Mittwoch, 20. Mai 2015

Rindfleischcurry mit Paprika

Wie versprochen schreibe ich in der nächsten Zeit , das ein oder andere Rezept was uns gut bis sehrgut gefallen hat hier rein .
Und den Anfang der Asiarezepte macht das Rindfleischcurry mit Paprika

Zutaten :
2 rote Paprika , 300gr gelbe und rote Kirschtomaten , 400 gr Hüftfilet oder -steak vom Rind  , 2 El geröstete , gesalzene Erdnusskerne  , 1 Bund Koriander , 2 El  Öl , 1-2 El Thai-Currypaste  , Salz , 1 Dose Kokosmilch , 2-3 Tl Palmzucker  , 1/2- 1 Tl Fischsauce


Paprika , Tomaten  , Fleisch würfeln  , Erdnüsse und Koriander  hacken ,
Öl im Wok erhitzen  , Curry-Paste dazu  und rösten . Fleisch dazu  und 3-4 Minuten braten . Salzen und mit Kokosmilch ablöschen . Paprika dazu , danach die Tomaten . alles weitere 2 Minuten köcheln .
Als nächstes den Zucker , Salz und die Fischsauce dazu .
Mit den Erdnüssen und dem Koriander bestreuen und servieren . Dazu hatte ich asiatische Mie Nudeln gemacht

Guten Appetit  :))


Meine Änderungen :

Ich habe nur rote Tomaten verbraucht  und statt Palmzucker ,  Rohrzucker verwendet .Da  Palmzucker extre hart ist und gemörsert werden muss , hab ich mich für die schon vorhandene Variante Rohrzucker entschieden . Beim Fleisch habe  Pute genommen , weil das grad hier sehr hoch im Kurs steht und beim Metzger war das Rind schon außer Haus ;), Und die kleinen Böhnchen die ihr noch seht . Die habe ich zusätzlich dazu genommen . Das sind übrigens Kenia-Bohnen vom Asiaten .
Zusammen gefasst uns  hat es super geschmeckt , und zum noch mal kochen hat es das Rezept in meine persönliche Sammlung auf jeden Fall geschafft .

Zu finden ist das Rezept in diesem Buch  Klick  Seite 31

In den nächsten Tagen stelle ich wieder ein Buch aus meinem Regal vor , welches sich aber schon länger in meinem Besitz befindet . Ist auch von GU . Lasst euch also überraschen . Und bevor das Essen jetzt kalt wird schicke ich es eben noch zu Rums 

LG und eine schöne Woche wünscht euch Heidi

Kommentare:

  1. Das ist so schön angerichtet ,der Teller sieht grandios aus mit diesen Farben!
    Palmzucker ist für mich eine ganz neue Zutat ,interessant :)

    Hab einen erfolgreichen Tag ,liebe Grüße zu dir <3

    AntwortenLöschen
  2. Oh pünktlich zur Mittagspause guck ich mir diese Leckerei an. Da stinkt meine Käsesemmel gerade ziemlich ab.
    Sieht sehr lecker aus.

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht sehr lecker aus liebe Heidi. Nom Nom.

    LG Sabine - Bling Bling Over 50

    AntwortenLöschen
  4. Sehr lecker. Sowas gibts bei uns in verschiedenen Varianten bestimmt 1-2 mal die Woche. Allerdings mit Reis. Der ist noch einen Ticken "leichter" und eben unbehandelt.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  5. Agrh… es ist halb acht und bei mir gleich Abendessenzeit… ich weiß nicht ob das so eine gute Idee war bei Dir rein zu schauen, man sieht das lecker aus - ich hoffe ich hab jetzt nicht nur Brot im Haus :D

    LG aus der EDELFABRIK Chrissie

    AntwortenLöschen
  6. Lecker, liebe Heidi!

    Asiatisch kochen wir auch immer wieder gern - Kokosmilch & Curry stehen ebenfalls hoch im Kurs bei uns :o)

    Alles Liebe zur „Wochenteilung“,

    herzlichst, die Traude

    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/05/uber-eine-unheimliche-krankheit-und.html

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidi,
    das schaut richtig lecker aus und liest sich auch sehr lecker.
    Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  8. Ich finde es grandios hier bei RUMS ein Rezept zu finden und es macht richtig Spaß, denn es ist eine wirklich gelungene Abwechslung, neben all den Stoffen!!!! Klasse!

    AntwortenLöschen