Dienstag, 25. August 2015

Meersalz und Beauty

Meersalz  hat in meiner Küche schon sehr lange einen festen Platz . Ich benütze es auch ,wenn es gröber und nicht so strahlend weiß  ist sehr gerne .
Besonders exquisit Fleur de Sel . Ist Handgeschöpftes Salz aus dem Meer . Es ist feiner von der Konsistens her . Und wie schon geschrieben wird es in reiner Handarbeit dem Meer entnommen Klick  



Und so war es fast eine Frage der Zeit , wann Meersalz  den Weg in mein Bad findet . Besonders beliebt als Peeling . Das geht  recht schnell und ist ohne großen Aufwand zusammengerührt  . Ihr benötigt etwas Meersalz



Ein pflegendes  Öl ,... die meisten von euch haben sicher mehr als nur eines zur Verfügung . Ich bevorzuge Traubenkern , Mandel , Avokado oder Olivenöl . Je nach dem ;)

Und einen Duft wenn ihr mögt . Ich siede Seife von daher hab ich ein bisschen mehr zur Verfügung. Nur wenn ihr euch für einen Duft entscheidet dann nehmt bitte kein syntetisches Parfüm- Öl .


Das ganze wird nur noch verrührt  und schon geht es unter die Dusche


Und dann hab ich noch  3 erprobte Rezepte   für euch    :

Meersalzbad
Aktiviert den Stoffwechsel und sorgt für glatte Haut! Für ein Vollbad
braucht man gute 500 Gramm Meersalz und die  Wassertemperatur sollte ca. 37
Grad betragen  und ca 15 Minuten dauern .

Gegen Hautunreinheiten und Cellulite
500 g Meersalz ins Badewasser geben.  Und nicht länger als 15 Minuten baden!
Das Salz verbessert die Feuchtigkeitsaufnahme der Haut, strafft und beruhigt die Haut.

Zum Entwässern
500 g Meersalz, 1,5 l warme Milch und 200 g Honig ins Badewasser geben.
Welche  Milch ihr nehmt ist eher nicht so wichtig . Bei Kleopatra hat es auch geholfen ;)

Vielleicht habt ihr ja  jetzt  auch ein wenig Lust auf Meersalz .
Habt ihr auch Beauty-Rezepte wo die Zutaten alle in der Küche zu finden sind ??
Wenn ja dann last mal hören

LG Heidi

Kommentare:

  1. Da hast Du schöne Rezepte zusammen gesucht. was Salz alles so bewirken kann für die Haut ist schon interessant.
    Dir eine schöne Woche die wieder viel zu schnell fortschreitet.
    grüssle zu Dir, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt , im Moment rennt die Zeit nur so dahin :))

      Löschen
  2. Hallo Heidi, stimmt Meersalz ist toll. Meersalzpeeling habe ich auch von der Vermieterin der schweizer Pension. War in dem Geschenkkorb. Tolle Rezepte. Kokosöl ist bestimmt auch nicht schlecht.
    Danke für die Anregungen, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kokosöl kannst Du sicher auch nehmen . Schau aber mal ob das rein ist .
      Das was ich verwende ist immer fest ;)

      Löschen
  3. ich hab damit meine haut an den oberarmen glatt gekriegt - für immer. einfach eine weile das mehrsalz/olivenöl-peeling angewendet!
    schön dass du das hier vorstellst - ist auch auf jedenfall besser für die umwelt als die plaste-peelings!
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tolles Ergebnis Beate .... und mit gar nicht mal viel Aufwand oder Geld , wie ich finde:))

      Löschen
  4. Du hast ja tolle Öle daheim ,hab das Foto großgeklickt :) ,Limette-Ginko ,sehr interessant!
    Ja ,Meersalz mag unsere Haut zur Pflege :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Limette-Ginko ist ein Duft ;)
      Die Düfte und Öle haben mit dem Seife sieden den Weg in mein Heim gefunden .

      Löschen
  5. Also ich mag das Meersalz am liebsten auf meinem Rinderfilet. Zählt das als Beauty-Tip? ;-) vermutlich nicht oder?

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Heidi,
    Salz nehme ich gerne als Badezusatz. Als Peeling ist es mir für meine feine Haut zu rau. Auch brennt es wenn man selbst kleinste Verletzungen hat. Daher verwende ich Zucker anstelle von Salz :-) Bin halt eine Süße :-)
    Beauty-Rezepte aus der Küche gibt es viele z. B. auch Masken aus Quark, Früchten usw.
    Dir einen beautyvollen Tag
    Myriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. stimmt bei Verletzungen ist Salz nicht Ideal und Zucker dann eine gute Alternative ;)

      Löschen
  7. Das mit Meersalz und Milch muss ich unbedingt mal probieren! Ich nutze ja gern Küchenzutaten als Peeling. Und da freu ich mich auch über andere Anregungen dazu.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das und dann sag mal bescheid wie Du es fandest ;)
      Würde mich sehr interessieren

      Löschen
  8. Solche Salze liebe ich im Bad. Ab und zu benutze ich Totes Meer Badesalz. Das hat einen ähnlichen Effekt.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt , hab ich auch schon gehört .Ich kaufe allerdings immer 5 Kilo Säcke , weil die im Großhandel wirklich günstig sind .

      Löschen
  9. Da hast Du Dir aber ordentlich Mühe gegeben - Deine Ölsammlung ist ja wirklich eine Show! Soviel Aufwand mache ich beim Peeling gar nicht. Für die Beine und Füße nehme ich einfach etwas Salz, mische es mit meinem (seifen- und alkalifreiein) Duschzeug und peele ab Bauchknopp abwärts. Gelegentlich nehme ich auch Kaffeesatz - ist dann zusätzlich noch rückfettend, aber mann muss die Dusche/Wanne danach schrubben. Aber das ist nach Deinen Ölsachen ja sicher auch der Fall. In Hotels nehme ich immer Zucker, weil der da eh herumliegt. Zu Hause nehme ich Zucker auch gerne für die Hände, nach Gartenarbeit zum Beispiel. Ich kaufe schon lange keine Körper-Peelings mehr. Liebe Grüße, Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bärbel , Öle und Düfte hab ich schon wegen dem Seife sieden reichlich .
      Öle und Fette hab ich so gar noch mehr ;)
      Zucker in Hotels hab ich dafür noch nie benützt , Muss ich mir aber mal merken *gg Coole Idee

      Löschen
  10. Meine Söhne haben Ihr erstes Bad mit Sahne und Honig bekommen.... ein Ritual meiner Hebamme.... das war sehr schön. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich wirklich sehr schön an :))
      Von dem Ritual hab ich noch nie gehört .

      Löschen
  11. Meersalz hat in unserer Küche auch schon lange einen Platz, auch Fleur de Sel. Nur für meine Haut darf ich es nicht, sie ist zu empfindlich dafür, jedenfalls im Gesicht und baden tue ich nicht. Ich mag nur duschen. Aber ich weiß um die basische Wirkung und ein Fußbad damit wäre nicht verkehrt. Vielleicht hast Du schon von Maurice Mességué gehört, dessen Spezialität heilende Fuß- und Handbäder waren, auch mit Heilpflanzen.

    Liebe Grüße auch hier
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nen habe ich noch nicht , hole ich aber direkt nach :)) . Bin ja doch sehr neugierig *gg

      Löschen
  12. Interessant übrigens - ich habe gerade noch in die Kommentare hineingelesen, was alles als Peeling genommen wird. Ich habe sehr selten einmal ein Peeling benutzt wegen meiner empfindlichen Haut. Dafür habe ich ein Luffaband, auf das ich ein wenig Duschgel oder inzwischen Aleppo-Seife gebe und damit unter der Dusche den Rücken zart rubbele, was nur dem Wohlgefühl dient. Ansonsten habe ich glatte Haut und brauche - was das betrifft, kein Peeling. Durch gute Öle, wie von W*leda (wobei ich das Rosenöl bevorzuge) kann ich meine Haut in einem guten Zustand halten.
    Früher habe ich auch mal versucht, Kosmetik selbst herzustellen. Doch die Zeit fehlt mir heute. Ich brauche auch "schöne" Düfte und Maurice Mességué (von dem ich schon schrieb) schwor auf die Rose als DAS Schönheitsmittel für die Frau, das sehe ich auch so ... soll sogar Grace Kelly benutzt haben ... schade das das echte Rosenöl so teuer ist ... meist enthält die Kosmetik eher Hagebuttenkernöl. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt einige Zusätze kosten wirklich eine Menge , wo bei ich beim selber Seife sieden auch immer denke , wenn die Seife nur lange genug liegt habe ich viel länger was davon , als von gekaufter . Von daher rechnet sich das dann wieder . Und meiner Haut was gutes tun .... Gerne doch ;)

      Löschen
  13. Ich habe mit Salz auch sehr gute Erfahrungen gemacht. Salz-Gesichtsdampfbäder helfen super gegen unreine Haut. Man muss es nur regelmäßig anwenden. Was kaum einer weiss, Salz gemixt mit Vitamin C, Zitrone und Wasser hilft bei vielen Krankheiten. Aber das ist ein extra Thema und hier für einen Kommentar zu umfangreich.

    Sunny, ein Bad mit Sahne und Honig? Das hab ich ja noch nie gehört. Klingt wie bei Cleopatra :-) Gibts zu dem Ritual eine Geschichte? Vielleicht ist so ein Bad ja auch gut für uns "Riesenbabys" ;-)?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bianca , jetzt hast Du mich aber neugierig gemacht . Salz und Vitamin C mit Wasser gemixt . Da ist mir kein Rezept bekannt . Da muss ich mal googeln ;)

      Löschen
  14. Leider gibt es bei Google nicht so viele Infos darüber. Ich war damals in einer Yahoo Borreliose-Gruppe, wo wir das Gebräu alle zusammen über Monate anwendeten. Es wurde mal von einer Ärztin erfunden, die Borreliose hatte. Wir hatten alle ganz erstaunliche Erfolge damit. Dass es auch die Haut so schön macht, war ein sehr überraschend positiver Nebeneffekt. Wenn Du ein paar Infos möchtest, schreib mir einfach. LG Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hört sich wirklich interessant an . Klar da bin ich ja neugierig ;))

      Löschen