Donnerstag, 29. Oktober 2015

Kuschelstunden

Könnten wir durchaus immer abhalten . Stunden mit Ruhe und Gemütlichkeit zu verbringen bekommen wir locken hin . Und was braucht man dazu . Ganz klar eine passende Decke , Zeit und ein schönes Hörbuch :))
Das Hörbuch lag schon bereit , die Zeit dafür haben wir uns genommen ... es war ja Sonntag . Und die Decke dafür habe ich genäht . Wenn man denn umsäumen als nähen bezeichnen kann *gg



Mit den aktuellen Teddystoffen ist es wirklich kein Hexenwerk sich selbst eine schöne Decke zu zaubern. Ich habe nur den Teddystoff  2x nach Außen gefaltet und festgenäht . 2 x darüber genäht und fertig ;)


Im Moment kann man ja Decken in allen möglichen Ausführungen kaufen . An Farben und Materialien gab selten so viel Auswahl wie zur Zeit  . Für mich allerdings kann sie gar nicht groß genug sein . Und da ich eh im Stoffladen arbeite bringe ich mir gerne meine Extra-Würste mit Heim


Und wer hat sich hier auf das Bett gemogelt ??
Erwischt ....Das ist übrigens der Hund , der nichts bei mir im Bett  zu suchen hat *gg


Sonntags bevorzuge ich es besonders , mit viel Zeit am Stück ,  mich dem besonderen Hörgenuss hinzugeben . So wie letzten Sonntag . Meine Männer waren alle ausgeflogen ... und Heidi allein zu Haus .
Gehört habe ich diese 4 CD´s von Hening Mankell welche mir RandHouse kosten- und Bedingungslos zur Verfügung gestellt haben


Zum Inhalt :
Fredrik Welin pensionierter Arzt lebt  zurück gezogen auf der einsamen  Insel wo zuvor seine Großmutter schon gewohnt hat . Das führen seines Logbuches gehört zu seinen täglichen Ritualen , ebenso das aufhacken des See´s  und das tägliche baden im selbigen  . Sein Hund und seine Katzen sind seine ganze Unterhaltung .Den Postboten kennt er nicht wirklich, auch wenn er ihn regelmäßig sieht .Alles ändert sich , bis  eines Tages seine Vergangenheit über den zugefrorenen See kommt und ihn bittet sein Versprechen was er vor 40 Jahren gegeben hat  ein zu halten .


Mein Fazit:
Ein Hörbuch der leisen Töne . So würde ich diese  Geschichte beschreiben . Eine Geschichte die berührt und die vom verpasstem Leben erzählt . Von Menschen die so verschieden sie auch alle sind , schreckliches erlebt haben . Und doch lernen sie sich kennen . Das Schicksal annehmen und das beste daraus machen , scheint für alle ein Weg zu sein . Nachdenklich  bin ich geworden  und zwischen durch habe ich kleine  Pausen gemacht . Weil das erzählte sich sehr weit weg anhört und doch könnte es hier und jetzt passieren . Vielleicht nicht genau so , aber sehr ähnlich . Und das gute Schuhe fast unbemerkt am Fuß sind , würde ich genauso unterschreiben ;)
Wie von Axel Milberg nicht anders zu erwarten , ist dieses Hörbuch ein absoluter Hörgenuss . Die Art wie er es erzählt fasziniert vom der ersten Minute an . Wer sich auch mal leise Töne anhören möchte ist mit diesem Buch gut beraten . Von mir gibt es 5 ******

Dieses Hörbuch dauert 292 Minuten , ist im der Hörverlag erschienen und hier zu bekommen Klick

Ich wünsche euch noch eine schöne Woche  und meine selbst genähte Decke , die für mich ist ...wenigstens wenn Hundeline nicht drauf liegt schicke ich noch eben zu Rums rüber .
Bis dann eure Heidi 

Kommentare:

  1. Der Hund liegt so brav da, den Blick ganz unschuldig hihi :)
    Die Decke ist ein Traum, sehr eleganter Farbton. Auch der kuschelige Rand, und vor allem die kuschelige Seite, sehen gemütlich aus.

    Liebe Grüße und gutes Nächtle <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja die guckt wirklich immer so , ...Diese Farbe hat mir von den insgesamt 4 am besten gefallen . Jeans-blau , rosa und mint standen auch zur Auswahl

      Löschen
  2. logbuch - wie weblog = blog! mir zuliebe! :-)
    decken können wir auch nie genug haben! je grösser und kuscheliger umso besser! allerdings muss es bei uns wolle sein - unbedingt. unter synthetischen decken krieg ich das jucken.... selbst lisbeth hat echten flokati in ihren körbchen :-)
    supersüsses hundebild!!! so ne freche!
    xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beate ich bin ein echtes Google Opfer ich überlasse ihm oder heißt das ihr ???... Die Rechtschreibung *gg
      Bei Decken hätte ich auch furchtbar gerne nur Kaschmir und co . Aber in der Praxis sieht das eher so aus . Das ich Decken und Kissen wirklich oft wasche . Und danach kommt alles in den Trockner . Ansonsten habe ich keine Chance die Hundehaare wieder los zu werden . Meine Hundeline hat Gott sei Dank mittellanges Fell das geht schon super im Trockner weg . Aber die kurzhaarigen Hunde .... die Haare bleiben überall hängen und pieken sich in der Waschmaschine sogar in die Schlüpper . Von daher muss ich mir den Wunsch nach einer solchen Decke , so lange Hundeline diesen Blick drauf hat einfach abschminken . oder ich laufe beizeiten so rum als wenn mir ein Fell wächst *gg

      Löschen
    2. das interessante ist ja dass an wolle nix hängenbleibt! wirklich. seh ich auch bei meinen wollteppichen - einmal drübersaugen - wie neu - an den 2 synthetischen brücken sauge ich mir ´nen wolf und es hängen immer noch haare und schmutz drin..... ich hatte früher auch synthetische decken - und war ständig am waschen weil sie sich ruck-zuck schmutzig anfühlten. die wollenen werden draussen mal kräftig geschüttelt und 2x im jahr gewaschen - auch jetzt mit miez. und ich bin etepetete!
      da wolle ja haar ist hat die natur es so eingerichtet dass schmutz wieder rausfällt - sonst wäre z.b. deine hundeline ja ganz fix ein einziger schmutzball :-) und das funktioniert noch genausogut wenn die wolle verarbeitet ist - glaub ruhig ner alten frau! die schon ewig mit wolle lebt.....

      Löschen
    3. Gut Teppiche haben nur die Kinder oben , weil es sonst einfach zu laut ist wenn sie oben rum laufen . Ansonsten habe ich waschbare kleine Dinger im Eingang .
      ich denke dann werde ich doch mal die Schweizer Armee Decken benützen . Ich muss gestehen eigentlich wollte ich diese Decken erst zum Taschen nähen benützen oder eben ins Auto legen . Mit ler Weile weis ich wie besonders sie sind . Und sie warten auf ihren Einsatz ;)

      Löschen
  3. Guten Morgen Heidi, hach so kuschlig schaut das aber mal aus. Und dieser Hundeblick... so süß. Wenns doch so schön kuschlig ist und noch neu, muss Hund doch ungedingt drauf liegen ;)
    Ich bekenne, Luna schläft nachts in meinem Bett. Wir beide lieben das... Luna und ich. :)
    Wünsch Dir einen schönen Tag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ne das hat sie drauf , so zu gucken bekomme ich nicht hin :)) und auf die Decke mogelt sie sich schon mal , Ins Bett darf sie so sonst gar nicht . Ich bin egoistisch ich brauche meinen Platz . Zu dem zappelt die rum , .....sie ist so eine richtige Zappeltante

      Löschen
  4. Die Decke ist toll und in Anbetracht der aktuellen Wetterlage sehr hilfreich auf dem heimischen Sofa :)

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Du sagst es ,es ist echt ungemütlich draußen

      Löschen
  5. Uups ich glaube mein letzter Kommentar wurde irgendwie geschluckt. Also noch einmal. Eine wunderschöne Decke ist das geworden. Das Grau der letzten Tage deprimiert mich auch ein bisschen; dabei mag ich den Herbst doch so gerne. Aber im Moment habe ich das Gefühl es wird gar nicht hell - und dabei ist doch noch Oktober! :D Mit der Decke, dem Hörbuch und deiner süßen Begleitung bist du aber ja ganz gut für solche Tage gerüstet ;-) einen sehr süßen Hund hast du übrigens. Einen gemütlichen Donnerstag und viele Grüße Anke | Wohlfühlglück

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön , wünsche Dir auch einen gemütlichen Restdonnerstag

      Löschen
  6. Die Decke sieht toll aus liebe Heidi. Man kann es gar nicht kuschelig genug haben :)

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es . Vor allem wenn es jetzt wieder Abends so früh dunkel ist .

      Löschen
  7. Oh wie flauschig schaut diese Decke aus!!! <3
    Da möchte ich mich auch gleich reinkuscheln.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  8. Kuscheldecken sind im Herbst und Winter quasi unersetzlich und du hast da ein tolles Exemplar genäht. Hier hat jedes Familienmitglied seine eigene Decke (und alle klauen ständig die kuschelige Lambswool-Decke meines Mannes, weil die einfach die wärmste und schönste ist). Mein Exemplar aus Kamelhaar haben mir noch meine Eltern zum Auszug geschenkt. Vor ungefähr 30 Jahren ;-). Sollte ich jemals den Hund darauf finden, gibt es mindestens ein Jahr lang keine Leckerchen *grins*.
    Liebe Grüße
    Fran

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hat ja auch was , so Erinnerungsstücke . Finde ich super .

      Löschen
  9. Was für eine schöne Decke..... traumschön. Sieht wirklich sehr, sehr kuschlig und edel aus. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sunny , kuschelig das ist sie wirklich und Federleicht .

      Löschen
  10. Hallo Heidi,

    schöne Decke! Hast Du gut gemacht!

    Ich muss zugeben, ich kaufe eigentlich keine Hörbücher, meistens mittlerweile E-Books, manchmal ganz altmodische Bücher aus Papier (vor allem, wenn es sich um gebrauchte handelt, die neu nicht mehr zu erwerben sind).
    Jedoch finde ich Hörbücher immer recht praktisch, wenn man irgendwas monotones körperliches zu tun hat, z.B. Wände streichen oder so. Das ist dann weniger langweilig und deshalb finde ich sie dafür perfekt geeignet. Wenn ich mal wieder so etwas vorhabe, werde ich mir definitiv auch mal wieder ein Hörbuch zulegen!

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  11. Im Moment stricke ich viel . Und da finde ich Hörbücher besser als das TV nebenher . Irgendwie habe ich da mehr Spaß dran ;)

    AntwortenLöschen