Sonntag, 16. August 2015

Maritimer August - Gastpost von Sabine aus Kiel

Sabine lebt in der Nähe von Kiel an der Ostsee. Am liebsten postet sie Outfits in ihrem Fashion und Lifestyle Blog "Bling Bling Over 50". Aber Privates kommt auch nicht zu kurz. Deshalb gibt es immer wieder Erlebnisberichte. Entweder aus dem Urlaub oder aus der Region.

Moin, Moin liebe Leser von Heidi,

das ist ja ein spannender Monat hier im Blog. Der maritime August. Ganz nach meinem Geschmack. Ich freue mich, dass ich heute hier zu Gast sein darf. Es geht auch sofort los. Ich entführe euch heute auf die Kieler Woche.

Dieses Bild ist im letzten Jahr bei der Windjammerparade entstanden. Hier war ich zu einem Event eingeladen, bei dem ich auch andere Blogger traf. Das war sehr interessant und ziemlich nass, weil heftige Gewitter nieder gingen.

Überhaupt darf man während der Kieler Woche, die immer in der letzten vollen Juniwoche stattfindet, nicht zimperlich sein. Das Wetter ist meistens durchwachsen.



Die erste Kieler Woche 1882 war bereits ein Ereignis. Die Segelregatta mit 20 Yachten lockte Kaiser, Könige und Industrielle an. Ursprünglich war es ein reiner Segelwettbewerb. Heute ist die Kieler Woche für viele Besucher längst das Event des Jahres. Sie erstreckt sich von Schilksee bis an die Hörn - mit Unterbrechung des Nord-Ostsee-Kanals.

Die Segelwettbewerbe finden natürlich in jedem Jahr statt, aber das Drumherum ist auch nicht zu verachten. Eigentlich ist immer etwas los. Der Veranstaltungskalender ist reichlich gefüllt.

Mir persönlich gefällt die Musik am besten. Vor vielen Jahren tummelten sich überall Künstler am Straßenrand und auf den Wegen, entweder solo oder als Band. Mittlerweile ist das alles durchorganisiert und findet auf diversen Bühnen statt. Das Staraufgebot kann sich durchaus sehen lassen. Gemütlicher geht es bei den kleinen Bands oder Künstlern zu. Da ist man ganz nah dran.



Kulinarische Köstlichkeiten findet man in Hülle und Fülle. Der Internationale Markt ist meistens überfüllt. Nicht nur, weil das Essen so lecker schmeckt, auch weil sich direkt am Rathaus eine große Bühne befindet. Davor wird es schnell voll, wenn größere Bands auftreten.

Ach ja, ich esse am liebsten Bratwurst vom Schwenkgrill :-)


Die Bespaßung kommt ebenfalls nicht zu kurz.


Ab und zu fällt ein Großereignis wie die Fußball-WM direkt in die Kieler Woche. Dann gibt es Public Viewing an jeder Ecke mit bunt geschmückten Fußballfans.


Möwen findet man bei uns am Meer. Das sind ganz schön dreiste Biester, die den Touristen schon mal das Brot aus der Hand klauen (nicht nur den Touristen).



Wenn ihr Lust habt, dann schaut doch einmal vorbei zur Kieler Woche. Und damit verabschiede ich mich und sage ganz lieben Dank an Heidi für die Gastfreundschaft.


Kommentare:

  1. Was für ein schöner Besuch, ich hoffe dort komme ich auch mal vorbei. Das scheint ein großes Spektakel zu sein.
    Besonders den Booten würde ich sehr gerne zusehen und danach setz ich mich in den Strandkorb :)
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ela , da möchte ich in der Zeit auch gerne mal hin :))

      Löschen
  2. Liebe Sabine vielen , vielen Dank für diesen tollen Post . Dieser Post passt super mit den Bildern . Du hast genau wie Sunny etwas gebloggt was ich nie hätte zeigen können . Wirklich klasse . Freu mich total darüber . Und möchte mich ganz herzlich für Deine Mühe bedanken .
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir für die Einladung liebe Heidi :-)

      Löschen
  3. echt? kieler woche? hab ich mir irgendwie glamouröser vorgestellt......
    :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Gegenteil liebe Beate. Die Kieler Woche ist eher rustikal :-)

      Löschen
  4. Liebe Sabine, auch an dieser Stelle herzlichen Dank für die schönen maritimen Eindrücke hier bei Heidi auf der Seite.
    Kommt beide gut in die neue Woche. LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würd mit euch gern mal über die KiWo bummeln :-)

      Löschen
  5. Oh super Idee, klar Sabine wohnt maritim ;)
    Toller post! Ich will auch so nen Strandkorb ! ♥️
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist der nicht süß, der kleine Strandkorb? Die stehen da zum Verkauf.

      Löschen
    2. Oha , der würde sich , sicher super in meinem Garten machen *gg

      Löschen