Sonntag, 7. Juni 2015

Ü30 Blogger & Friends - Farbtypen Blog-Hop



Hallo ihr Lieben ,
Ich freue mich sehr das ihr auch Heute bei mir vorbei schaut . Und wie bei  den anderen Ü30 Bloggern dreht sich Heute alles um  die persönlichen Farben .


Welcher Farbtyp bin ich ?
Nach dem ich vor Jahren bei der Farbberatung war und ich als der Frühling beschrieben wurde . Würde ich meinen Ja das stimmt

Da ich einer von den wenigen  Frühlingstypen  bin . wird meine Haarfarbe so beschrieben

Der Frühling hat   blonde ,Rotblone , Goldbraune , Honigfarbige , mittelbraune oder  Cremeweiße ,  Haare .
Die Haut wird als  gelblich-warm beschrieben

Meine Farbkarte , die ich damals nach der Farbberatung bekommen habe sieht so aus :


Und ???
Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie entsetzt ich damals war . Ich hätte die Karte am liebsten verbrannt . Ich war total zerknirscht . Da dunkel-Blau und Schwarz zu meinen Lieblingsfarben zählte . Zu dem fehlte mir die komplette Blau Palette . Und türkis mochte ich im Sommer doch auch so gerne .Und nun sollte ich das nicht mehr anziehen dürfen ?? Nein ich wollte kein Frühling sein . Ich fand das doof . Klar hab ich zu Anfang auch versucht mich ausschließlich mit diesen Farben zu kleiden . Aber nein , so ging das nicht . Die Farbkarte ist in der Schublade verschwunden .Und das Thema war abgeharkt

Und dann bekam ich mit das mir doch einige Farben fehlen sollten .
Ines Klick  hat mir verraten nach dem ich ihr mein Leid und  meine Farbkarte ( also ein Bild davon ) zu geschickt habe . Das diese nicht komplett sei . Und ehe ich mich´s versah . Hat Ines mir eine komplette geschenkt . Eine die ich seid dem gerne benütze . Die ich immer gerne mit zum Shoppen nehme . Und die sieht so aus :)).... Vielen , vielen Dank noch mal dafür


Sie ist sehr handlich und findet in jeder Tasche platz

Mein Güte hab ich mich damals darüber gefreut *gg . Unglaublich . Ja so gefällt mir die Karte .Und wenn ihr jetzt auch den Eindruck habt . Auf eurer Karte fehlt was dann schaut mal bei Colorcircus  unter Colorpocket  vorbei  Klick . Und bekommen könnt ihr eure Karte bei Ines Klick .

Und für alle die , die noch keine Farbberatung gemacht haben . Probiert es aus . Bei mir ändert sich nicht nur alle paar Monate mein Farbspektrum ... nein .. ich ziehe seid dem viele Farben viel bewusster an . Einige sind ganz verschwunden .Zum Beispiel Schwarz und  lila   Und ein paar andere sind dazu gekommen .Türkis & aqua töne , zartes rosa und helles grau .
Gar nicht anfreunden kann ich mich mit gelb , Orange & Pink ... so als komplettes Oberteil . Da sind aber Knöpfe und Akzenten für mich schon ausreichend .
Beim Schmuck bin ich eher bei ganz zarten Teilen , .. so ist es auch für den Frühling vorgesehen und Shirts/Oberteile  sind in den allermeisten Fällen mit wenig Muster  . Aber da denke ich dann auch immer . Kommt auf das Alter und den Typ an . Für mich selbst hab ich da eher die Regeln der Stewardessen verinnerlicht .
Niemals mehr als 7 Teile Schmuck (jedes Teil zählt einzeln , kein tiefer Ausschnitt und einen kurzen Rock gleichzeitig , Ohne Strumpfhose nur wenn es extrem heiß ist , Und wenn Farbakzente dann ganz bewusst und nicht zu viele . Handtasche , Gürtel und Tuch oder Schal , Schuhe und Gürtel . Bluse und Schmuck . Halt alles genau mit Bedacht . Ansonsten sieht das bei Blondinen ganz schnell billig aus .

Ebenso beim Make up . Die Typberatung hatte ich damals auch gebucht  . Konnte aber verbuchen das ich bis auf den Kajalstift , Alles andere  hab ich  bis auf geringe Farbnuancen schon immer  ganz gut ausgesucht .
Bai  Kajalstift allerdings ... , früher war er  hell-blau & auch mal kräftig blau , dann auch mal schwarz ..das aber nur ganz kurz , Dann viele Jahre braun  und seid der Typberatung oliv . Und das gefällt mir auch am besten .
Für mich hat sich das auf jeden Fall gelohnt .

Und welcher Farbtyp seid ihr ???

Und nun wünsche ich euch viel Vergnügen beim besuchen der anderen Blogs.
LG Heidi



Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Heidi,
    hier ist der kalte Wintertyp. Wobei man mir das auf den ersten Blick nicht zutraut. Selbst die Typberaterinnen nicht. Weil ich nicht so der Schneewittchentyp bin. Daher dominieren bei mir die kalten Farben, was jedoch nicht heißt, dass ich vom Charakter kalt bin. Meine Freunde sagen eher genau das Gegenteil :-)
    Dir einen schönen Sonntag
    Myriam

    AntwortenLöschen
  2. Oliv als Kajal, das klingt ja spannend. Hab ich glaub noch nie bei jemand gesehen. Ist das typisch Frühling?
    Auf deiner ersten Farbkarte springt mich gleich dieses grün an. Wow. Hast du das je getragen?
    Die zweite Farbtafel sieht wirklich schon mehr nach dir aus. Da kann ich Farben wieder entdecken, die du schon in einem Look hattest.
    Ich hab ja meine Typ erstmal nur aufgrund unserer Aktion selbst erarbeitet und denk jetzt ein Profi muss da noch ran.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Heidi, ui die Farbpalette von Ines für den Frühling ist toll. Da bin ich echt neidisch drauf.
    Schön wie sich das bei Dir gegeben hat. Mit der Farbpalette von Deiner Beratung wär ich auch unglücklich und kann Deine Enttäuschung damals total verstehen. Aber jetzt hast ja Deine Farben und Deinen Stil gefunden.
    Wünsch Dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidi, bei dir sind die Farben immer eine wahre Freude, die du trägst, jetzt weiss ich auch den Grund! Und super, dass in unserer Aktion noch ein Frühling dabei ist! LG vom Sommertyp, Sabina | Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Heidi,

    na, habs ich mir doch gedacht, dass Du ein Frühling bist. Da kannst Du stolz drauf sein, denn ich habe den Eindruck, Frühlingstypen gibt es ganz selten. Ich habe ja damals bei der VHS die Farbberatung mitgemacht und (vorausgesetzt der Dozent hatte recht), waren in unserer Gruppe (ca. 20 Frauen und ein Mann) nicht EIN Frühling. Die meisten stufte er als Sommer ein, dazu ein paar Herbste und einen Winter (leider war das nicht ich).
    Frühlingstyp zu sein, das ist also schon etwas besonderes.

    Lg, Annemarie


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die meisten Mitteleuropäer scheinen Winter zu sein. Sommer gibt es wohl eher selten.
      LG Sunny

      Löschen
    2. Das ist alleine in Deutschland schon verschieden. Im Norden leben mehr "Sommer" und im Süden mehr "Winter". Weltweit gibt am meisten "Winter". In meiner Statistik Hamburger Kunden kommen warme und kühle Typen gleichermaßen vor, Herbst und Sommer aber mehr als Frühling und Winter.

      Löschen
  6. Es freut mich, dass Du mit dem Farbfächer so viel anfangen kannst und jetzt auch mit "Deinem" Farbtyp ausgesöhnt bist. Weiter viel Freude damit!

    AntwortenLöschen
  7. Wow ,das macht doch gleich einen Riesenunterschied aus! Deine neue Farbkarte ist mit tollen Farben bestückt :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidi,
    das war mein erster Gedanke bei deiner "alten Farbpalette" Da fehlt doch die Hälfte an Farben! Denn auch für Frühlingstypen gibt es Blautöne, sogar Lila, wenn die Farben gelblich unterlegt sind. Ich finde auch, dass dir die Aqua-Farben besonders gut stehen. Dein neuer Farbfächer ist jedenfalls viel besser.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  9. Na aber klar kann (muss) ein Frühlingstyp auch blau/türkis tragen, das sieht doch grad mit blonden Haaren super aus!!
    Diesen Sommer gibt es ja so viel Auswahl in blautönen, daran verzweifel ich als Herbsttyp, mir steht das gar nicht, aber für dich (und meine Freundin, die auch blond/Frühlingstyp ist) ist das fantastisch!!!
    Viel Spaß beim shoppen ;-)

    LG
    Jessi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidi, ich bin ja auch ein seltener Frühling und kann dein anfängliches Entsetzen nachvollziehen :D Genau wie du, tue ich mich besonders mit den Farben Gelb und Orange schwer. Freut mich aber, dass es noch eine positive Wendung für dich genommen hat!
    Liebe Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Heidi, ich bin total überrascht was ich bei dieser Aktion hier alles zu lesen bekomme. Einfach spannend! Hätte nie gedacht das jemand mit Farbkarten schoppen geht, aber das Ergebnis ist wirklich überzeugend.
    LG Petra www.zeitlos-bezaubernd.de

    AntwortenLöschen
  12. Ich denke auch, die erweiterte Palette steht Dir viel besser zu Gesicht. Meine Original Winter ist auch sehr reduziert, wie ich finde.
    Im Prinzip wird es von jeder eindeutigen Farbe eine wärmere und eine kühlere Variante geben.
    Gelbliches Puderrose finde ich an mir ganz furchtbar, blaues Babyrosa dagegen echt klasse. Und trotzdem ist beides ein "Rosaton".
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  13. Ich kann Dir leider nicht sagen, welcher Farbtyp ich bin. Ich trage einfach die Farben, die mir gefallen :-).
    LG
    Ari - Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidi,
    als ich die obere Farbkarte sah, dachte ich gleich: wie gut, dass Heidi sich nicht daran hält und immer kräftig erweitert...
    Diese paar Stoffestückchen *pah* die sind ja voll der Witz und kein Vergleich zu den schönen Fächerfarben. Auch wenn ich nicht viel auf diese gante Theorie gebe, kann ich heute schlau mitreden, denn ich habe auf den Beirägen der Ü30Blogger viel gelernt!
    LG
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  15. Der Satz "ich ziehe viele Farben bewusster an" gefällt mir besonders gut an Deinem insgesamt sehr informativen Post. Stimmt! Das tu' ich auch, seitdem ich den Farbfächer habe. Am liebsten ziehe ich aber bewusst PINK an! :)
    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen