Freitag, 18. März 2016

Fundstück

Ich suche nicht danach , ich finde sie . Genau wie das aktuelle Fundstück , das habe ich in unserem Garten gefunden . Bienen die sich sonnen . 



Bienen machen das tatsächlich . Die genießen genau wie viele andere Lebewesen die Sonne . Warum sie sich allerdings dafür das Rad der Schubkarre ausgesucht haben . Kann ich nur mutmaßen . Weil es halt schwarz und durch die Sonne warm war. Allerdings stand hier in unmittelbarer Nähe noch vor einiger Zeit eine Beute (Bienen-Wohnung) . Und das kann gut sein das sich die alten Bienchen ein bisschen verflogen haben und selbige Behausung gesucht haben ;) Ist jetzt nur ein Gedanke . Kann muss aber nicht so sein ;)

Und wenn die Temperaturen jetzt so bleiben und es wärmer wird sind die fleißigen Tierchen wieder unterwegs . Sie suchen Nahrung in Form von Pollen und Nektar .

Die meisten von euch wissen es längst das ich Imkerin und seid letztem Jahr Honigsachverständige bin.  Allerdings bin ich auf dem  Gebiet der Bienenweide nicht so bewandert . Da bin ich wie die meisten auf gute Lektüre angewiesen . Allerdings kenne ich einige Quellen um mir gewünschte Informationen zu besorgen ;) Von daher habe ich mir jetzt zum Beginn des Frühjahrs und für das neue Gartenjahr von einem Vereinskollegen die Mappe über Bienenweide und alles was damit zusammen hängt ausgeliehen .

Und mit dieser Mappe  viel es mir extrem leicht das neueste Buch aus diesem Bereich von Bassermann zu rezensieren . 
Und ich kann euch sagen . Es war wirklich  interessant  sich damit zu beschäftigen . Hat auch einiges an Zeit gebraucht , um die Informationen abzugleichen  . Aber es hat sich gelohnt. Ich hab wieder einiges gelernt  ;)



Zum Inhalt :
Dieses Buch beschreibt den Lebensraum für Bienen und Hummeln , im Garten und auf dem Balkon . Die ersten Kapitel sind unterteilt in 
Bienen unverzichtbar-für Natur- und Ernährung:     Lebensraum Garten 
Bienen & Blüten- eine Fruchtbare Partnerschaft :     Ohne Bestäuben keine Früchte, fleißige Bienchen, Was versteht man unter Bienenweide ?
Einen Bienenfreundlichen Garten anlegen :     Auch Bienen haben Durst , Nisthilfen bereit stellen , Was sind bienenfreundliche Pflanzen ? Bevorzugt heimische Blütenpflanzen , Wildwiese statt Einheitsgrün.
Bienenschmaus im Blumenkasten :     Pflanzenauswahl und Pflanzung , Saatgutmischung , Deutschland summt
Bienen-Pflanzen im Porträt
Arten-und Sachregister & Impressum 

Mein Fazit :
Dieses Buch ist  für interessierte Gartenbesitzer  ein wahrer Schatz . Das wichtigste und etwas mehr steht in diesem  Buch . Die Bilder sind sehr gut getroffen und das Erkennen der Pflanzen ist hiermit wirklich möglich . Die Aufteilung ist logisch und klar gegliedert . Die Texte haben genau die richtige Länge so das man sich  in kürzester Zeit  einiges an Informationen anlesen kann  . Das Balkon und Gartenbesitzer gleichermaßen berücksichtigt werden , finde ich sehr Vorteilhaft . 
Das  jede Bienenpflanze im Porträt beschrieben ist finde ich sehr gut . Zu jeder Pflanze gibt es die Information Beinenfreundlichkeit , Pollengehalt und Nektargehalt . Jedes Symbol ist mit jeweils 2, 3, oder 4 Bienen, Blüten oder Wassertropfen beschrieben . Dann folgt noch eine Beschreibung über das Aussehen , die Blütezeit und den Standort . Abgerundet wird jede Pflanze noch mit einem Gartentipp .
Meiner Meinung nach ein tolles Buch für Bienen- & Hummelfreunde  Daher gibt es von mir 5***** und eine Kaufempfehlung 

Das Buch hat 80 Seiten ist im Bassermann Verlag erschienen und von Ursula Kopp geschrieben . 
Selbiges wurde mir kosten- und Bedingungslos von RandomHouse zur Verfügung gestellt . Und zu bekommen ist es hier Klick  Vielen Dank dafür :))

Als ich auf die Ankündigung dieses Buches vor einiger Zeit gestoßen bin . War für mich klar da will ich mal rein schauen . Mich interessiert es immer , was es in diesem Bereich an Lektüre gibt . 
Und das Bassermann nicht wusste , das ich Imkerin bin und schon über einige Informationen verfüge ... nun ja kommt halt vor ;) 
Ich habe mich wirklich gerne durch dieses Buch gelesen und freue mich um so mehr das es ein weiteres gutes Buch für gerade mal 9,99  zu kaufen gibt . Ich kann mir übrigens sehr gut vorstellen , das dieses Buch ein tolles Mitbringsel ist . Ich werde es bestimmt hier und da verschenken . Und Ostern ist ja auch bald ;)

Natürlich hab ich noch eine Frage an euch :)) 

Welche Pflanzen bevorzugt ihr für Garten und/oder Topf ?? Muss es ausschließlich schön sein ?? Sollte es Ende des Sommers etwas zu Ernten sein ?? Tee , Beeren oder Obst ?  Oder seid ihr in dem Punkt spontan unterwegs und kauft ihr das was gerade  angeboten wird , wenn ihr pflanzen wollt ??
Bin sehr gespannt auf eure Antworten :)) 

Und dann habe ich noch einen Schnappschuss von Gestern  für euch .


 Die Bienen suchen derzeit nach Wasser . Für sich und ihre Mitbewohner . Da ich immer wenn es frostfrei ist, meine Blumen in den Kübeln gieße , braucht es natürlich auch einen Überlauf , damit die Blümchen keine nassen Füße bekommen . Und genau diese Löchlein  haben unser Bienen jetzt für sich entdeckt . Wenn ihr also eine kleine Schale , oder eine Vogeltränke im Garten habt . Dann schaut mal nach ob selbige Besuch bekommen . Oder vielleicht stellt ihr einfach eine auf und beobachtet wer sie besucht ;)

Und nun wünsche ich euch  ein schönes Wochenende
LG Heidi 




Kommentare:

  1. Ach süß, klar sonnen die sich und der Reifen ist bestimmt schön warm. Ich habe in diesem Jahr noch nicht eine Biene gesehen :(
    Für Pflanzen ist bei uns mein Mann zuständig. Ich lasse ihn da komplett machen wie er will, macht er eh :) . Tomaten bekomme ich in diesem Jahr wieder, zum ernten.
    Wünsche ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns im Garten , ist das auch aufgeteilt . Ich mache schon einiges , überlasse meinem Mann aber auch gerne noch was an Aufgaben ;)

      Löschen
  2. Ich würde sagen, robust ist bei uns ein wichtiges Kriterum. Wir haben Pfingst- und normale Roswn, Lavendel, immer im Hänger Petunien. Diverse Zwiebelblumen und Johannisbeeren... Aber Gartenarbeit ist für mich Pflicht. Steh ich nicht so drauf. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit ler Weile mache ich das meiste ganz gerne im Garten . Wo bei ich auf Unkraut zupfen und Rasenkanten wirklich verzichten könnte

      Löschen
  3. da haben deine bienchen also den winter gut überstanden! *freu*
    ich habe beschlossen meine mediterranen kräuter aufzuteilen, in die, die ich ernte und die deshalb nicht blühen sollen und ein ungestörtes beet wo sie blühen können nach lust und laune - bienen, hummeln und schmetterlinge sind verrückt danach! wurde mir auch nach rücksprache mit einem befreundeten imker bestätigt! und das hier wild wachsende himalaya-springkraut darf stehenbleiben wo´s nicht im weg rumsteht - riesendinger das - finden die bienen und hummeln auch super!
    grüss die kleinen summer von mir! xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Wirtschaftsvölker sind alle gut dabei , einzig die Ableger . Aber das ist normal , das weis man vorher nicht . Ich mache das auch seid Ewigkeiten so , ich schaue erst ob es für die Insekten was zu bieten hat . Allerdings scheine ich auch immer schon eine Ader dafür zu haben, was den Tierchen wirklich zu gute kommt :))

      Löschen
  4. Richtig schön, nun wissen wir, dass es Frühling wird :) Marie hatte gestern im Hof vom Kindergarten auch schon eine entdeckt und schrie es laut über den Hof.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. als es im Januar so warm war , da waren die Bienen auch schon unterwegs .
      Und das Marie sich so gefreut hat kann ich gut verstehen :))

      Löschen
  5. Ich glaube, dass ich auch ohne Buch schon die richtigen bienenfreundliche Pflanzen im Garten habe, denn gestern hat es hier schon ganz schön gebrumselt. Die Frühblüher waren stark umlagert und auf der Vogeltränke waren die Plätze alle vergeben :-) Beim Neukauf achte ich darauf, dass ich keine gefüllten Blüten kaufe.
    Schönes Wochenende
    Myriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin ganz sicher , das Du einen grünen Daumen hast :))

      Löschen
  6. Bei mr auf Balkonien sieht's ja mit der Bepflanzung eher sparsam aus. Im lezten Jahr hatte ich allerdings eine Samenmischung, die speziell Schmetterlinge anlocken sollte. Hat sie auch getan. Leider blühte das Zeug sehr, sehr spät, dafür aber bis Anfang November. ;)

    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch wenn es bei Dir nicht so früh geblüht hat , so haben die Schmetterlinge auch noch später was gefunden ;)

      Löschen
  7. Das scheint wirklich ein interessantes Buch zu sein. Habe keinen Garten, und auch sonst nicht so den grünen Daumen, aber lesen tu ich Gartenbücher sehr gerne :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch ist wirklich voller interessanter Informationen . Ich bin mir auch sehr sicher , wer sich nicht regelmäßig damit beschäftigt oder gar viel darüber liest , wird einiges spannendes und auch neues über Fauna und Flora erfahren ;)

      Löschen
  8. Das ist ja niedlich. Die Bienchen haben sich einen ungewöhnlichen Platz ausgesucht. Wir haben übrigens ganz viel für Bienen und Hummeln im Garten und auch für Schmetterlinge. Ich freue mich schon wieder sehr auf das Summen.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ist dann auch sicher so richtig was in Deinem Garten los . So bekommt man auch tolle Makro Aufnahmen :))

      Löschen
  9. Unser Garten ist *hüstel* sehr naturnah. Böse Zungen behaupten, er sei ungepflegt ;-) Das kommt daher, dass wir eine ganz klare Aufteilung haben. Mein Mann mäht den Rasen und ich erledige, was ich schaffe. Und das ist aufgrund von Zeitmangel eher wenig... Dafür fühlen sich Eichhörnchen, Igel, Spechte und ganz viel summendes und brummendes Viehzeug wohl bei uns. Eine Biene war gestern auch unterwegs, ich habe etwas doof geguckt. Kam mir doch sehr früh vor.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naturnah ... gefällt den meisten Tierchen wirklich am besten ;)
      Bienen sind immer unterwegs wenn es draußen einigermaßen warm ist . Allerdings sind sie Wasserscheu . Regnet es bleiben sie daheim ;)

      Löschen
  10. Liebe Heidi,
    oh, du bist Imkerin- toll! Mein Opa hatte auch immer Bienen und ich durfte als Kind immer mit die Bienen füttern.
    Ich kaufe eigentlich kunterbunt Pflanzen ein. Heute habe ich gerade Brombeeren und eine Kletterrose eingekauft.
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende,alles Liebe,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist schon spannend bei den Bienen mit zu machen :)) Und Beeren Obst mag ich auch total gerne aus dem eigenen Garten . Irgendwie schmeckt das besser , als gekauftes ;)

      Löschen
  11. Liebe Heidi,
    dich finde es faszinierend, über alle Lebewesen orientiert zu sein - es interessiert mich
    sehr, was die einzelnen Tiere mögen oder auch nicht - muss toll sein als Imkerin -
    allein schon, dass man ein wenig helfen kann, dass unsere Welt schön und gesund bleibt -
    im Garten haben wir natürlich Blumen, die uns vom Äußeren her gefallen - Blumen, mit denen ich
    dekorieren kann - die sich für Sträuße eignen - und immer auch Blumen, die mit Ihrem Duft oder
    ihren Farben Bienen anlocken - es freut mich sehr, wenn viele Tiere unseren Garten besuchen -

    liebe Grüße- Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke dann ist das genau das richtige Buch für Dich . Ich weis das meiste tatsächlich auch nur durch beobachten der Tiere und Fachbücher und entsprechende Zeitschriften . Ohne hätte ich keinen Schimmer ;)

      Löschen
  12. Hallo Heidi,

    erstaunlich, wie schlau die kleinen Bienchen sind!

    Ich habe leider keinen Garten. Nur einen Balkon. Da es hier ständig stürmt - echt wahr, ist ganz übel, quasi Dauersturm! traue ich mich überhaupt nicht mehr, dort noch irgendwas hinzustellen. Also auch keine Pflanzentöpfe. Die wären in null komma nix "vom Winde verweht". In Düsseldorf hatte ich allerdings Blumenkästen am Balkon. Da waren einfach bunte Blumen drin. Also nix, was man ernten kann.

    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende!

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt auch solche Standorte gibt . Da kann man nichts machen . In unserem Garten ist auch nicht jeder Standort für alles geeignet . Muss man auch ausprobieren ;)

      Löschen
  13. Ja, das habe ich auch schon beobachtet. :-) Alle Tiere sonnen sich und genau in der richtigen Dosierung, da können wir uns viel von abschauen.

    Finde ich ja interessant, daß Du auch Imkerin bist. Kann ja heute theoretisch jeder, selbst auf dem Balkon. Ich hätte zu viel Respekt vor den stechenden Wesen. ;-) Aber man muß schon Einiges an Kenntnissen haben und dann auch das Zubehör - Honigschleuder & Co.

    Im Garten bevorzuge ich es naturnah, aber ich liebe schöne Rosen und der Schwerpunkt liegt bei mir auf diesen. Der frühere Garten war ein alteingewachsener Waldgarten, während der jetzige erst im Werden ist, so daß ich viel Raum zum Rosen pflanzen hatte. Es gibt aber auch viele Kräuter, Lavendel, Salbei, Thymian, Maggikraut, Minzen .... ein paar Beeren haben wir auch, sogar einen mit umgezogenen "alten" Apfelbaum (alte Sorte!) und jüngst auch ein Sauerkirschbäumchen und eine Walnuss im Vorgarten, sofern sie angegangen ist. Ich bin aber auch sehr spontan und halte nicht so sehr viel von Gartenplanungen. Ein Garten ist - wie die Natur und der Mensch - ständig im Wandel - da geht nichts nach Plan und vieles kann man, bevor man einen Garten besitzt, auch gar nicht wissen. Das ganze Kleinklima, all die abiotischen Faktoren, das kann schon einen Garten weiter ganz anders sein.
    Manchmal kaufe ich schon auch nach Optik, wenn ich etwas Besonderes sehe, das mich anspricht, oft aber danach, was ich gern haben möchte. Denn ein Garten ist begrenzt und wenn man alles kaufen würde, was im Angebot ist, könnte man sich bald vor Pflanzen nicht mehr retten. ;-)
    Auch zu uns kommen Bienen an die Vogel-Wasserschale. Das ist immer schön zu sehen. Ich beobachte Bienen, Hummeln, Wespen & Co. ja schon seit meiner frühen Kindheit.

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen
  14. Die Bienen wissen halt wie man es sich gut gehen lässt. So ein Sonnenplatz ist doch immer schön und da würd ich auch gleich meine Beine von mir strecken, wenn ich Platz auf so einem Reifen hätte.

    AntwortenLöschen