Freitag, 4. März 2016

Leichte Kost und die Idee vom Kochspray

Ich habe es wieder getan und mir ein weiteres Kochbuch gekauft . Darauf  musste ich allerdings  auch eine Weile  warten . Weil der  Erscheinungstermin erst jetzt gewesen ist  ;)


Nun ja beim ersten durchblättern war ich schon angefixt . Und habe auch direkt das erste daraus ausprobiert ... diesen wirklich sehr leckeren und frischen Salat von Seite 71


Zutaten :
für das Dressing 1 EL Chiasamen, 1 EL Honig, 4 EL Zitronensaft , 1,5 El. Olivnöl

für den Salat :
1 Apfel , 1 Kohlrabi , 40 g getrocknete Cranberry´s , 30 g Cashewkerne , 1 Möhre

Die Chiasamen mindestens 30 Minuten in 125 ml Wasser einweichen ( besser noch über Nacht )
Dann die restlichen Zutaten für das Dressing vermischen und die eingeweichten Chiasamen dazu geben .
Für den Salat die anderen Zutaten raspeln oder in dünne Scheiben schneiden . Wo bei geraspelt wirklich sehr saftig und knackig ist . Jetzt nur noch das Dressing über den Salat geben und direkt genießen


 Meine Männer und ich waren begeistert . Der Salat schmeckt wirklich frisch . Für mich aktuell bei dem Wetter genau das richtige .

Und dann bin ich  in dem Buch vom Salat über das Wort Kochspray gestolpert . Das hat  mich wirklich neugierig gemacht  . Und beim stöbern im Netzt konnte ich auch ein paar Informationen finden . Allerdings ist selber testen für mich dann doch interessanter  ;) .

Kochspray soll laut Hersteller als Ersatz für das Fett was man sonst zum braten  benützt ersetzt  werden.  Und statt den sonstigen  Mengen Fett spart man um die 90 %  gegenüber den üblichen Mengen  .
Zu dem sollen die Lebensmittel in Töpfen , Pfannen und Backformen nicht mehr anbrennen , sich leicht lösen lassen , keine Rückstände , Geschmacksneutral  und sparsam im Verbrauch sein

Dieses Trennspray/kochspray  habe ich im Großhandel bekommen , hat bei  500 ml Inhalt , 2,96 gekostet



Für  Salat , Pizza und Co habe ich dieses Olivenölspray gekauft
Bezahlt habe ich 3,49


Im I-net zahlt man übrigens ein vielfaches ;)

Genaues zu beiden Produkten  kann ich gerade noch nicht sagen , werde aber meine Erfahrungen von Zeit zu Zeit hier im Blog fest halten

Noch eine Frage an euch . Wo oder wie versucht ihr Fett beim kochen einzusparen ??

Und nun wünsche ich euch schon mal einen schönen Start ins WE
LG heidi

Kommentare:

  1. Guten Morgen Heidi. Lecker sieht der Salat aus, wenn man den Anblick der Chiasamen gewöhnt ist. Meine Kolleginnen sagen immer ich esse Fischeier.:)
    Ich reibe meine Pfanne mit Kokosöl aus. Das klappt super. Spiegeleier z.b. mache ich komplett ohne Öl, ich mach ein wenig Wasser in die Pfanne. Werden wunderbar.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Gedanken kann man beim Anblick von Chiasamen , wohl auch nicht vermeiden . Das mit dem Wasser bei Eier habe ich schon mal gehört . Muss ich dann doch mal ausprobieren . Danke für´s erinnern :))

      Löschen
  2. Tolles Rezept, das macht auch gleich auf das Buch neugierig :)
    Sprays verwende ich nicht, mach das so wie Tina. Überall wo es nicht picken soll, verwende ich Kokosöl.

    Schönen Freitag zu dir, liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis Gestern hatte ich auch keine Spray´s allerdings ist der letzte Kuchen richtig schlecht , trotz einfetten und Paniermehl aus der Form . Vielleicht funzt es ja ;)
      Über das berichte ich mal separat , scheint wirklich gut , allerdings auch ein Hauch exotisch zu sein . Also genau das richtige , wo ich zur Zeit viel neues ausprobiere

      Löschen
  3. der salat sieht sehr appetitlich aus - liebe heidi!
    aber dieses "kochspray" finde ich regelrecht abartig! erstens ist es ein aerosol - hallo??!!! und dann - was heist aus planzlichen ölen - raffiniertes palmöl oder was??? mumpitz!
    und ich spare auch kein fett!!
    gutes öl, gute butter und davon reichlich! dafür keine unverdaulichen margarinen und kochcremes und keine aromen und zuckeraustauschstoffe die den körper dermassen veralbern das er im harmlosesten falle dick und im schlimmsten krebskrank wird!!!!
    habe fertig.
    xxxxxxx
    p.s.: habe übrigens nur unbeschichtete handgeschmiedete eisenpfannen - und mir hängt nie was an!!! wenn ich das futter aus der pfanne befördert hab sieht sie, bis auf die zarte fettschicht, aus wie unbenutzt! und muss nicht abgewaschen werden - darf ja auch gar nicht! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Danke für Deine anregenden Gedanken :)) Kochcremes und Co esse ich auch nicht . Koche dafür allerdings täglich frisch . Und wie das mit den Spray´s wird keine Ahnung . Hier und da werde ich sie ausprobieren , und dann berichten wie sie sind ;)

    AntwortenLöschen
  5. Überlege gerade, dass man dann doch einfach "normales" Öl in eine (saubere/neue) Sprühflasche geben kann? Allerdings versuche ich eh, Öl möglichst sparsam zu verwenden und habe mir mal den Tipp mit dem Kokosöl notiert. Bloggen bildet doch ganz schön. Ich mag das. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das könnte funktionieren mit der Sprühflasche , müsste man /öhm Frau mal testen .
      Insgesamt benütze ich auch so wenig wie nötig . Da ich es gar nicht mag wenn etwas vor lauter Öl trieft . brrrr .

      Löschen
  6. Das Dressing hört sich richtig klasse an. Nur bei den Zutaten für den Salat würden sich bei uns keine echten Fans finden. Mein Dad würde zwar ohne Murren essen, einer würde jammern weil er keine Äpfel verträgt und die anderen würden die Kohlrabi und Karottenaufnahme verweigern. Mit so Rohkostgeschichten gewinnt man hier keinen Blumentopf.
    Flasch brät meist der Rudi. In einer Mischung aus Butter und Öl. Und davon ziemlich viel. Nur einreden darf ich ihm da nicht, sonst geht er in den Bratstreik. Ich ersetze öfter Teile von Sahne mit Sauerrahm.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Suny ein Braten ist ein Braten ... das muss wohl so . Wo bei ich meinem Mann nie rein rede , wenn er was in der Küche macht . Denn sonst lässt er es vermutlich sein *gg .
      Sauerrahm mag ich auch total gerne .

      Löschen
  7. Den Salat finde ich auch nachahmenswert. Chiasamen habe ich allerdings noch nie probiert. Wir müssen erst unsere anderen Samen verbrauchen, bevor etwas Neues gekauft wird.
    Ups - was es doch alles gibt. ;-)
    Wir haben verschiedene Öle und nutzen diese auch recht sparsam, alles nur Kaltgepreßte. Und wo die "normalen" Öle nicht gehen, verwende ich auch Kokosöl aus dem Bioladen. - Diesem Zeug in Spraydosen würde ich höchst mißtrauisch gegenüberstehen. Und dann womöglich Treibgase?
    Alles Künstliche haben wir schon vor Äonen aus der Küche verbannt.
    Wenn man das Öl gut heiß werden läßt, setzt sich normalerweise auch nichts in der Pfanne fest. Mein Sohn kann die tollsten Bratkartoffeln, ohne daß es anbrennt. Aber mir gelingt es auch nicht immer - bin halt manchmal zu ungeduldig oder will zu vieles gleichzeitig tun. ;-)

    Danke auch für Deine Zeilen zu meinem aktuellen Post! Sei froh, wenn Du diese Erfahrungen bisher nicht machen mußtest! Ich wünsche Dir von Herzen, daß es so bleibt! Bei uns kam das irgendwann leider Schlag auf Schlag, erst die Schwie.eltern, dann gehts an die eigenen Eltern und man selbst ist auch nicht auf ewig davor gefeit ... ich hoffe, daß in der Medizin und gesellschaftlich einmal wieder andere Zeiten anbrechen ....

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit den Ölen zum sprühen ist für mich was ganz neues . In der Gastronomie werden sie schon sehr lange verwendet ;) Und das mit Deinen Erfahrungen ... da denke ich auch , wer weis was noch alles kommt .

      Löschen
  8. So ein Kochspray würde mich auch interessieren, da fällt das Einfetten der Backformen weg. Mal gucken, wich da günstig rankomme... Der Salat sieht ja lecker aus!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Edeka habe ich das mit Olivenöl gefunden ;)

      Löschen
  9. Bisher habe ich mein Olivenöl ab und zu in einen Sprüher gemacht und nach dem Essig über den Salat gesprüht. Für die Pfanne ist es ja zu fein. Das andere Öl interessiert mich sehr, kannst Du mal bitte ein Foto von den Inhaltsstoffen dazulegen? Danke und liebe Grüße, Bärbel ☼
    PS: Findest Du irgendwo getrocknete Cranberries ohne Zucker und Schwefel? Ich nicht und nehme deshalb lieber die frischen oder TK Ware.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee mit dem Sprüher und Olivenöl finde ich gar nicht verkehrt . Muss mal schauen ob es gute Sprüher im Gastrobereich gibt . Da kann man dann sicher auch mit anderen Ölen machen . Cranberries kaufe ich auch nur wenn es im Rezept steht , von daher sehr selten . Und meistens aus dem Bioladen

      Löschen
  10. Kcohspray? Was für eine witzige Idee! Guten Appetit und Lg vom Krankensofa von Sabina

    AntwortenLöschen
  11. Dieses Trennspray brauche ich unbedingt. Mein letzter Kuchen wollte sich nicht aus der Backform lösen. Es war ein einziges Desaster.
    Der Salat sieht lecker aus!
    Lieben Gruß + schönes Wochenende
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das will ich auch heraus finden , Ob das wirklich funzt

      Löschen
  12. Liebe Heidi, ich habs beim Kochen nicht so mit dem Fett-Sparen, denn ich denke Fett gehört dazu, um gesund zu bleiben :) Aber der Salat sieht echt gut aus und vor allem ist er offenbar mal ganz was anderes!
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Salat ist anders , aber extrem lecker & frisch :))

      Löschen
  13. Hallo Heidi, ich kenne diese Sprays aus meiner USA Zeit noch gut. Danach waren die hier aber nirgends zu bekommen und so geraten sie nun wieder bei mir in vergessenheit.
    Liebe grüße Ela

    AntwortenLöschen