperlein hocken schon in den Startlöchern um uns zu unterhalten *gg

      Löschen
  4. Mein Kollege macht auch Intervallfasten, Er isst um 17.30 h das letzte mal und um 7.30 das nächste Mal. Die 14 h reichen. Allerdings trinkt er dazwischen nur sehr warmes Wasser.

    Es ust nicht unwahrscheinlich, dass Du stressbedingt zugenommen hast.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über richtiges fasten habe ich auch schon mal nach gedacht. Und Stress hatten wir im letzten Jahr so viel, wir sind immer noch kuriert . Und freuen uns enorm das es wieder normaler ist .

      Löschen
  5. Wieso machst Du die Haferflocken warm?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag lieber warmes und die Haferflocken sind leichter verdaulich. Die sind nach gut 2 Minuten in der Mikrowelle und weiteren 20 Minuten abkühlen auch wirklich lecker . Es schmeckt besser als es aussieht. Deshalb gibt´s auch kein Foto ;)

      Löschen
  6. diese BMI-tabellen finde ich einfach nur bescheuert. weil ich sehr gut muskeln aufbaue und die viel schwerer sind als speck schreien die immer "übergewicht"/"ungesund" wenn ich grad besonders viel "sport" gemacht habe und entsprechend drahtig bin. ich stell mich schon seit jahren nichtmehr auf die waage - meine unnachgiebigen rockbünde sind mein mass und wie ich mich fühle. im moment kommt die bewegung etwas zu kurz - ausser bei der gartenpflege :-)
    xxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man viele Muskeln hat, ist das kein Ding. Die verbrauchen auch sehr gut Kalorien . Für mich ist der BMI-Wert NUR ein Anhaltspunkt.Sie bestimmen nicht mein Wohlfühl-Gefühl .
      Als die Kinder klein waren habe ich alles so weit wie möglich angepflanzt. Heute habe ich da wenig bis kaum noch was. Und im letzten Jahr habe ich einige Muskeln eingebüßt . Nicht schön ist aber so. Klar haben meine selbst genähten Sachen meine Maße und es ist mir völlig wurscht was in der gekauften Konfektion drin steht . Die sind eh so verschieden da kann man nix drauf geben . ich hab so gar Teile mit XL im Schrank hängen *gg Nur meine Silhouette bestimmt was Sache ist. Wenn ich in den Spiegel schau und die sagt ... Heidiiiiiii ... dann mach ich was ;) Für mich war der Punkt was aktiv zu tun erreicht .

      Löschen
    2. die grööössen! letztens eine jacke aus den 80ern gekauft - da steht 38 drin - passt perfekt und luftig! :-D
      ich hoffe du erholst dich, kannst dir wieder ein paar muckis anschaffen und dein wohlfühlgewicht halten - drück daumen :-)
      xxxxx

      Löschen
    3. Ich hoffe auch ... Danke Dir :))

      Löschen
  7. Liebe Heidi,
    wichtig ist, dass Du Dich wohlfühlst. Bewegung und eine gute Ernährung können nicht schaden, aber eine Diät würde ich nicht machen.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Diät ist auch nicht meins. Sich bewusster ernähren eher . .
      Mir ist wichtig, das ich jetzt meine Essgewohnheiten an meine neuen Stoffwechsel anpasse um erst gar nicht in die Situation zu kommen, Diät machen zu müssen , weil es sonst zu viel Gewicht für meinen Körper ist

      Löschen
  8. Wenn du dich gut fühlst und keine gesundheitlichen Beeinträchtigungen hast, musst du eigentlich nichts ändern. Der Body-Mass-Index ist heute kein Dogma mehr. Es wird
    sogar behauptet, dass die etwas vollschlankeren länger leben als die ganz schlanken Leute.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke , da muss ich mal lesen gehen ;) Interessiert mich ja doch :))

      Löschen
  9. Huhu Heidi,
    das klingt ganz prima, anders als: verlieren sie 6 Kilo in drei Tagen oder so.... ich muss auch ganz dringend abnehmen, bei mir war es arbeitsfrust und stress...ich liebe süsses... ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kenne ich, Stress und ich kann an Schokolade schlecht vorbei ;)

      Löschen
  10. Hallo, als ich Deine Überschrift las kam mir als erstes in den Sinn: Jetzt spinnt sie!" Dann habe ich meine Aufmerksamkeit deinem Text gewidmet und mein erster Gedanke war weg! Wir Frauen und auch Männer sitzen ab einem gewissen Alter in einem Boot und es wird schwieriger nach vorn zu rudern und du hast es doch schon toll geschafft! Dein Tagesablauf was das Essen angeht, wäre für mich gar nichts ist es sowas ähnliches wie das intermittierende FAsten? Ich suche für mich auch noch den richtigen Weg - ich bin von meinem LC-Weg abgekommen und schwupps sind die Kilos wieder da, das geht so schnell - so schnell kannst du gar nicht gucken! Ich habe über das Thema auch noch einen Blogpost in Bearbeitung! Dir wünsche ich weiterhin viel Spass und Erfolg! Liebe Grüße von der "weichen" Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das denke ich mir das diese Form für einige nichts ist. Ich Frühstücke zum Beispiel total ungerne .... ich esse sehr gerne später . Und dann habe ich auch wirklich hunger. Nur wenn ich mich anstrengen muss oder später nur schlecht was essen kann Frühstücke ich . Von daher muss jeder seinen Weg finden . Eine wirkliche Diät wär gar nichts für mich . Wenn ich was nicht darf ... bin ich schnell genervt . Ich drück Dir die Daumen das Du Deinen Weg findest, der genau für Dich das richtige ist , der Dir leicht fällt . Ebenso wie meiner für mich

      Löschen
  11. Ich seh das wie du: Ernährung am besten frühzeitig so anpassen, dass ich erst gar nicht in die Situation komme, irgendwelche Diäten ausprobieren zu wollen. Und vier Kilo kriegt man halt einfach schneller weg als 20. Die Erfahrung hab ich ja nun gründlich gemacht ;-) Das Wichtigste ist aber schlicht und ergreifend, dass man sich wohl fühlt in seiner Haut. Egal, was der BMI so behauptet.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sehe ich genau so. Ich möchte mir gar nicht vorstellen wie hart das ist , wenn man über Monate oder gar Jahre abnehmen muss um an sein gesundes Gewicht zu kommen .
      Bei einigen in meinem Alter sehe ich einfach den Unterschied, wie leicht es mir fällt das ein oder andere zu tun , und andere mit mehr auf den Hüften . Ganz ehrlich dann lieber so , bevor es anstrengend wird .
      Der BMI ist nur ein Anhaltspunkt , mit dem ich was anfangen kann . Ich kann halt mit Zahlen am besten umgehen ;)

      Löschen
  12. Heute gibt es keinen Kommentar.

    e.b.
    :))

    AntwortenLöschen
  13. HalloHeidi,

    vielen Dank für Deinen Kommentar auf meinem (unseren) Speckblog. Wenn Du möchtest, lade ich Dich gerne ein, Mitautor zu sein. Wenn das Dein Ding ist, dann schicke mir gerne eine mail an info@die-nana.de und ich lade Dich ein.

    Nana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es wäre mir eine Ehre bei euch mit zu machen :) Danke schön die Mail ist unterwegs

      Löschen