Montag, 21. Dezember 2015

Ungewöhnlich

Da habe ich gerade 2 Dinge die mir bei diesem Thema durch den Kopf gehen .

Zum einen diese  2 Bilder vom 17.12.2015 um 12:32 Uhr
Ich hatte es mir fast  gedacht  aber ich musste mich selbst davon überzeugen .
Unsere Bienen sind geflogen . Schon die ganzen Tag und das mitten im Dezember .


Gut ist das  nicht . Daher hoffen wir mal das es in Kürze kälter wird , damit die fleißigen Tierchen nicht schon jetzt brüten . Denn dann würde das Futter was sie vor vielen Wochen bekommen haben nicht reichen . Nachfüttern lassen sie sich auch nicht . Warum ??? Wissen tut das eigentlich keiner so genau . Ist halt nur einfach so .


Wenn euch dieses Thema interessiert dann habe ich noch einen Link für euch Klick 


Und ebenso ungewöhnlich fand ich dieses Hörbuch welches mich sehr an die 90s mit der Serie Charmed  erinnert hat .


Zum Inhalt :

Es geht um Iona die Baltimore verlässt um  die  Suche nach ihren Vorfahren aufzunehmen . Dort angekommen stellt sie schnell fest das sie eine von 3 Hexen ist .Da sie alles zurück gelassen hat muss sie sich ein neues Leben aufbauen
 Sie findet gleich einen neuen  Job der ihr gefällt , sie ausfüllt und sie zu frieden macht  Ebenso Mr. Right . Selbiger bringt ihr Gefühlsleben komplett durcheinander . Zu dem verbindet sie beide die Liebe zu Pferden .
Ihre Cousine gibt ihr ein Heim . Ein richtiges zu Hause , wo sie sich gleich sehr wohlfühlt . Und dann ist da noch das Böse was ihr hier und da begegnet und ihre Fähigkeiten fordert und zum Vorschein bringt . Allerdings möchte ich jetzt und hier nicht mehr verraten ;)

Mein Fazit :

Die 6, 5 Stunden wahren sehr lang für mich obwohl  die Stimme von Elena Wilms sehr angenehm ist . Ihre Stimme mag ich wirklich sehr . Auch hat sie ganz bestimmt das beste aus diesem Hörbuch gemacht . Eine wirklich beachtliche Leistung .
Nur wenn man so wie ich gar keinen Faible für so magische Geschichten hat . Und sich selbige Geschichte dann hinziehen  . Dann ist das nicht wirklich ein Hörbuch für mich . Es tut mir wirklich sehr leid , Aber dieses Hörbuch hat mir ausnahmsweise nicht gefallen .
Da es toll vorgelesen ist . Kann ich einfach nur sagen . Es ist nicht mein Thema . Es hat mich nicht gepackt . Ich habe es über 3 Tage gehört . Was für diese recht kurze länge sehr ungewöhlich ist . Schade aber mich hat diese Geschichte nicht erreicht . Ich bevorzuge doch andere Genres

Dieses Hörbuch wurde mir kosten- und bedingungslos von RandomHouse zur Verfügung gestellt Und zu bekommen ist es hier Klick 

Aber für die tolle Vorlesung und der netten Geschichte wegen gebe ich nette 4 Sterne ;)

Kommentare:

  1. Gestern war eine Biene am Blüstenstaub der Christrosen am Haus. Ich war auch ganz erstaunt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das denke ich mir, das Du sehr erstaunt geschaut hast. Im Januar fliegen sie meistens auch eine Runde um ihren Darm zu entleeren . Allerdings sind sie jetzt eindeutig viel zu früh dran . Frost wäre im Moment besser.

      Löschen
  2. Verkehrte Welt liebe Heidi.Ich finde es persönlich zwar ganz schön, dass es nicht so kalt ist, aber die Natur spielt verrückt. Gut ist das nicht.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt .... das sehe ich genau so . Zu dem vermisse ich den Schnee und die Kälte schon sehr .

      Löschen
  3. Ich habe gestern ein schönes Weidenkätzchenbild gemacht. Normal ist das nicht. Ohne Menschen ginge es der Erde sicher besser :) Ich mag die laue Luft und brauche nicht unbedingt Schnee zum Fest. Mir reicht es schon, wenn es nicht regnet. LG Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe das Bild zeigst Du auf dem Blog :))

      Löschen
  4. in dresden-leuben blühen die mandelbäume!!!
    und in meinem garten die stiefmütterchen....
    eine kleine warmfront an weihnachten ist ja normal - aber das ist keine - eher ´ne klimakatastrophe. deine armen bienchen!

    die story hört sich schon in der zusammenfassung ziemlich flach an - als lesebuch hätte ich wahrscheinlich gleich nach dem klappentext aufgehört ;-)

    bussi!
    xxxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na wenn es jetzt friert sind die Blüten auf jeden Fall hin .Die Wintersonnenwende ist am 22. 12 . Da würden die Bienen normaler Weise eine Behandlung gegen die Varromilbe bekommen . Allerdings ist es dafür auch nicht die richtige Temperatur . Da braucht es entweder 0 Grad oder 15 Grad . Daher hoffen wir das beste .

      Ich habe heute Morgen 1 Stunde Hörbuch vor der Arbeit gehört und bin jetzt schon von dem Buch welches eine Triologie über 46 Stunden ist begeistert . Da freu ich mich jetzt schon wie Bolle . Alle CD´s zu hören :))

      Löschen
  5. Oh ja, hier gibt es blühende Sträucher. Es ist wirklich zu mild für Dezember. Ich geniesse das allerdings ;)
    liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na ja ist ein bisschen verkehrte Welt . Hoffentlich fressen uns die Insekten im Sommer nicht auf ;)

      Löschen
  6. Die Erde geht kaputt - die menschen machen seine Umwelt kaputt! Ganz schlimm!
    Das ist alles nicht mehr normal...
    LG und Frohe Weihnachten!
    Claudia

    www.claudias-welt.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gebe ich Dir recht . Normal ist das sicher gar nicht . Leider dauert es immer viel lange bis die Schäden an der Umwelt sichtbar werden . Sonst würde man vielleicht eher was ändern und unser Globus hätte sicher bessere Chancen ;)

      Löschen
  7. Bei uns in der Gegend haben Vollpfosten unlänst 4 Bienenkästen umgeworfen. Ein Volk ist verendet, ein kleineres kommt eventuell gut. Die anderen beiden sind nicht aufgeganben. Möglicherweise hat sie aber auch der Sturm umgeworfen... man weiß es nicht. Aber es ist einfach schade. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh man . Was für dumme Menschen . Unglaublich wie blöd manche sind .
      Traurig was mancher bei Langeweile macht .

      Löschen
  8. Liebe Heidi,
    auch bei uns herrschen frühlingshafte Temperaturen, aber Bienen habe ich keine gesehen.
    Leider verändern sich die Jahreszeiten und die Tiere verlieren ihren Rhythmus.
    Die Natur spielt verrückt und wir sind schuld daran:(
    Ganz liebe vorweihnachtliche Grüße,
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Unsere Völker stehen zum größten Teil in unserem Garten von daher kann ich das sehr gut sehen . Ohne würde mir das sicher auch nicht auffallen . Irgendwie schaut man im Dezember auch gar nicht danach .

      Löschen
  9. liebe Heidi,
    das ist ja nicht schön - ich hab nicht gewusst, dass diese Temperaturen
    den Bienen schaden können - dann hoffe ich sehr, dass es bald kälter wird -
    ich hab keine mehr in unserem Garten gesehen - auch keine Hummeln - obwohl noch
    einige Blüten zu finden sind -
    ich wünsche dir und deiner Familie ein wundervolles Weihnachtsfest -
    Gesundheit und viele schöne Stunden in 2016 -

    AntwortenLöschen
  10. Da drück ich fest die Daumen für die Bienen. Das Futter soll ausreichen und gegen ein klein wenig Winter hätte ich auch nix einzuwenden.
    Liebe Grüße und frohe Feiertage für dich und deine Familie, ela

    AntwortenLöschen
  11. Hoffe das die Bienen gut durch den Winter kommen!

    Frohe Weihnachten liebe Heidi, herzliche Grüße :)

    AntwortenLöschen
  12. Ihr habt Bienen? Ich hatte allerdings schon Deinen anderen Blog gesehen und dachte es mir fast. Das ist schon spannend! Ich glaube aber bald nicht, daß es in diesem bzw. im Neuen Jahr noch nennenswert kalt wird. Irgendwie so ein Gefühl, das natürlich auch trügen kann. - Ähnlich wie 2014, da war es schon sehr früh sehr warm und wir hatten einen ganz langen Sommer, der sich endlos dehnte. Mit teilweise 17 Grad im Februar ...

    http://mein-waldgarten.blogspot.de/2014/02/noch-mehr-fruhling.html

    Es gab da zwar auch nochmal kurz Nachtfrost, doch der hielt sich in Grenzen. Ich denke, das wird den Bienen nicht schaden.

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen