Samstag, 13. Juni 2015

Lea Linster , Mein Weg zu den Sternen

Aus meinem Leben :)


Ich bin ein großer Fan von Biografien , Ich lese total gerne Lebensgeschichten von interessanten Menschen . Und ich würde sagen wollen  , Lea Linster ist so eine Persönlichkeit . 
Als ich sie das erste mal im TV gesehen habe , war ich ganz fasziniert mit welcher Leidenschaft sie kocht und wie routiniert und konzentriert sie arbeitet . 
Jetzt kenne ich ja einige Spitzenköche aus dem TV , aber Frauen sind im Sternebereich eher weniger vertreten . Um so mehr hab ich mich gefreut , von so einer Frau mehr zu erfahren .

Über das Hörbuch :

Lea Linster erzählt in den ersten 2 Kapiteln selbst aus ihrem Leben , anschließen übernimmt Eva Mattes , und liest vor . Beide Stimmen sind sehr angenehm .

Zum Inhalt :

Frau Linster erzählt in ihrem Buch von der Liebe zu ihrem Vater wie sehr sie ihn bewundert . Das er ihr wichtigsten Wegbereiter war . Das Verhältnis zu ihrer Mutter ,  und von der Begeisterung zum Kochen die  schon in der Kindheit begann .
Das sie ein Jurastudium begonnen hat , um der Welt zu zeigen sie kann mehr , welches sie leider abbrechen musste um den Familienbetrieb zu übernehmen . Sie beschreibt den Weg ihrer Koch-kariere und erzählt von  den 3 Geschwistern  , die so gar kein Interesse an dem Familienbetrieb haben .
Auch die Liebe zu Sam und die überraschende Schwangerschaft ihres Sohnes Lui .
Auf ihrem  Lebensweg war  nicht immer alles wunderbare , aber wie sie mit all den Schwierigkeiten und dem hart erarbeiteten Erfolg umgegangen ist . Dem Preis  des Bocuse D`Or den sie von Paul Bocuse bekommt und  bisher als  ein zigste  Frau bekommen hat .
Einfach klasse erzählt , man könnte fast  meinen , man wäre dabei .
Dann gibt es noch ein paar Geschichten , da hab ich hier und da Grinsen müssen . Vor allem wie sie Geschichten über das Essen & Genießen beschreibt  und sich selbst zu mögen . Oder über das bewusste Essen um sein Gewicht zu halten und dabei auf nichts zu verzichten . Auf die Balance kommt es halt an .
Man kann  alles haben , aber nicht gleichzeitig.... ist ein Lebensmotto für sie geworden . Die Geschichte vom Lustkauf und dem perfekten Kleidchen , das man sich nicht auf den Lorbeeren ausruhen darf , und Was ist ein Must have & braucht man es ?? Und ihre Liebe zu ( Chanel -)Taschen und schönen Schuhen .Das sind wie bei den meisten Frauen die gleichen Gedanken .Und dann erzählt sie noch von ihren Zukunftsträumen und von Phantasie & Hoffnung und dem streben nach Perfektion . Oder anders der weg ist das Ziel . Und was zu kompliziert ist , ist eine Last . In ihrer Küche möchte sie auch keinen heiligen Ernst . Ihre Küche soll auch nicht zu kompliziert sein und einige Küchentrends ... wie die Molekularküche braucht sie nicht .
Für sie zählt ... Kochen mit Liebe , einfach selbst gemacht ist lohnenswert  Und zum Schluss ...man soll seine Träume bewahren .
Mir hat dieses Hörbuch wirklich viel Freude bereitet .

Mein Fazit :

Diese Biografie , oder wie sie selbst sagt , Geschichten aus ihrem Leben . Machen sie noch einmal mehr sympatischer  wie sie eh schon ist . Ihre unglaublich charmante und herzliche Art , hört man im ganzen Buch . Und Ihre Begeisterung zum kochen  erklärt  ihren Erfolg und ihre vielen Preise .Auf der 4. CD sind noch Rezepte , wo ich schon überlegt habe , die  könnte ich wirklich mal ausprobieren .Und was mir besonders gefällt sie ermutigt den Leser/Hörer dazu probiert mal was neues , kocht mit Liebe und legt einfach los .

Dieses Hörbuch hat eine Gesamtspielzeit von 4 Stunden und 26 Min.und wurde mir freiwillig  & bedingungslos von der Verlagsgruppe Random House   zur Verfügung gestellt . Und direkt zu bestellen ist es hier Klick 
Selbstverständlich schreibe ich hier meine ehrliche und eigene Meinung ;)

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag wünscht euch  Heidi 

Kommentare:

  1. Die Stimme von Frau Linster finde ich im Fernsehen auch immer sehr angenehm. Ich kann mir also vorstellen, es ist als Hörbuch auch toll ihr zuzuhören.
    Ich glaube sie war eine der ersten Köchinnen die früher in meinen Fokus gerückt sind. Vorher hab ich mich gewundert, dass Köche immer Männer waren in den Medien.
    Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende, ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so ging es mir auch , hab mich auch immer gewundert warum fast nur männliche Köche so viel im TV zu sehen und berühmt sind . Aber ist halt auch so , das man um berühmt zu werden ganz schön viel Privates aufgeben muss . Und so eine Kariere nicht mal eben gemacht ist ;)

      Löschen
  2. Ganz toller Tipp! Ich liebe es die Geschichten zum Werdegang aller möglichen Menschen zu lesen. :)

    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich auch , vor allem ,wenn sie was interessantes im Leben erreicht haben . Oder sich was trauen oder gemacht haben , was sonst keiner gemacht hat

      Löschen
  3. Hmmm Biografien. Ich glaube außer der vom Boss habe ich keine zu Ende gelesen. Die über Keith liest sich nicht schlecht. Aber irgendwie mag ich das gar nicht, wenn die Leute so entmystifiziert werden.
    Also. Nein. Ist eher nichts für mich.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte auch schon welche in der Hand , angefangen zu lesen und dann bei Seite gelegt . Manche lesen sich so zäh ... ne da hab ich dann auch keine Lust zu . ich muss die schon als Typ richtig und interessant finden . Ansonsten lese ich die auch nicht

      Löschen