Freitag, 31. März 2017

Die Jahreszeitenküche

Dieser Post enthält Werbung und meine eigene und ehrliche Meinung dazu .

Wenn ich mir ein Buch zur Rezension ausgesucht habe, weis ich meistens schon vorab um was es inhaltlich geht . Manche Details kann man in der Kurzbeschreibung erfahren oder es gibt Bilder .
Bei diesem Buch  war ich wirklich sehr neugierig zu mal mich das Thema schon sehr lange beschäftigt .

Ganz bewusst achte ich seid einem AHA-Erlebnis darauf . Unser Kleiner war damals 7 oder 8 , wir waren im Supermarkt und es war der 31.Dezember .  Die Angestellten und den Chef kannte ich sehr gut . Und so war es kein Wunder , das unser Kleiner sich einige  frische Kirschen nehmen durfte . Klar er war niedlich und kaum einer konnte ihm wieder stehen .
Stunden später ... ich hatte den Einkauf längst vergessen ... und wir freuten uns auf den gemeinsamen Abend , als unser Kleiner sich übergeben musste . Nach kurzem überlegen war klar ...alles rot ... das waren die Kirschen .
Ich bin mir sehr sicher , das selbige nicht verdorben waren . Allerdings hat es mich zum nachdenken gebracht .
Selten bis gar nicht habe ich vorher schon keine frischen Lebensmittel gekauft die , nicht in die Jahreszeiten gepasst haben . Noch weniger kaufe ich diese Heute . Bei Obst und Gemüse warte ich bis die Nachbarländer so weit sind . Einzig bei den Bananen . Ansonsten esse ich Obst und Gemüse wann sie hier in der Region oder eben von nebenan angeboten werden . Ich muss gestehen ich mag Spargel Beeren und Co am liebsten wenn ich sie frisch geerntet bekommen kann  ;)

Und so war ich dann auch sehr gespannt was in dem neuen Buch .."Jahreszeitenküche " steht .


Zum Inhalt :
Das Buch beginnt mit dem Vorwort und der Einführung. Dann folgen die Kapitel :
-Regional einkaufen heißt auch, sich um seine Region kümmern.
-Exoteneinsatz für Handschrift und Kreativität.
-Verfügbarkeit und Schönheit bedeuten nicht Qualität
-Tägliche Helfer für die frischen Produkte
-Was ist frisch
-Wie bleibt frisches frisch

Dann folgt der Teil  Rezepte , und führt durch die 4 Jahreszeiten. Frühling , Sommer , Herbst und Winter .

Weiter geht es mit dem Anhang :
-Produkte
-Unbekannte Zutaten
-Kochmethoden und -geräte
-Grundrezepte

Und zum Schluss gibt es das Rezeptregister  und den Dank

Mein Fazit :

Der Einband ist klasse .  Er verrät gleich das es sich um die feinere Küche handelt. Das Vorwort vom Koch selbst lädt zum kochen und ausprobieren ein . Der Teil mit dem A & O der frischen Produkte ist ein wenig länger, lohnt aber zu lesen .
Auch  die Erklärung der passenden Kräuter vor den einzelnen Jahreszeiten finde ich gelungen und lesenswert  .
Allerdings stört es mich ein wenig das einige Rezepte Zutaten beinhalten , wo ich keine Ahnung habe , wo ich selbige herbekommen kann . Da bleibt dem Hobby-Koch; der Besuch mehrerer Geschäfte nicht erspart . Da sich manches allerdings extrem lecker anhört wird sich die Suche bestimmt lohnen . Was mir wiederum sehr gefällt das unbekannte Zutaten ,die Erklärung einiger Produkte ,  Vorgehensweisen beim Kochen und die Grundrezepte sehr gut erklärt sind . Das gleicht für mich die Zutatensuche  aus .
Die Bilder machen hunger und  Lust auf´s kochen .
Und wenn es auch nichts besonderes ist ... aber die Leselitze / das Lesezeichen ... verhindern tatsächlich das ich auch dieses Buch mit Pos it´s zupappe *gg

Zusammen gefasst erhält dieses Buch von mir 4**** und eine Verschenk-Empfehlung . Es ist wirklich bis ins Detail gut gemacht .
Daher mein Tipp .Wer in nächster Zeit einen Hobby-Koch beschenken möchte der dürfte mit diesem Buch und einer Flasche Champagner-Essig eine Punktlandung hinlegen . Das ist nämlich eine der Zutaten wo ich schon mal überlegen muss,  wo bekomme ich sie her ;)

Dieses Buch wurde von Shane MCMahon geschrieben , hat 192 Seiten und einen Hart-Cover Einband . Selbiges Buch ist im Südwest Verlag erschienen . Und wurde mir kosten- und bedingungslos von RandomHouse ( Werbung ) zur Verfügung gestellt . Zu bekommen ist es ab dem 3. April  HIER (Werbung )

Und wie sieht es bei euch aus ? Kocht ihr wo rauf ihr Lust habt ? Oder richtet ihr euch eher nach den Jahreszeiten ?

LG und ein schönes Wochenende für euch 

Kommentare:

  1. Wir kochen hier nur an den Wochenenden, unter der Woche ist die Zeit einfach nicht da, alles auch zu zelebrieren und danach zu genießen. Gutes Essen möchte ich mit Zeit und Lust darauf zu mir nehmen. Wenn gekocht wird, kochen ist bei uns vielleicht das falsche Wort, also wenn gegrillt wird bei uns, ist es immer ein Highlight, dann aber frei Nase :) Und hier wird viel Low Carb gekocht, gebacken und zubereitet, daher sind für uns immer speziellere Bücher notwendig. Inzwischen aber auch nicht mehr, man muss das Kochen nur einmal verstehen und braucht dann nur noch ab und an Inspiration, auf Seiten wie deiner Heidi :)

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Kompliment :)
      ich koche täglich .... Jahre lang habe ich auch nur Kinderküche gekocht . Mit ler Weile koch ich gerne die anspruchsvollere Küche . Unter der Woche gibt´s immer was frisch gekochtes .... allerdings liebe ich es wenn ich Zeit habe dafür :))

      Löschen
  2. Das scheint ein tolles Kochbuch mit vielen Inspirationen sein ! Danke für den Tipp! Alles Liebe, Nessy

    www.salutarystyle.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nessy , das Buch hat einiges wo ich genau weis , das ich es ausprobieren werde ;) Mal sehen welche Rezepte es davon auf den Blog schaffen .

      Löschen
  3. Das ist eine tolle Idee für ein Buch! Auch zum Nachschlagen, wenn man sich bei seltenen Sorten nicht sicher ist, wann denn die Erntezeit ist. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .... ich finde das Buch super , weil es sich von den üblichen bisherigen um einiges unterscheidet .

      Löschen
  4. Hallo, das Buch kenne ich noch gar nicht, finde es interessant für mich, wie du es beschrieben hast. Manchmal koche ich worauf wir Lust haben, aber manchmal entspricht es den Jahreszeiten, keine frische Erdbeeren im Winter oder so.

    Liebe Grüße
    Bo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch kommt erst nächste Woche in den Handel ;)

      Löschen
    2. Kein Wunder, dass ich es nicht kenne ;-)

      Löschen
  5. Look super delicious :D
    Amazing blog dear :D

    New follower :D Hope you can follow me back <3

    NEW OUTFIT POST | Hello Dear Friend, I Hope You’re Well.
    InstagramFacebook Oficial PageMiguel Gouveia / Blog Pieces Of Me :D

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja wirklich mal ein richtig sinnvolles Kochbuch! Und Champagneressig fehlt in meiner Küche definitiv auch noch :) Danke für das tolle Review, liebe Heidi, muss ich mir anschauen!
    Liebe Grüße, Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde mich mal nach dem Essig auf die Suche begeben . Bin gespannt wo ich den finden werde :))

      Löschen
  7. na - diese buch tutet ja in mein horn :-)
    xxxx

    AntwortenLöschen
  8. Jahreszeitkonform zu kochen ist eine gute Sache. Danke für,die Empfehlung.
    LG andrea

    AntwortenLöschen
  9. Ein schönes Buch liebe Heidi, welches sicher die Speisekarte bereichern wird.
    So in Jahreszeiten gegliedert finde ich es besonders gut.
    Liebe Grüße und schönen Samstag, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich mag die Idee auch total gerne . Das erleichtert die Suche nach was passendem enorm

      Löschen