Sonntag, 25. Oktober 2015

ich glaub mein Kreativ-Loch ist zu Ende

Lange genug hat es ja gedauert, seid September ungefähr . Ab da hab ich so gar nichts mehr für mich genäht .
 Irgendwie konnte ich das selbst gar nicht glauben , Zu mal ich immer Ideen habe . Ob ich will oder nicht . Aber was da mit mir los war , keine Ahnung  .Witziger Weise hab ich das auf der Arbeit gar nicht . Liegt vermutlich auch daran das es  nicht um mich geht . Nun ja ich hoffe ich habe es überwunden , mein Kreativ-Loch.
Ich war auch richtig  beflügelt nach dem ich die CD von Familie Thalbach gehört habe . Irgendwie neu motiviert . Das kann natürlich auch sein , weil ich mich unglaublich über diese CD gefreut habe und das das Wetter endlich mal wieder besser ist . Ständig dieser Regen , einfach grauenvoll . Ich kann jedes Wetter leiden . Nur bei über 30 Grad im Schatten und loses Wasser werde ich frustig . Ich mag es gar nicht .

Nun ja hier der erste Versuch aus dem Wollstoff vom Stoffmarkt

 Wer jetzt sagt , geht doch dem kann ich nicht wieder sprechen . Klar geht das . Aber nach dem ich die Bilder gesehen habe . Habe ich ernsthaft gezweifelt so vor die Tür zu gehen . Nein , keine Frage . Da musste ich eine Nacht drüber schlafen . Mit dem Ergebnis schon um halb 5 wieder wach zu sein . und nur um  zu überlegen wie man da noch was retten kann .*gg

Und nach dem meine Männer aus dem Haus waren , hab ich mich gleich ans Werk gemacht . Und das ist dabei heraus gekommen :)) Auch hier bin ich sicher einige sind anderer Meinung . Von geht so über typisch Heidi oder bitte entsorge es.... ist sicher jeder Gedanke dabei .



Nach dem 2. Versuch  mag ich es .Jetzt  fühle ich mich wohl darin .

Und zum arbeiten ist es genau richtig . Nicht zu eng , nicht zu warm , nicht zu lang , ...einfach bequem und lässig ;) Ich habe den Wollstoff übrigens nicht von innen gefüttert zu mal ich ihn in hell sehr gerne mag und  die Innenseite wirklich kuschelig ist .Eingefasst habe ich die Ränder statt wie sonst mit Schwarz oder dunkel blau mit Jeans farbiger Wolltresse . Irgendwie bleibt so der Wollcharakter mehr erhalten . Von nahem sieht man das deutlicher . Der schräge  Fadenverlauf  im Mittelteil  ist bewusst so gewählt  , damit es nicht so kastig und fade aussieht ,  der Kragen ist aus dunkel blauer Bündchenware . Und  der Schnitt ist  von mir





Und was meint ihr , gelungene Veränderung , oder eher nicht  ???
Allerdings habe ich keine Idee wie ich es nennen könnte . Überwurf , Poncho .... ich weis es echt nicht. Vorschläge dürft ihr gerne da lassen :))

LG und einen schönen Sonntag für euch
von Heidi


Kommentare:

  1. Ich hab das nicht so raus mit was ist ein Poncho...annemarie hat aber einen Link der erklärt :) für mich ist es ein Cape. Stil Landlady. Jetzt kannst du zielsicher über deine Ländereien wandern.
    Ist total gelungen für mich und du strahlst so schön auf dem letzten Bild. Liebe grüße ela

    AntwortenLöschen
  2. heidi! das 2. cape ist der hammer!!!! soooo süss und richtig schick!!!
    der schräge fadenlauf ist ein geniestreich! so fällt der stoff auch gleich viel schöner! überhaupt ist das blau sehr schön an dir!!!!
    (und futter hätte das ganze ja wieder steif gemacht)
    ich stell mir das cape gerade mit midi-bleistiftrock und fancy strümpfen vor..... hhhmmmm! :-)
    solltest den schnitt gleich vervielfältigen und in deinem laden anbieten! sicher werden viele kundinnen so ein süsses cape haben wollen! ich übrigens auch!!
    einen sonnigen sonntag! xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beate , mal sehen wenn ich noch mal einen passenden Stoff in die Finger bekomme . Ob ich gleich eine Anleitung dazu schreibe . Auf jeden Fall Danke für das Kompliment . Freu ich mich sehr drüber :))

      Löschen
  3. Der zweite Versuch ist eindeutig gelungen liebe Heidi. Ich finde vor allem den schrägen Fadenlauf gut. Das sieht lange nicht so kastig aus.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  4. aber ja liebe Heidi, und wie gelungen - dies erste Teil (nicht böse sein) hat mir gar nicht gefallen - es steht dir auch nicht wirklich -
    aber.... toll was dir dann eingefallen ist - das sieht superschön aus - beschwingt -

    liebe Grüße - Ruth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ruth , nein ich bin nicht böse ;) Ich bin keine gelernte Schneiderin oder Designer , oder irgend etwas in dieser Richtung von daher ist das immer ein Experiment ob es gelingt oder nicht . Bilder sagen mir mehr als Worte . Danach entscheide ich immer ob es OK ist , oder lieber in den Rundordner wandert ;)

      Löschen
  5. Absolut eine gelungene Veränderung! Auf dem ersten Bild hätte ich glatt gedacht, du ziehst gleich die Panflöte raus und deine Freunde aus fernen Landen kommen mit dazu ;-) Ich finde an sich diese Ponchos nicht so chic und schon gar nicht figurschmeichelnd, aber wem es gefällt, bitte sehr. Du hast auf alle Fälle das Beste aus der Decke rausgeholt :)

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab keine Panflöte *gg
      Ponchos mag ich wenn sie wärmen . Daher werde ich mir noch sicher einen nähen , den ich über Mantel und Jacken tragen kann . Einen schönen Wollstoff dafür hätte ich schon hier . Muss nur noch überlegen wie er werden soll ;)

      Löschen
  6. Liebe Heidi, absolut gelungen und super tragbar. Oben bei den ersten Bildern hab ich zugegebenermaßen einen Schreck bekommen.;)
    Super gemacht, hat sich gelohnt.
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  7. Hi Heidi,

    erstmal: Kreatives Loch? Wann denn? Ist mir gar nicht aufgefallen.
    Also, mir gefiel der Ponchopullover (ich nenn das jetzt mal so) schon in der ersten Variante. Aber Du hast recht, die zweite schmeichelt Deiner Figur noch mehr.

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Annemarie , ich hab seid Wochen nichts neues zum anziehen genäht . Außer Schlafzeug und Shirts , nix wirklich kreatives nur nützliches . Da ich aber viele genähte Sachen im Schrank habe und selbige noch nie mit mir drinnen gezeigt habe ist das so gar nicht aufgefallen ;)

      Löschen
  8. Hey, da hat sich das frühe Aufstehen doch wirklich gelohnt! Die zweite Variante ist großartig und passt auch viel besser zu Deiner schlanken Figur als die erste. Daumen hoch für weitere kreative Phasen!
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das Kompliment , ich werde mal sehen was da noch so kommt :))

      Löschen
  9. Wie toll! Wow, ich liebe den Schnitt den du dir da ausgedacht hast, wie hübsch das Cape getragen aussieht <3
    Und ja, der schräge Musterverlauf und die Jeansfarbene Einfassung sind perfekt :)

    Wünsche dir morgen einen guten Start in die neue Woche, liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön :))
      Das wünsche ich Dir auch ;)

      Löschen
  10. Also, Version 1 ist schon etwas sehr kastig ... - gut, dass Du Version 2 darauf gemacht hast. Poncho würde ich dazu sagen. Steht Dir gut.
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das habe ich auch gedacht ;) quadratisch ...kastig

      Löschen
  11. Nr. 1 kann man anziehen, aber nicht, wenn man Nr. 2 im Schrank hat. Das Cape ist ein super-schickes Teil, es hat die genau richtige Länge und diagonal gemustert sieht auch der Stoff noch viel schöner aus. Ich wäre glücklich, wenn sich in meinen schlaflosen Zeiten solche kreativen Ideen breit machen würden.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich habe ich keine Schlaflosen Nächte , nur wenn ich so was wie die 1 produziere *gg
      Ich probiere immer aus , manches mal ist es allerdings wirklich unbrauchbar , wo bei diese Sachen immer weniger werden

      Löschen
  12. Die zweite Version steht Dir viel besser. Der Poncho ist so schön geworden. Das komplette Outfit inkl. der kuscheligen Tasche gefällt mir ausgesprochen gut.
    Einen angenehmen Wochenstart wünsche ich Dir.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir , das wünsche ich Dir auch :))

      Löschen
  13. Wieso entsorgen, das sieht super so aus.
    Das erste war mir auch untenrum etwas kastig, aber die weiche Linie der "Pelerine" sieht super chic aus. Vor allem mit dem Glencheckmuster. Und die hübsche Puscheltasche dazu. Heidi. Ich bin begeistert.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :)) Danke für das Kompliment .
      "Pelerine" ... gefällt mir ;)

      Löschen
  14. Daumen hoch für die Veränderung. Das ist Dir super gelungen. Aber richtig vom Hocker haut mich auch dieser Überwurf nicht. Bequem ja, aber irgendwie "zu alt" an Dir. Ich bin gespannt, ob Du ihn oft trägst. LG Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bärbel vielen Dank für Deine ehrliche Meinung . Ich schätze das sehr . Selber bin ich da doch wesentlich zurückhaltender
      Das Dich meine Näh variante nicht vom Hocker reißt , kann ich verstehen . Nicht alles kann einem gefallen . Geht mir ja auch so . Und genau das ist der Grund warum ich selber nähe .Ich mag an mir am liebsten das Individuelle . Und da ich kein Fashion-Blog bin . Sieht man meine Outfit´s in der Regel nur 1 x . Schuhe , Basics und Taschen natürlich ausgenommen . Und das ich das Teilchen öfter tragen werde , da kannst Du von ausgehen :))

      Löschen
  15. Hallo Heidi! Also mir hat auch die erste Variante gefallen, aber Du mußt Dich drinn natürlich wohlfühlen! Ein tolles Teil auf jeden Fall! Habe auch vor ein paar Jahren sowas genäht auch aus Wollstoff, ganz einfacher Schnitt. Ich trage es mit Gürtel, und ich weiß auch nicht wie ich es nennen soll??!!! :) Lg.Lena!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du das noch hast , dann zeig doch mal ;)

      Löschen
  16. Das was Du anhast gefällt mir und Dir steht es besonders gut, auch die tasche dazu.
    Liebe Grüße, Klärchen

    AntwortenLöschen