Freitag, 12. Februar 2016

Ne , nicht wirklich , oder ???

Ich bin eher selten sprachlos . Mich bringt nur wenig  aus der Ruhe . Und wenn dann nicht so simple Dinge wie Technik die streikt . Allerdings gibt es etwas was mir echt Schweißperlen auf die Stirn treibt .

Wenn mein PC ein Problem hat , dann bin ich hilflos . Ich kann selbst überhaupt nichts tun . Leider bin ich technisch gesehen eine Fehlkonstruktion . Ich habe null Ahnung ,und leider auch null  Verständnis für meinen PC . Das Ding kann ich an und ausstellen ,  bisschen Bloggen , Bilder vergrößern und verkleinern , Einkaufen , Mailen und das war es dann an Herrlichkeit .

Und so könnt ihr euch sicher denken , welche Farbe mein Gesicht angenommen hat , als ich NUR der Empfehlung von Windows folgen und was aktualisieren wollte . Mein neuer Laptop  ist vom letzten August . Also ganz normal das er mal was aktualisieren will . Leider war mir nicht bewusst das er mir ab da den Zugang zu seinem Inneren versperrt . Es ging nichts mehr ... das  Einloggen wurde mir einfach so verweigert .

Lange Rede , kurzer Sinn .

Unser Elektronik-Fachmarkt erklärte mir am Telefon .... Nö ... da haben sie wohl Pech gehabt und ihr Rechner muss wieder auf Null .
Mein Kollege ... ich kenne einen der hat Ahnung. Wart mal ich schau nach der Telefonnummer
Mein Bruder ... ich muss gucken wann ich Zeit habe .
Mein Sohn .... Mama da muss ich schauen
Mein Mann ... so lange Deiner nicht geht . Geh halt an meinen .

Nun ja , letzt endlich . Hat mein Sohn die Lösung gefunden  und alles gerichtet :)) Er hat sich  den 2. Rechner daneben gestellt  und ausprobiert .Vielen , vielen Dank dafür :)) Übrigens ist dieses Phänomen wohl keine Seltenheit . So wie ich das mit verfolgt habe . Passiert das wohl ganz gerne , wenn sich ein Programm aktualisiert .Und Lösungen wie andere das gleiche erlebt und gelöst haben gibt es einige im Netz . Trotzdem könnte ich mir gar nicht selber helfen . Die ganzen Vokabeln sind für mich Schall und Rauch . Ich verstehe echt nur Bahnhof .



 Und mein  Bruder kam dann noch . Er hatte spontan seinen Termin verlegt und war  nach einer Stunde hier , um zu helfen . Da ich  eh keine große Hilfe bin , habe ich reichlich Kaffee und Essen gekocht  ... das kann ich ;)


Ausprobiert habe ich  das Rezept von Love T.  Klick . .....Ich soll  ausrichten allen hat es geschmeckt :)

Nun ja nach dem alles noch einmal so glimpflich abgegangen ist war ich schon sehr erleichtert  . Wir hatten einen  gemütlich Nachmittag , mit viel Kaffee und schönen Gesprächen . Ganz ungeplant , und einfach  schön.

 Jeder der sich von Zeit zu Zeit einen Rechner neu einrichten muss , weis was ich meine . Lustig ist ganz anders . Bis alles wieder so ist wie man es gewohnt ist vergehen oft Tage .

Solches Chaos brauche ich nicht . Ich komme ganz gut ohne aus . Und das mit dem Aktualisieren brauche ich  auch erst einmal  nicht . Mir macht das überhaupt nichts aus , wenn etwas länger dauert . Für die Sicherheit hab ich meinen russischen Kasper . Der motzt immer wenn er was bedenklich findet .

Und wie ist das bei euch . Bringt euch so was schon mal aus der Ruhe ?? Oder könnt ihr euch selber helfen ??

Noch eine kleine Info .

Montag folgt schon der 2. Topfgucker hier auf dem Blog und bei Love T. Klick.





Und für Sonntag  .... Wünsche ich allen  einen wunderschönen Valentins-Tag mit wem auch immer :))


Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht euch  Heidi 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Heidi, mir geht es wie Dir. Mein Sohn, der technische Informatik studiert, kümmert sich immer um meine PC Probleme. Ein Glück. Ich hatte eine Woche erst mein neues Laptop und hatte mir durch eine Zip datei die von der email meiner Mutter kam einen bösen Virus geholt. So böse dass zurücksetzten nichts half. Er musste komplett"platt gemacht " werden wie Timo so schön sagt. Da ich kaum Daten drauf hatte nicht so schlimm. Aber wenn ich ihn länger gehabt hätte, oh jeh.
    Wünsch Dir einen schönen Freitag ohne technische Pannen, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohh auch nicht schlecht ... schon nach einer Woche . Wie gut das noch nichts wichtiges drauf war . Kann mich dran erinnern vor Jahren hat sich mein Rechner selbst in Nirvana geschossen . Tage hat es gedauert bis mein Bruder es gerichtet hatte . Bilder von 2 Jahren waren futsch und mein Bruder hat mir dann eine externe Festplatte geschenkt . Die ich seid dem hin und wieder für wichtige Dateien , wie Schnittmuster , Stickdateien und Bilder nütze .

      Löschen
  2. computertechnisch bin auch ich eine niete - deswegen ist auf meinem laptop ein apfel.
    3x holz!!! bis auf kleinere bugs hat er mich in all den jahren noch nie im stich gelassen. 6 sind´s jetzt. was wohl alt ist für einen rechner. bloss nix beschreien ;-)
    zum glück konnte dein sohn das problem lösen - du hättest uns sehr gefehlt!!!
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja ich weis nicht ob mich ein Apfel vor der Aktualisierung geschützt hätte *gg . Bin aber schon sehr froh meinen Kasper zu haben . Auf den allerdings höre ich . Der hat schon echt krasse Dinger gefunden . Darunter auch nicht wenige in Foren und Blogs . Wo andere sich nicht annähernd melden . Sagt er da hast Du nichts zu suchen .

      Glaub mir ich hätte Dich und einige andere auch sehr vermisst :)) Über E-Mail und Co ... nun ja, das kann warten . Aber nicht bloggen zu können, das wäre mir auch schwer abgegangen .

      Löschen
  3. Guten Morgen, ja wenn die Technik versagt - merkt man erst wie sehr man inzwischen schon davon abhängig ist. Hoffen wir, dass nun wieder alles stabil läuft.
    Dir ein schönes Wochenende
    Myriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es Myriam . Aber es ist auch mega komfortabel mal eben an den Rechner zu gehen ;)

      Löschen
  4. Liebe Heidi,

    das kenne ich nur zu gut. Ich denke wirklich, bin recht fit am Rechner; ich bin techn.-kaufm. Assistentin und arbeite mit verschiedensten Programmen seit über 20 Jahren. Ich kenn noch Datenaustausch per Modem ohne Mails und bin seit den Anfangszeiten von eBay mit dabei. Aber wenn Aktualisierungen anstehen, stellen sich meine Nackenhaare auf.
    An meinem privaten Laptop konnte ich mich vor einigen Wochen nicht mehr bei dawanda oder blogger einloggen. Es gab plötzlich nicht einmal mehr Felder dafür. Da glüht mein Kopf.
    In der Firma habe ich seit zwei Wochen einen neuen PC. Word und Excel ganz neu und ein aktuelles Windows- ich hatte richtig Bauchschmerzen. Nix da mit Lehrgang und Unterweisung- und trotzdem alles ebenso schnell bearbeiten wie bisher. Na, ich muss mir das eben selbst und nebenbei beibringen.
    Aber wenn nichts mehr geht, renne ich auch zu jedem, der mir in den Sinn kommt und irgendwie helfen könnte. Und die Reaktionen sind die gleichen wie bei Dir...
    Liebe Grüße, Beatrice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah wie nervig . Ne ich tausche nicht mit Dir . Das ist ja richtig übel . Vor allem wenn man nicht weis wie man das Problem beheben kann .
      Grad beim bloggen habe ich das vor Jahren oft erlebt . Aber wir haben das Problem dann zu vielen in Angriff genommen und alle haben ausprobiert , bis wir eine Lösung hatten . Allerdings bin ich wie gesagt Daheim auf mich alleine gestellt . Und da bin ich mega froh meine Männer fragen zu können :))

      Löschen
  5. Heidi, mach Dir keine Gedanken. Die IT ist so ein weites Feld, wer das nicht in den 80ern mit der Muttermilch aufgesogen hat und seither den ganzen Tag nichts anders macht.... der kann das nicht alles können.
    Bei uns macht das der Rudi, weil er als E-Techniker und Netzwerkspezialist einfach "näher" am Betriebssystem ist als ich, die sich auf des Designen und Konfigurieren von Web-Anwendungen verlegt hat und seit 16 Jahren nichts mehr anderes tut. Und das, was Du privat auch damit machst.
    Das Feld ist riesig, die Entwicklung rasend schnell. Mit nur einer Komponente kommt man nicht weit. Es gibt Betriebssystem, Betriebssystemkomponenten, Netzwerkeinstellungen, Sicherheitseinstellungen, "Rückmeldeverbote", Virenschutz und Firewall. Alle Komponenten müssen richtig ineinander greifen. Und oft wird beim Update der einen Komponente, an einer anderen was verstellt. Diese Seiteneffekte sind bekannt, aber kaum planbar. Weil eben jeder andere Bausteine in seinem Rechner verbaut hat. Hardwareseitig, aber auch was die installierte Software betrifft. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt wenn man sich nicht immer zu mit so etwas beschäftigt , dann ist man schnell raus . Da ich das beruflich gar nicht brauche und nur reines Hobby ist , ist das für mich schon ok . Keine Ahnung davon zu haben

      Löschen
  6. Mir ergeht das mit PCs ähnlich. Ich brauche meinen unbedingt für die Arbeit, aber so bald was mit dem ist... rufe ich jemanden an. Da habe ich einfach null Geduld und kaum Können um irgendwas selbst hinzukriegen...

    http://www.blog.christinepolz.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Autsch das stelle ich mir schwer vor , wenn das Arbeitsgerät mal wirklich ausfällt . Dann biste gleich gekniffen

      Löschen
  7. Mensch Heidi, das war bestimmt ein ordentlicher Schreck. Wie gut, dass Du gleich Hilfe bekommen hast. Das Phänomen habe ich so bei Windowsupdates noch nicht erlebt.

    Dann wünsche ich Dir ein schönes und entspanntes Wochenende :)

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war jetzt auch in der Form das erste mal . Sei sicher eine Wiederholung brauche ich ganz bestimmt nicht

      Löschen
  8. Ein bisschen kenne ich mich aus und für den Rest bin ich mit einem Informatiker verheiratet :-) Der unter anderem ein ausgeklügeltes Backup-System für die ganze Familie entwickelt hat. Hier ist alles doppelt und dreifach gesichert, da KANN nix verloren gehen, selbst beim GAU.
    Und Beate hat durchaus Recht. Wir arbeiten alle mit den Äpfeln. Und die aktualisieren auch, aber hinterher funktioniert in der Regel alles wie gewohnt :-). Ich habe damals bei meinem Volontariat nur mit Windows-Büchsen gearbeitet und ganz ehrlich, ich möchte die nie weder haben.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einmal aktualisiert mein Rechner im Hintergrund und sortiert sich einmal in der Woche völlig neu . Und jetzt wo er nach meiner Genehmigung gefragt hat . Erst da ist es passiert . Kann mich an den alten Läppes erinnern , das ich da einige male richtig Chaos auf dem Rechner hatte . Und das immer unmittelbar nach dem Aktualisieren passiert ist . Grauenvoll sage ich Dir . Vor allem wenn man auf einmal wieder nach seinen Funktionen suchen muss . Da war ganz oft nichts mehr wie zu vor .. Meine Bruder hatte seinen Läppes auch mit gebracht und zu Hause kurz geschaut ob dieses Phänomen öfter vorkommt . Und ja das ist gar nicht so selten .

      Löschen
    2. Wo ich da grad noch lese ... ich bin "alte" Windows-Userin - das kriegt man auch nicht mehr raus. Würde mich darauf nicht mehr umstellen wollen. Ich liebe diese Micros.teile irgendwie ;-) Auch beim Smartphone konnte ich mich bisher nicht für das I erwärmen ... ja und die ausgeklügelte Sicherung mache ich auch mit 3 externen Festplatten und den selben Daten auch auf PC. Auch mit Verschlüsselung ... Denn es kann durchaus einmal - wie der dumme Zufall so will - bei plötzlichem Stromausfall während der Synchronisierung der Festplatten alles zerschossen werden und dann steht man da ... den Fachmann hab' ich ja auch im Haus, allerdings weiß der mitunter weniger bzw. sieht manches "anders" und dann helfe ich mir lieber selbst. ;-)

      Löschen
    3. @fran was heißt, WIR arbeiten alle mit den Äpfeln? Wir hier nicht. Für nichts. Ich bin auch ein dos und windowskind. Auf dem handy habe ich ein Android. Hier ist auch alles vernetzt und wird automatisch gesichert, verschlüsselt und in die cloud geschrieben.
      Sofern die daten da liegen, wo daten hin gehören. Ich ärgere mich immer noch über den Datenverlust von notes. Lg

      Löschen
  9. Das ist ja nochmal gut ausgegangen, wie schön!
    Dein Risotto sieht köstlich aus :)

    Wünsche dir ein angenehmes Wochenende, liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidi
    ja , das ist natürlich sehr ärgerlich und kostet Nerven, wenn nichts mehr läuft.
    Bisher konnte ich mir selber gut helfen und bin technisch begabt. Jetzt habe ich von Windows 8.1 auf Windows 10 gewechselt. Da sind öfter Aktualisierungen, die gehen automatisch los.Man muss eine Weile warten, weil man nichts aufrufen und arbeiten kann. Das zeigt er aber alles an.Ich sichere auch grundsäzlich alles noch mal ab auf externe Festplatten und auf meinem alten Rechner.Dafür gab es bei Dir ja auch positives, gutes Essen und gute Unterhaltung.
    Weiter frohes Schaffen und ein Schönes Wochenende, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Bruder und seine Kumpels haben Windows 8 und 10 auch ausprobiert . Sind davon aber wenig begeistert . Seid dem haben sie alle wieder 7 , und warten jetzt auf eine neue Version die ausgereifter sein soll . Da sich immer mein Bruder und mein Sohn um meinen Rechner kümmern wenn es hakt , habe ich auch 7 . Und komme genauso gut damit zu recht , Wo bei mich Vista auch nie gestört hat . Aber ich denke das liegt einfach daran weil Vista auf meinem 1 Rechner war und ich nichts anderes kannte ;)

      Löschen
    2. Ich hab auch Windows 10 - bei mir läuft es eigentlich rund. Ist natürlich Gewöhnungssache. So verwende ich nicht Microsoft Edge sondern den vorherigen Explorer ;-) Insgesamt aber bin ich mit jedem neuen Betriebssystem glücklicher gewesen als mit den alten Versionen, da damit mehr, Aktuelleres, möglich war. Aber mein Mann, eigentlich Fachmann, verwendet auch lieber 7 ;-) Vorher XP ;) ;o) Verstehe ich wiederum irgendwie nicht ... während die Sohnemänner immer das Aktuellste haben.

      Löschen
  11. Liebe Heidi,
    das kenne ich auch nur zu gut, doch nachdem immer öfter niemand mehr greifbar war, auch weil die Sohnemänner auswärts studierten, habe ich mir vieles dann doch selbst angeeignet, aneignen müssen, um mich nicht immer wieder damit rumärgern zu müssen. Teilweise auch mit internetter Unterstützung von netten Menschen aus Foren etc. aus dem Netz. - Auch wollte ich keine tagelangen Ausfälle mehr in Kauf nehmen. Und wenn ich etwas mal so gar nicht hinbekomme, guckt ein Kind mal per TeamViewer in mein System. ;-)

    Liebe Grüße von unterwegs
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ist natürlich extrem praktisch , wenn man so Hilfe bekommen kann .

      Löschen
  12. Ach du Arme, fühl dich virtuell gedrückt. Genau das ist der Grund, weshalb ich die Update-Automatik ausgeschaltet hab, nachdem Microsoft uns allen dieses besch.... Win10 aufs Auge drücken will. Nein, ICH will das nicht und gefälligst selbst entscheiden, was für mich und meinen PC wichtig ist. Freut mich, dass deine Jungs es wieder hinbekommen haben.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das haben wir auch geändert . Ich brauche keine ständige Aktualisierung .
      Ich komme auch ganz gut ohne aus .

      Löschen
  13. Gut wenn man jemand hat der da helfen kann! Ich habe letzte Woche zwei Tage neu aufgesetzt und war am heulen und das wörtlich gemeint. Manchmal denke ich es war schon so viel entspannter ohne den ganzen Technik Kram.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  14. Wenn die Technik streikt, dann schaue ich da auch immer ziemlich hilflos drein und warte, bis mein Retter in glänzender Rüstung (und etwas mehr Laptop-Knowhow) kommt und alles wieder i.O. bringt :)
    Freue mich, dass bei dir alles wieder funzt ;)

    LG Su

    AntwortenLöschen
  15. Ich kann mir Dein Gesicht gut vorstellen! Mir ginge es genau so. Ich bin bloß froh, dass jetzt mein "Systemadmin" gleich zur Hand ist. Schön, wenn so ein Missgeschick zu einem kleinen Fest wird.
    Hab ein feines Wochenende
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Ja, das freut einen echt nicht, wenn so was passiert. Ich war gleich selber erleichtert, als ich gelesen habe, dass Dein Sohn das wieder hinbekommen hat. Früher war ich richtig gut, was solche Dinge anbelangt, aber mir fällt auf, dass ich in letzter Zeit gerne auch unseren Sohn dazu hole, wenn irgendwas ist. Zur Not bekomme ich es glücklicherweise aber noch hin, mit Windows 10 hat es zum Glück auch geklappt :)
    xx Rena
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  17. Solche bösen Überraschungen braucht man nicht wirklich. Wie schön, dass Dein Sohn Dir helfen konnte. Ich habe übrigens auch ein Lenova Laptop :-).
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen