Donnerstag, 9. Juni 2016

Strand- Outfit die 5 .....Marine-Shirt gerettet

Seid geraumer Zeit hat mein Marine-Shirt ein unscheinbares da sein geführt . Erst im Kleiderschrank dann musste es warten bis ich eine Idee hatte , und lag seid dem im Nähzimmer . In der Kiste mit den  anderen Sachen die noch repariert oder geändert werden wolle .
Denn was für mich gar nicht geht, wenn Shirt´s zu eng  oder zu kurz sind . Zu weit da muss man schauen ob es als Oversize durchgeht oder nicht . Mein Pulli war mir zu kurz und zu weit . Daher habe ich schon lange  überlegt was ich damit wohl noch anfangen könnte . Weil zum Entsorgen fand ich es echt zu schade .
Und dann war ich unterwegs und beim Schaufenster gucken kam mir dann die zündende Idee . Aber was soll ich noch lange erzählen.

Original Zustand


Ich habe wirklich alle Nähte aufgetrennt ....pffff ... Mein Tipp ein guter Nahttrenner ;)


Danach habe ich mein Lieblings-Schnittmuster auf den Stoff gelegt ......Und da sieht  man es dann ganz deutlich, der Ärmel ist an der Armkugel zu lang und unten zu kurz .


Der Rest ist Routine . Nach dem ich alle Teile neu zu geschnitten hatte, habe ich den Pulli wie gewohnt zusammen genäht. Den Halsausschnitt habe ich ebenfalls komplett neu machen müssen . Jetzt ist er etwas weiter als zuvor . Und die Knopfleiste  die auf der Schulter war ; die man beim original Bild nicht sehen kann (das ist mir erst hinterher aufgefallen ) sind auch verschwunden .


Und die Ärmel verlängert


allerdings habe ich das Ende nicht versäubert . Jersey rollt sich maximal auf . Ausfransen tut es nicht

Jetzt ist er nur noch etwas kurz in der Länge

Dafür habe ich 2 Stoffstreifen vorbereitet

Und den Teil den ich für die  Knopflöcher verwenden möchte , habe vorher mit 785er Bügelvlies bebügelt  . Und erst dann die Knopflöcher gemacht .

Im Detail mit Knöpfen und Knopflöchern


Fertig :))

Mit mir drin


 Jetzt werde  ich ihn sicher wieder öfter anziehen . Ich kenne übrigens nur sehr wenige Selbermacher die wirklich super Ideen zum Retten oder wiederverwerten von Kleidung  haben . 2 davon sind Katrin und Beate . Beide Bloggerinnen  haben echt coole Ideen  ;)

Dieser Pulli geht direkt zu Rums ..weil er von mir und nur für mich ist

Die Zeit darf man bei so einem Projekt gar nicht rechnen . Ich musste fest stellen das ich mit Pausen ..von wegen meine Männer haben hunger und Hundeline will das Fell gelüftet haben . Gute 7 Stunden gebraucht habe . Macht aber nicht´s ich hab dabei noch ein Hörbuch gehört ;)



Audrey erbt durch einen Schicksalsschlag in Queensland , im ländlichen Australien ein Haus . Die erste Idee ... verkaufen und das gewohnte Leben bei behalten . Ihre Tochter ist gleich ganz begeistert . Und nach einigen Überlegungen entschließt sie sich dieses Haus doch selbst zu bewohnen . Irgendwie fühlt sie sich auf eine magische Art angezogen . Und sie hat so reale Träume , das ihr selbige Rätsel aufgeben . Beim Renovieren des Hauses entdeckt sie eine Fotografie die sie nicht mehr los lässt . Und so beginnt sie zu forschen .....

Mein Fazit dieses Hörbuch ist wirklich unterhaltsam , Die verschiedenen Sprecher , Jessica Schwarz , Eva Gosciejewskicz und Jacob Weigert machen es zu einem echten Genuss . Die Geschichte schafft es wirklich einen in den Bann zu ziehen . Allerdings ist die detaillierte Beschreibung ganz oft sehr lang . was es nicht ganz einfach macht wirklich die ganze Zeit aufmerksam zu zu hören . Die Geschichte selbst ist gut , hätte aber noch mehr Schwung haben dürfen . Daher vergebe ich für dieses Hörbuch 4****

Das Hörbuch dauert 9 Stunden und 54 Minuten ist im der der Hörverlag erschienen  und auf 8 CD´s aufgeteilt . Selbiges wurde mir von RandomHouse kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt . Und zu bekommen ist es hier 


LG heidi