Samstag, 18. Februar 2017

Libellen im Kopf

Dieser Post enthält Werbung und meine eigene und ehrliche Meinung dazu .


Zum Inhalt :
Abby möchte bei Ihrem Nachbarn eine Dose Tomaten ausleihen . Diesen findet sie  tot in seiner Wohnung vor . Sie raucht in dessen Anwesenheit erst in aller Ruhe eine Zigarette und ruft erst danach die Polizei .
Ab diesem Moment wird für sie alles schwieriger . Sie schläft zu wenig und  nimmt Drogen um den Tag irgendwie zu überstehen . Das schwierige Verhältnis zu ihrem Vater macht ihr Leben nicht leichter . Ebenso  die Art und Weise wie sie als frei schaffende Journalistin arbeitet . Zu dem  hat seltsame Methoden um ihren Job zu erledigen . Diese Tatsache  beunruhigt sie aber  in keinster Weise .
Ihr Freund Beck und ihre Schwester haben Mühe an sie heran zu kommen .Denn sie verliert immer mehr den Boden unter den Füßen , wird depressiv und entwickelt ganz offensichtlich trotz der Behandlung von Dr. Barbara eine eigene Form um mit ihrer Umwelt um zu gehen . Hilfe an zu nehmen kann sie nicht . Sie hat Angst das ihre wahrhaftigen Gefühle entdeckt werden .

Mein Fazit:
Hätte ich zu Anfang oder im Einband gelesen das die Hauptfigur , als auch der Autor an einer Bipolaren Störung leiden, dann hätte ich dieses Buch vermutlich nicht gelesen . Zu Anfang ist es noch recht lustig und unterhaltsam und es liest sich auch recht leicht . Bis sich die Situation immer mehr zuspitzt . Ich muss gestehen , das ich mich bisher nicht  mit psychischen Erkrankungen,beschäftigt habe . Zu dem ist es als Außenstehender sehr  schwierig sich darüber eine Meinung zu bilden . Da dieses Thema für mich einfach zu weit weg ist , kann ich leider keine Beurteilung zum Sachverhalt geben , sondern nur zum Schreibstil .
Dieser ist nicht als besonders gehaltvoll ein zu ordnen. Eher als einfach und nett würde ich ihn beschreiben .

Mein liebstes Zitat aus dem Buch steht auf Seite 57.

"Ich lese lieber gut geschriebenen Humbug , als schlecht geschriebene Tatsachen ".

Daher vergebe ich für dieses Buch  4****

Libellen im Kopf ist von Gavin Extence geschrieben im Limes Verlag erschienen hat 348 Seiten und wurde mir von RandomHouse ( Werbung ) kosten - und bedingungslos zur Verfügung gestellt . Zu bekommen ist das Buch HIER ( Werbung)

LG Heidi 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen