Sonntag, 21. Februar 2016

Mein Spiralschneider und die spanische Tortilla

Einige  Wochen habe ich auf dieses Buch gewartet und nun ist es da . "freu".. Die Inspiration für eines meiner ältesten Küchengeräte .

Mein Spiralschneider


Gekauft habe ich ihn mir damals um unseren Kindern das Gemüse besonders schmackhaft zu machen und um aus dem eigentlich recht einfachen Essen, was Kindern eher schmeckt , als scharf gewürzt oder zu exotisch,  einen echten  Hingucker zu zaubern . 

 Das essen war so ganz oft ein echter Hingucker . Allerdings waren meine Ideen recht schnell erschöpft . Und so freu ich mich das das Gerät, was schon einige Jahre im Schrank steht , mal wieder in den Küchen-Alltag zu integrieren 


Aber kommen wir erst einmal zum Buch , bevor ich euch meine allererste Kreation aus dem Buch zeige .


Zum Inhalt :
Das Buch ist in mehrere verschiedene Bereiche unterteilt . Es beginnt mit den einzelnen Klingen des Spiralschneiders , dem Gerät selbst , deren Gebrauch und Anwendung . Dann geht es schon los mit Leichte Gerichte , Salate , Hauptgerichte , Beilagen & Extra´s .Und der letzte Bereich süße Leckereien . Am Schluss befindet sich das Register . 80 kreative Rezepte beinhaltet das Buch und selbige verteilen sich auf etwas mehr als 120 Seiten . Die Bilder im inneren sind sehr ansprechend und machen wirklich Lust auf´s ausprobieren . Es hat zwar nicht jedes Rezept ein Bild , aber die anderen sind so gelungen das das kaum auffällt .

Mein Fazit :
Zu aller erst bin ich wirklich begeistert das es so viele verschiedene  kulinarische Köstlichkeiten in dem Buch gibt .Hier standen einige Länder bei der Inspiration  Pate  Das sich herzhafte und süße Rezepte gleichermaßen im Buch befinden , ist meiner Meinung nach sehr ansprechend .Das hätte ich so sicher nicht erwartet .Auch das für jede Geschmacksrichtung etwas dabei ist, macht das Buch auf jeden Fall interessant . Für Hobbyköche ist dieses Buch ein echter Gewinn . Für Kochmuffel vielleicht eine Inspiration . Was mir allerdings auch aufgefallen ist , das sich in manchem Rezept, Zutaten... insbesondere Gewürze zur Zubereitung befinden die mir völlig unbekannt sind . Das wirft natürlich Fragen auf und das kaufen selbiger ist sicher in den üblichen Lebensmittelgeschäften nicht ohne weiteres zu bekommen .
Hier hätte ich  mir Alternativen und eventuelle Möglichkeiten der gängigen bekannten Gewürze gewünscht . Ansonsten sind die Rezepte übersichtlich gegliedert und beschrieben . Und wirklich  leicht nach kochbar .

Wegen der bunten Vielfalt und ansonsten leicht nach zu kochenden Rezepte  vergebe ich für dieses Kochbuch 5***** und eine Kaufempfehlung .

Dieses Kochbuch wurde mir kosten-und bedingungslos von RandomHouse zur Verfügung gestellt . Geschrieben ist es von  Denise Smart , im Südwest Verlag erschienen und hier zu bekommen Klick 

Und wie versprochen ... ich habe gleich mit dem ersten Rezept von Seite 63 mit der spanischen Tortilla  los gelegt .

Die Zutaten :




Die Zwiebeln & die Chorizo in Olivenöl anbraten , Danach die Kartoffeln dazu geben und zugedeckt ein paar Minute garen lassen .
Danach die verquirlten und gewürzten Eier dazu geben .Und stocken lasse . Das ganze dann im Backofen 3 Minuten überbacken



Und nun guten Appetit

Habt ihr auch ein Küchengerät im Schrank , was eher weniger benützt wird ?? Was evtl . ein bisschen Inspiration braucht ??

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag
LG Heidi 

Kommentare:

  1. Das sieht toll aus, appetitlich und sehr köstlich :)

    Wünsche dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Tortilla! Bei mir gibt es die allerdings immer mit Kartoffelscheiben, in Ermangelung eines Spiralschneiders. Küchengeräte, die weniger benützt werden, gibt es hier eigentlich nicht. Irgendjemand probiert eigentlich immer irgendetwas aus und dann wird alles benutzt, was da ist :-) Mit dem dazugehörigen Küchenchaos. Aber das sehe ich dann einfach nicht.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Küchenchaos bleibt hier noch im üblichen Ausmaß ... meine Männer haben die Spülmaschine für sich entdeckt *gg

      Löschen
  3. Der Spiralschneider ist ein klasse Teil! Ich hab einen klein und handlich und mache auch ab und an Spiralzucchini oder auch Gurke. Ich glaube solch einen muss ich mir auch mal noch kaufen. Bei uns ist bald schon die Messe IBO, da bekommt man sowas direkt vom Hersteller.

    Ich hab nicht mehr viel Küchengeräte, lediglich den Thermomix TM31 und einen esge Zauberstab. Mehr braucht es bei mir nicht, außer vielleicht noch Eierschneider & Co, das sind aber ja eher Utensilien. Den TM31 benutzen wir mal mehr, mal weniger, kommt immer ein wenig auf die Jahreszeit und die Muse an. Wenn wir ihn aber nutzen, dann ist er in allem, was er tut wahnsinnig toll. So gar nicht benutzt oder eben wenig wird unser Waffelgerät und der Sandwichmaker, Überbleibsel aus alten Zeiten. Sonst wüsste ich grad nicht, was rumsteht ohne Verwendung. Ach ja, die Nudelmaschine wird nicht all zu oft verwendet, da ich ja nicht mehr so viel Kohlehydrate esse.

    Llllllllllllecker sehen heute deine Gerichte aus :)

    Schönen Sonntag und liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep ... das habe ich auch .. Waffeleisen und Sandwichmaker , die mit ler Weile weniger eingesetzt werden . Dafür sind sie in den Anfangsjahren heiß gelaufen und waren extrem oft in Benutzung . Das sie jetzt weniger benützt werden liegt einfach daran , das ich Heute eher frisches Obst und Gemüse bevorzuge und dadurch die anderen Geräte in Vergessenheit geraten sind ;)

      Löschen
  4. hhhmmm - die tortilla sieht sehr lecker aus!
    was küchengeräte betrifft bin ich minimalist. flotte lotte, pürierstab, ende. einen blender hätte ich gern wieder für shakes und cocktails - mein alter schicker mit glaskanne und verchromtem unterteil hat leider nach 20 jahren ins gras gebissen......
    darfst gern noch mehr rezepte veröffentlichen aus dem buch - vll. kann ich ja mit meiner reibe improvisieren.
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub das liegt einfach daran das wir mehr kleine Küchengeräte unser eigen nennen , das ich über 30 Kinder Geburtstage, und sehr viel Aktionen mit den Kindern ausgerichtet habe . Das war halt damals auch so ein Trend :))
      Meine Männer haben diesen Wunsch auch geäußert ... Gerne noch mehr Ideen aus dem Buch auszuprobieren . Ich schau mal welche Zutaten dafür aktuell zu bekommen sind , und welche Gewürze ich noch dafür besorgen muss . Dann kommt noch einiges ;)

      Löschen
  5. Oh man liebe Heidi. Das sieht wirklich köstlich aus. Wenn ich bloß nicht so gut gefrühstückt hätte....

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine , das schmeckt auch Abends oder zwischendurch hervorragend *gg

      Löschen
  6. Ich hätte ja sehr sehr gern auch immer schon so einen Spiralschneider. Aber die sind ja schon ein wenig größer und brauchen Platz. Da hab ich wirklich Mangel. Lecker sieht das Rezept auch aus. Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ela das Gerät ist gar nicht so groß . Allerdings ist meines schon ein paar Jahre alt . Hab aber auch schon eine Miniausführung davon gesehen ;)

      Löschen
    2. Wirklich? Im Laden fand ich es doch recht groß als ich drum rum geschlichen bin. Ich such mal nach der Mini-Variante :)

      Löschen
    3. Im Laden habe ich die noch nicht in klein gesehen .Allerdings online . da gibt es wirklich eine sehr große Auswahl ;) Ich bin sicher Du wirst fündig

      Löschen
  7. Coole Sache. So hast Du doch gleich das gute Teil wieder in Betrieb gebracht. Sieht auch lecker aus Deine Tortilla. Mir fällt jetzt so kein Küchengerät ein, welches ich sehr wenig benutze.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja , jetzt bleibt es auch wieder mehr in Sichtweite .Ganz bestimmt so gar ;)

      Löschen
  8. Liebe Heidi,
    wieder ein super leckeres Gericht.
    Bei mir liegt das Waffeleisen immer längere Zeit im Kasten. Nur wenn meine Töchter Lust darauf haben kommt er aus seiner Vertiefung.
    Ganz liebe Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kenne ich ... bei uns backen die Jungs schon mal Waffeln . Ich bin eher für ganze Kuchen ;)

      Löschen
  9. Hi Heidi,

    das ist interessant (also das Gerät). Ich glaube eine Kollegin von mir macht sich damit immer Nudeln aus Zuchini (Low Carb - Du weisst schon). Ich finde, das klingt sehr raffiniert!

    L, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jep ... da wird der Weg auch langfristig hinführen . Vor allem wo es bald wieder mehr , verschiedene Gemüse aus der Region zu bekommen gibt ;)

      Löschen
  10. Hallo Heidi,
    genauso ein Teil habe ich auch noch :-) Könnte ich auch mal wieder benutzen :)
    Schönen Abend Myriam

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe einen 20 Jahre alten Thermomix. Den benutze ich ziemlich oft. Allerdings muss er jetzt mal zur Inspektion, er macht brummgeräusche. Und nen Pürirstab. Ich wüsste jetzt auch nicht, was ich ausser einen Radi noch in Spiralen schneiden müsste. Gemüse gibts hier nur in groß, damit man es gut raussuchen kann.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen Thermomix möchte ich auch haben , wenn wir nur noch zu zweit sind . Hab davon bisher noch nichts negatives gehört .

      Löschen
  12. Ich hab ja auch einen Spiralschneider und hab den bisher nur für Zucchini und Möhre benutzt... sollte ich mal mit Kartoffeln probieren... LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht super . Und die Kartoffeln sind schnell gar ;)

      Löschen
  13. Mein Spiralschneider wird tatsächlich wenig genutzt. Alle 14 Tage mal für Zucchinispaghetti. Die mögen wir wirklich gerne. Dass man so vieles damit machen kann, erstaunt mich. Vielleicht sollte ich ihn häufiger zum Einsatz bringen.
    Lieben Gruß + danke für's Rezept
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau aus dem Grund wollte ich das Buch unbedingt haben . Mir fehlen da auch ein paar Ideen ;)

      Löschen
  14. Küchengerät, das ich nicht benutze? Das Waffeleisen. Wobei... könnte ich eigentlich mal wieder rauskramen. Mit dem Spiralschneider hast du mich neugierig gemacht und mit dem Buch erst recht. Da muss ich doch mal einen Blick reinwerfen. Inspiration kann ich immer brauchen. ;)

    AntwortenLöschen
  15. So einen Spiralschneider habe ich auch, allerdings jüngeren Datums. Mein Sohn hatte den gleichen und ich fand das so genial, allerdings steht der jetzt im Schrank, weil mein Mann keinen Wert drauf legt und es ist auch immer ein gewisser Aufwand ... anschließend die Reinigung .... ich hab' festgestellt, alles lieber ganz einfach mit dem Messer zu schneiden. Aber mit Kindern stelle ich mir das genial vor. Meine sind dazu ja "zu groß" *lach* Kochen alle selber auch inzwischen .... wie das so geht. Und ein Sohn sagt, Zucchini-Spaghetti würden die Soße "nicht richtig" aufnehmen - na dann ...

    Ansonsten hab' ich keine weiteren Geräte mehr, nicht einmal mehr eine Küchenmaschine. Für uns Zwei braucht es das nicht (derzeit drei, aber Sohnemann schneidet auch per Messer und Hand) Ups, wo ich gerade Waffeleisen lese, das habe ich natürlich auch, aber das wird eher im Sommer mal benutzt. Verstauben tut es nicht. Den ungeliebten Toaster nutzt nur mein Mann, wenn's ginge, würde ich den auch noch entsorgen (den Toaster!) ;-)
    Und die Dunstabzugshaube, die mir ein Dorn im Auge ist, viel zu laut und ich mag die Dinger eh nicht. Aber da ist sie nun mal ...

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen