Freitag, 6. November 2015

Wintersalate und Wintercocktails

Salate im Winter das ist sicher der Teil meiner Küchenrezepte wo ich bisher am wenigsten experimentiert habe . Bei diesem Thema bin ich eigentlich raus . Da habe ich außer Standard-Rezepte nichts zu bieten . Bisher gab es im Winter  mal Gurkensalat , Feldsalat , Bohnensalat und evtl . gedünstetes Gemüse . Das war es ... bisher :). Bis ich dieses Buch zur Rezension bekommen habe .


Zum Inhalt :
Dieses wirklich  inspirierende  Buch ist unterteilt in  verlockende Beilagen ( 7 Rezepte ) , unter  Fleisch oder Fisch befinden sich 8 Ideen , auf den Seiten  fruchtiger Note gibt es 7 Rezepte  und bei den Sattmachern lassen sich 9 Rezepte finde  . Ohne viele Worte geht es gleich los und wir befinden uns in den herrlichsten Ideen mit wirklich gelungenen Bildern . Diese sprechen gleich an und man bekommt wirklich Lust auf´s ausprobieren . Einige Ideen hat man sicher schon mal auf Buffets gesehen oder probiert .

Mein Fazit :
Ich könnte es vermutlich mit dem Satz , super lecker abkürzen , aber das würde  nicht annähernd den Inhalt beschreiben . Ich habe nach dem ich die ersten Rezensionen gelesen habe , Kurz gestutzt und überlegt ob ich es überhaupt lesen soll . Aber ich sag euch . Ich war mehr als positiv überrascht . Was alleine schon der erste ausprobierte Salat ausgelöst hat . War einfach genial . Wir sind mehr als begeistert , wie viel Kreativität sich in diesem Buch befindet habe ich selten für Salat gefunden. Hier werden Zutaten zusammen gebracht die ich nie und nimmer kombiniert hätte . Das ist wirklich ein völlig anderes Salatbuch . Von uns gibt es 5***** und eine Kaufempfehlung .
Wer Spaß am ungewöhnlichen hat und aufgeschlossen für unbekanntes ist , für den ist dieses Buch eine echte Bereicherung .

Dieses Buch hat 74 Seiten , ist von Karl Newedel , im Bassermann Verlag erschienen  . Und hier zu bekommen Klick

Und hier mein erstes ausprobiertes Rezept : Kartoffel-Endivien-Salat ,von  Seite 10


Zutaten :
Ungeschälte Kartoffeln in Salz & Kümmel kochen ,danach schälen und in dünne Scheiben schneiden
Den Endiviensalat , waschen , schleudern und in schmale Streifen schneiden
Das Dressing aus aufgekochter Brühe , Essig, Öl, Senf , Pfeffer& Salz herstellen . Eine Zwiebel ganz fein würfeln , und alle Zutaten miteinander vermischen  .

Nur noch ein Hühnerbein , Schnitzel oder anderes Fleisch dazu reichen  und guten Appetit :))



Meine Salat Langeweile in der Küche hat ab sofort ein Ende . Immer das gleiche , war Gestern . Es hat uns nicht nur super geschmeckt , es war mir eine große Freude in diesem Buch auf Entdeckungsreise zu gehen . Ich bin wie sagt man so schön ...angefixt *gg und der nächste Salat ist schon ausgesucht ;)

Und nun kommen wir zum 2. Buch was mich erst einmal vom Titel her sehr angesprochen hat . Wintercocktails ~ Heiß und kalt ~



Zum Inhalt :
In diesem Buch befinden sich auf den ersten Seiten Hinweise was für Basics aus der Vorratskammer und dem Kühlschrank benötigt werden und was  in keiner Bar fehlen sollte . Dann folgen Informationen über Barutensilien und Zubehör , danach folgt das Thema das Gläsersortiment , Eisformen , und eine bebilderte Anleitung über das Zerstoßen ,danach folgen noch  Zucker & Salzränder , Wie man Karamell selber macht , Champagnerflaschen öffnet und noch einen Teil über Zitrusfruchtgarnitur , Granita und die Rezepte kann man nach lesen  . Grog & Glühwein , Eierpunsch , heiße Schokolade , Kaffee & Tee, Punsch & Bowle , Gekühlte Wintercocktails und zum Schluss , am Ende des Buches gibt es einige Seiten über Spezialzutaten : selbst aromatisierte Spirituosen , und Sirup & Co .

Mein Fazit :
Ein wirklich gelungenes Buch für Genießer die mehr als nur heißen Tee , Glühwein und Co im Winter genießen möchten . Die  Rezepte enthalten allesamt Zutaten die ohne Probleme zu beschaffen sind . Die Erklärungen zur  Zubereitung der Getränke ist einfach und sehr gut erklärt . Selbst Neulinge dürften keinerlei Probleme bei der Zubereitung haben . Alle Cocktails haben wirklich sehr ansprechende Bilder , die schon einmal das fertige Getränk zeigen . Das macht wirklich Lust auf´s ausprobieren . Was ich allerdings ein bisschen vermisst habe , sind Alkoholfreie Cocktails . Da hätte ich mir schon ein paar gewünscht . Daher gibt es von mir nur 4 ****

Beide Bücher wurden mir kosten- und bedingungslos von RandomHouse  zur Verfügung gestellt .
Das Cocktail-Buch ist hier zu bekommen Klick

Sicherlich werden wir einige Cocktails ausprobieren , und das ein oder andere Rezept mal hier einfließen lassen ;) Und nun  wünsche ich euch viele kreative Ideen in der Küche , beim Cocktail rühren  und viel  Spaß beim ausprobieren .

LG und ein schönes Wochenende wünscht euch Heidi ( die ihren Einkaufszettel noch ein wenig erweitern muss *gg )

Kommentare:

  1. also! wann darf ich zum salat essen - hühnerbein nehm ich auch - und cocktail schlürfen vorbeikommen? :-)
    den katoffelsalat mach ich genauso übrigens - aber mit rapünzchen oder rauke....
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. gerne doch :))
      Rapünzchen und Rauke bekommt man hier ganz schlecht .
      Werde aber ganz sicher noch einige Idee ausprobieren ;)
      Der erste Salat hat uns super geschmeckt

      Löschen
  2. Oh, da hab ich gleich eine Kindheitserinnerung. Meine Oma hat mir immer den Salat mit Kartoffeln gemacht...wird eigentlich Zeit mal einen selber zu machen. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Ela

    AntwortenLöschen
  3. Die Salate finde ich sehr interessant. Bei Coctails ist das immer so eine Sache mit der Kalorienbombe, aber bestimmt eine tolle Anregung für die nächste Party.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sabine wir werden sicher die meisten Rezepte ausprobieren , Bei den Cocktails sind schon gute Ideen dabei
      Wo mir das ein oder andere auch gefällt . Nur manches , na da weis ich nicht so recht .

      Löschen
  4. Beide Bücher klingen toll, das macht Lust auf mehr! Grade bei Salaten bin ich immer für Ideen offen :)

    Wünsche dir einen guten Start ins Wochenende, liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sind sie auch . Wo bei ich das Salatbuch für mich wirklich gelungen halte . Das liegt vermutlich daran , das ich da noch gar keines habe ;) Wo mal ganz andere Rezepte drin sind.

      Löschen
  5. Heidi, ich bin enttäuscht, wo bitte ist das Foto vom ausprobierten Rezept aus dem zweiten Buch? :)

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Katrin die haben es nicht auf´s Bild geschafft *gg

      Löschen
  6. Liebe Heidi, Wintersalate sind eine gute Idee. Da kann ich auch Anregungen brauchen. Die meisten Rezepte sind eher sommerlich leicht.
    Kartoffelsalat mag ich jetzt eher pur, ohne Grün. Aber da sind ja sicher jede Menge andere Rezepte vorhanden.
    Wünsch Dir ein schönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tina geht mir auch so . Bei mir ein bisher sehr vernachlässigtes Thema .
      Aber nu habe ich ja eine schöne Ideen Sammlung . Freu mich auch total auf´s ausprobieren

      Löschen