Dienstag, 15. September 2015

Apfelschmaus die 2.

Hatte ja versprochen  , das ich noch das ein oder andere Rezept mit Äpfeln ausprobiere . Und so habe ich mal völlig neues getestet . Muss allerdings vor weg schicken , das es wirklich gewöhnungsbedürftig ist .

Gekocht habe ich :

Hack-Gemüse-Auflauf




Kartoffeln , würfeln und in Salz kochen ,
 500 gr. Hack mit 200gr. Quark, Salz und Pfeffer würzen und mischen . Und in die Auflaufform geben .
Gekochte Kartoffeln ,2 gewürfelte Äpfel ,1gewürfelte  Paprika ,100gr. Pilze  und 2 gewürfelte Tomaten , mischen und auf das Hackfleisch geben .
Die saure Sahne , mit 2 Eiern verquirlen und mit Salz , Pfeffer und Muskat verquirlen und über en Auflauf geben .
Das ganze bei 160 Grad Umluft , 30-40Minuten backen

Guten Appetit

Das Rezept findet ihr in dem Apfelkoch-Buch auf Seite 58  . Klick 



Und da ich beim kochen und schnibbeln  gerne wem zu höre , hab ich mir das Hörbuch von Meike Winnemuth  angehört . Wer jetzt so gar nichts mit dem Namen  anfangen kann . Sie hat den Blog das kleine Blaue geführt . Klick 
Sie schreibt  als Kolumnistin für die ein oder andere Zeitschrift . Und so war ich schon sehr neugierig was auf der CD ist



Zum Inhalt :

Meike Winnemuth erzählt Geschichten über das tägliche Leben . Auf dieser CD sind 20 kurze Geschichten  und Begebenheiten  beschrieben , wie man die Welt betrachten kann . Ob es um das Loben , oder um den Beruf des Verkäufers geht, die Liebe zum eigenen Auto ,oder über das müssen müssen  oder über Männer in Sommersachen geht . Sie versucht mit Gelassenheit die kleineren und größeren  Situationen mit Humor zu beschreiben

Mein Fazit
Zu aller erst einmal ich liebe Kolumnen , Ich mag das sehr wenn  diese kleinen und größeren Geschichten aus dem Leben aus einer anderen Sichtweise beschrieben werden . Manches trifft es auf den Kopf anderes finde ich überzogen und sehe ich wesentlich gelassener , als das ich es überhaupt erwähnen würde . Vom Inhalt her kann man da wirklich verschiedener Meinung sein , Die Geschichten an sich sind wirklich lustig , wenn man seine eigene Meinung ein bisschen nach hinten stellt ;)
Was mir aber so gar nicht gefallen hat , ist die Stimme !!! Ich mag es wenn mit Herz und Seele gesprochen , wenn eine Stimme tiefe hat , Wenn ich das schmunzeln in der Tonlage höre . Hier habe ich zu Anfang eine CD , wo ich in den ersten Minuten nicht weis wo eine Geschichte anfängt und wo sie aufhört . Was sich aber nach wenigen Minuten gibt . Nur dann kommt eine gleich bleibende , Stimmlage ohne Gefühl und ohne Stimmlagen . Sorry hier hat sich die Autorin keinen gefallen getan und selbst gesprochen . Ich denke die CD würde ich hier eher gegen das Buch eintauschen .
Zusammen gefasst . Nett gemeinte ... 4****, denn der Inhalt hat was ;)

Dieses Hörbuch dauert 1 Stunde und 24 Minuten , wurde mir Kosten- und bedingungslos von RandomHouse  zur Verfügung gestellt  .
Selbst verständlich habe ich hier meine eigene und ehrliche Meinung geschrieben ;)) und selbst verständlich könnt ihr anderer sein ;)

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag
LG heidi






Kommentare:

  1. Guten Morgen Heidi, hm kann ich mir vorstellen das es gewöhnungsbedürftig ist Äpfel mit Hack. Ich glaube das lasse ich aus :)
    Wünsche Dir aber einen wunderschönen Dienstag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tina , das kann ich tatsächlich verstehen . So eine Mischung ist sicher nicht jedermanns Sache ;)

      Löschen
  2. Guten morgen liebe Heidi,
    Apfel und Hackfleisch? eine ungewöhnliche Liaison . . . aber probieren würde ich es schon :-)
    Auch das Buch "hört" sich nett an - aber mein Ding sind mehr die Krimis ;-)
    Herzlichst Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doris von dem Hörbuch hab ich mir auch mehr versprochen ;) Hab hier aber auch noch einige Bücher zum hören liegen . Bin sehr gespannt wie sie sind .

      Löschen
  3. Guten Morgen Heidi,
    ich mag nicht urteilen ob mir das schmecken würde bevor ich es probiert habe, aber ich glaube nachkochen würde ich es jetzt auf Anhieb nicht. Aber zum Glück sind Geschmäcker verschieden :-)
    Dir einen schönen Tag
    Myriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Myriam , das war ein Interessanter Versuch , genauso koche ich es sicher nicht noch ein mal . Aber Hack und Äpfel finde ich passen schon irgendwie ;)

      Löschen
  4. Yammie Heidi :) lass es dir schmecken. Wir Ossis würden jetzt den Apfel weglassen und diesen hinterher in Form eines Obstlers zu uns nehmen :))

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *gg ... Ich musste direkt lachen . Ist auch eine Variante . Prost denn ;))

      Löschen
  5. hhhmmm - das klingt nach einem gericht was man gut an kalten winterabenden mümmeln kann - da heizt der backofen auch gleich noch mit!
    schade dass die das lesen keinem schauspieler/in überlassen haben - es kann nun mal nicht jeder gut vorlesen.
    danke für den tip! xxxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt , den Ofen lasse ich auch immer auf . Wenn er eh schon Wärme abgibt , dann nur zu ;)
      Und bei der CD , kann ich Deine Worte nur unterschreiben . Hätte sie wen anderes das lesen lassen , Katharina Thalbach , dann hätte ich ihr vermutlich 10 Sterne gegeben . Die hat das was für mich eine Hörbuchstimme haben muss . Einfach genial

      Löschen
  6. Guten Morgen!
    Ich mag ja die Kombination aus Obst und pikantem sehr gerne. :)

    Wünsche dir einen angenehmen Dienstag, liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. auf jeden Fall ... Hack und Apfel ist noch nicht vom Tisch , Mal sehen wie ich das noch kombinieren kann . Weil Äpfel habe ich im Moment reichlich *gg

      Löschen
  7. Hack und Apfel liest man ja häufiger zusammen, aber irgendwie hab ich mich da noch ned so rangetraut. Und einmal hatte ich es wo gegessen und war auch eher skeptisch. Gut aussehen tut es aber allemal.
    Liebe Grüße von Ela, die gestern Apfelkuchen und heute Kompott gemacht hat (ganz old school)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Über die Worte ...ganz old School musste ich schon grinsen *gg .
      Mache vermutlich als nächstes einen Apfelkuchen , ganz klassisch ;)

      Löschen
  8. Das Rezept habe ich mir gemopst, die Cd noch nicht gehört, aber beizeiten, wenn ich Zeit habe, vielleicht beim Kochen.
    Danke für den Appetitmacherpost. Die Zutaten hat man ja leicht zu Hause.
    Grüssle in den Nachmittag, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann bin ich gespannt wie Du es findest , kannst ja mal berichten ob es was für Dich war ;)

      Löschen
  9. Liebe Heidi,

    dein Rezept hat mich ein bisschen an einen südafrikanischen Brotauflauf erinnert, in dem auch Hackfleisch und Äpfel (oder Mango) vorkommen (und außerdem Ingwer, Chutney und Marillenmarmelade!) Der ist auch „gewöhnungsbedürftig“, aber WENN man sich mal dran gewöhnt hat, ist der richtig gut ;o)) Muss ich mal wieder machen, der ist vor allem im Herbst sehr passend!

    Zu deiner Hörbuchkritik kann ich nur sagen, ich verstehe sehr gut, dass für dich die Stimme ein Kriterium ist - mich stört es auch, wenn die Stimme eines Vorlesers / einer Vorleserin (oder auch Sänger/in) nicht passt…

    Eine schöne zweite Septemberhälfte wünsche ich dir und deinen 2- und 4beinigen Lieben!

    Herzlichst, die Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/09/rettet-die-lachfalte-9-irland-vor-20.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :)) Das Rezept würde mich wirklich interessieren .... einen schönen September wünsche ich Dir auch

      Löschen