Sonntag, 13. März 2016

Kartoffel-Rosmarinbrot aus der LandGenuss

Ich muss gestehen ich kaufe selten Zeitschriften . Schon gar keine Kochhefte . Zu mal ich für den Preis von 2, 3 Zeitschriften schon ein gutes Buch bekomme . Nun ja aber hin und wieder muss eines mit . Und mit durfte die LandGenuss März/April 2016

Und das erste Rezept ist von Seite 38 das..... Kartoffel-Rosmarinbrot....  hab ich ausprobiert


Die Zutaten :

10 Zweige Rosmarin, 600 gr. Mehl (550), 1 El. Trockenhefe , Salz & Pfeffer , 4 El, Rapsöl , 4 mehlig kochende Kartoffeln, , 3 El Emmentaler gerieben

Rosmarin waschen und trocken tupfen , Die Nadeln von den Zweigen zupfen und die Hälfte häckseln
Mehl , Hefe, 2 Tl. Salz, etwas Pfeffer, und den gehäckselten Rosmarin mischen , 300 ml lauwarmes Wasser & 2 El . Öl zu der Mischung dazu geben , und kneten . 45 Min. zugedeckt gehen lassen .
Danach die Hälfte der in dünne Scheiben geschnittenen Kartoffeln in den Teig einarbeiten .Und den Teig in eine Form geben . Jetzt  die andere Hälfte Kartoffeln  mit dem restlichen Öl einpinseln und auf den Teig geben . Zudecken und weitere 25 Min. gehen lassen . Danach den Käse und etwas Salz  auf den Teig streuen und das Brot in den vorgeheizten Ofen 40 Minuten bei 220 Grad Ober -und Unterhitze backen . Danach das Brot 10 Minuten ruhen lassen und noch warm genießen


Dazu schmeckt Quark mit Kräutern ;)

dafür 250 gr. Magerquark , 3 El. Milch , 2 El. Kräuter (da nehme ich gerne die gefrosteten von Iglo ) Pfeffer, Salz und Paprika . Zusammen  rühren & fertig


Guten Appetit :))

Übrigens muss ich sagen das habe ich selten , das etwas am Ende genau so aussieht wie in der Zeitschrift abgebildet . Nicht nur das das Brot super aussah ... das hat wirklich rosa Tierchen gut geschmeckt *gg

Und wie ist das bei euch , wird das  bei euch optisch ein Hingucker ?? Oder eher nicht ?
Ich habe oft den Eindruck  das ich  einfach talentfrei bin , was die Optik angeht. Das Heftchen ist so klasse das ich mit ler Weile noch  2 weitere Rezepte ausprobiert habe . Und alle haben wirklich super geschmeckt . Da gibt´s nichts dran auszusetzen ;)

Und für  alle die  Lust auf noch weitere neue Koch-Ideen und Rezepte  haben   gibt es Übermorgen den 3. Topfgucker ;)


LG und einen schönen Sonntag wünscht euch heidi 

Kommentare:

  1. das klingt lecker und sieht fantastisch aus!
    allerdings - 10 zweige von meinem rosmarin aus dem garten wären wohl der totale overkill - das zeug ist sooo intensiv. seit ich die kräuter selber ziehe brauche ich nur noch ein drittel von dem, was ich bei gekauften benutzen müsste.
    optisch macht mein essen oft nicht viel her - verwöhnter stadtbesuch guckt schonmal konsterniert. aber sobald sie probiert haben fressen sie wie die siebenköpfigen raupen :-)))) frische lokale zutaten, die gartenkräuter und das kochen auf feuer machen eben viel aus beim geschmack.......
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beate ich konnte nur die Hälfte an Rosmarin bekommen . Und muss sagen das hat in der Tat schon ausgereicht . Hat aber auf jeden Fall sehr gut geschmeckt ;)

      Löschen
  2. Da ist alles drin, was ich mag. Vor allem in der Kombi. Werde ich mal abspeichern. Danke!

    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich Dir gutes Gelingen :))

      Löschen
  3. Das sieht köstlich aus. Ich liebe Kartoffelbrot, das würde mir auch schmecken.
    LG Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann ist das genau das Richtige für Dich ;)

      Löschen
  4. Liebe Heidi,
    das sieht ja oberlecker aus - da ich ohnehin Brot selbst backe, werde ich
    das ausprobieren - vielen lieben Dank für´s Rezept -
    mir gelingen die meisten Rezepte - allerdings optisch weniger - aber es schmeckt -

    hab einen schönen Sonntag - liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht köstlich aus - man möchte sofort reinbeissen :)

    AntwortenLöschen
  6. So schön wie im Kochbuch oder Heft wird es bei mir selten. Aber wer weiß auch was für Tricks dahinter sind ;) jedenfalls schmeckt es meist lecker und das reicht mir. Das Brot sieht übrigens sehr fein aus!
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt das Aussehen steht an 2. Stelle , Hauptsache es schmeckt :))

      Löschen
  7. Hmm ich liebe Rosmarin. Sieht total lecker aus. Danke fürs Rezept.
    Die Optik machts ja nicht allein, Heidi. Schmecken muss es. :)
    Wünsche Dir einen schönen Abend, ganz liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht super aus Heidi. Das backe ich nach. Wie lang hält das Brot, oder muss es gleich gegessen werden?
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne das kann ruhig 2,3 Tage alt werden . Da ist es dann wirklich noch frisch und schmeckt. Hab es extra ausgetestet . Da ich mir das super zum Grillen vorstellen kann ;)

      Löschen
  9. Deine Brot sieht echt gut aus und ich habe auch genug Phantasie und mir den Geschmack vorzustellen und möchte auch SOFORT probieren. Ein paar Rezepte habe ich, die immer gelingen und auch auf dem Tisch gut aussehen. Rezepte für Gäste quasi. Mir ist im Alltag die Optik zwar nicht egal, aber am wichtigsten ist doch, dass es schmeckt. LG Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  10. das ist ja ein tolles rezept ,heidi, das werde ich notieren und ausprobieren, Danke dafür, sieht gut aus.
    herzlichst, Klärchen

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Heidi!

    Das sieht superlecker und interessant aus. Ich glaube, da könnte ich selbst, wenn ich gerade auf Lowcarb bin nicht widerstehen. Tja, wie sähe sowas bei mir aus? Frag lieber nicht, bin völlig unbegabt ;-) Aber: Hauptsache es schmeckt!

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen