Samstag, 16. Mai 2015

Frisch und lecker aber keine Diät

So esse ich am liebsten .  Ich hab keine Lust auf Kalorien zählen und Verbote .Um mich selbst zu Kasteien bin ich nicht diszipliniert genug  . Wochen lang auf was zu verzichten ist wirklich nicht meins . Genau so wenig Tage lang das gleiche zu essen  . Da fällt mir immer noch dieser Virus mit der Kohlsuppe ein . Die Suppe selbst war lecker , aber nach dem 2 Tag ging sie mir auf die Nerven . Mit Trennkost hab ich mich auch mal angefreundet , ist aber schwierig ,wenn man noch für eine ganze  Familie kocht . FDH geht auch , aber da hab ich ständig hunger . Ich hab übrigens für mich fest gestellt ,wenn ich so was wie eine Diät mache also diesen Zwang verspüre , jetzt mal wieder was für mich und meine Figur zu tun ,und dann versuche auf mein Gewicht zu achten ,dann  denke ich die meiste Zeit des Tages an Essen . Und um so mehr ich dran denke um so mehr hunger habe ich . Ne das ist nix für mich das nervt .
Aber tatsächlich hab ich im Frühjahr die meiste Energie und Lust mal wieder was für mich zu tun . Sich wieder etwas bewusster zu ernähren und am liebsten frisch , leicht und ganz anders .
Meine Standardrezepte sind da allerdings recht schnell ausgeschöpft .Alle 2 Tage  Salat finde ich auch nicht so prickelnd . Schon gar nicht als Hauptmahlzeit .
Ich koche da  lieber asiatisch .Das mögen meine Männer  , ist sehr Abwechslungsreich und mal ganz anders als unsere klassische Küche . Da ich jetzt keine Freundin habe , die mir helfen könnte  sind in diesem Fall Kochbücher für mich eine echte Hilfe .
Und so habe ich mir überlegt , meine schon vorhandenen Kochbücher hervor zu kramen und das ein oder andere an zu schaffen .
Und wer jetzt sagt , ja das hat was , oder ich probier es auch einfach mal aus , für all diejenigen stelle euch Bücher aus denen ich in dieser Zeit verstärkt koche vor . Ebenso die Rezepte
Den Anfang macht das Buch


Was mir übrigens richtig gut gefällt es ist ein Softcover mit Klappen . Die Klappen funktionieren super als Lesezeichen . Ich nehme statt einem Einkaufszettel gerne diese Bücher mit


Und in den Klappen sind die wichtigsten Zutaten der Thaiküche von A-Z beschrieben . Dort findet man auch den ein oder anderen Hinweis , welche Produkte man statt dessen nehmen  kann , oder wie man Currypaste und vegane Fisch & Austernsauce  selber macht . Soll ja nicht so sein das man sich alle Zutaten neu kaufen muss . Das vorhandene aus der  Küche kann man zum Teil auch sehr gut nehmen .


 zum Inhalt :
Es ist unterteilt in Tipps und Extras
Suppen & Salate
Fleisch & Geflügel
Fisch & Meeresfrüchte
Gemüse & Tofu

Alles ist  übersichtlich gestaltet mit wirklich ansprechenden Foto´s .Die  Rezepte sind mit der Zubereitungszeit und der Kalorienangabe versehen . Da kann man sich schon vorher überlegen passt das zeitlich oder nicht ;)
Dann hab ich jetzt noch 2 Asialäden besucht und mir eine kleine Auswahl von den häufigsten Gewürzen & Zutaten besorgt . Ganz ungewöhnliche waren da übrigens jetzt nicht dabei ;) Bedenken braucht man deswegen  jetzt nicht zu haben . An die Namen gewöhnt man sich schnell .


Und ein Dampfgarer ist bei mir derweil auch eingezogen . Den hatte ich noch nicht , da hab ich mich  von LoveT.`s  Blog inspirieren lassen  Klick :))
Selbiger wird noch eingeölt , muss dann ein paar Tage einziehen und soll dann Ewig lange halten . Das hat mir wenigstens die Dame in dem Asialaden gesagt . Den Besuch dort fand ich übrigens absolut interessant . Gibt es doch in jedem etwas größeren Lebensmittelsgeschäft eine Asiabteilung . Was ich auch super finde . Aber die wirklich interessanten Information und was man sonst so nicht erfährt , erzählen einem die netten Damen die auch dort einkaufen . Sprachschwierigkeiten hatten wir keine . Mit Händen und Füßen und jeder wusste etwas hat das super geklappt .


 Den Wok hab ich allerdings schon einige Jahre  ;)

Das Buch ist von Bettina Matthaei und aus der Reihe : GU Küchenratgeber , hat 64 Seiten mit ca 45 Farbfotos . Die ISBN 978-3-8338-3772-2 . Preis 8,99
Und zu bekommen ist es hier Klick 

Dieses Rezessionsexemplar wurde mir freiwillig & bedingungslos zur Verfügung gestellt . Ebenso das Coverbild . Vielen Dank dafür an den GU Verlag .

Alle vorgestellten Bücher , aus denen  ich in der nächsten Zeit kochen werde , stelle ich euch vor und ihr könnt  dann auch in Zukunft oben in der Leiste in der Rubrik Bücher noch mal nach lesen .
Einige interessante Bücher habe ich noch ... da wird dann noch einiges kommen .

Und nun wünsche ich euch ein sonniges Wochenende
LG Heidi 

Kommentare:

  1. Guten Morgen!
    Was für ein interessanter Beitrag ,und das Thailand Kochbuch erst!
    Kann das was du sagst gleich mitunterschreiben ,das Wort Diät löst bei mir einen dauerhaften Heisshunger aus ,geht also gar nicht :D
    Bin gespannt auf weiteres und freue mich auf köstliche Gerichte die da kommen :)

    Vielen herzlichen Dank für Erwähnung und Verlinkung ♡ :) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sei sicher da kommen welche . Bin selbst gespannt welche Gerichte ich dann in mein Repertoir dauerhaft übernehme .

      Löschen
  2. Ein toller Beitrag und das Kochbuch schaut ja sowas von lecker aus.
    Bin gespannt auf ein paar leckere Gerichte auf deinem Blog.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Armida , ich zeige auf jeden Fall welche . Koche eh täglich frisch ;)

      Löschen
  3. Sehr schön liebe Heidi. Ich mag sehr gern asiatisch essen. Gegen Diäten habe ich ebenfalls eine innere Abneigung. Vielleicht stellst du uns einmal das ein oder andere Gericht vor.

    LG Sabine - Bling Bling Over 50

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sabine auf jeden Fall ... die besten kommen hier in meine Rezeptsammlung . Und Bücher hab ich ja so einige , von daher hab ich da noch jede Menge zum ausprobieren ;)

      Löschen
  4. Liebe Heidi, ja da hast Du wirklich recht. Und die asiatische Küche hat ja tolle Rezepte mit frischem Gemüse und Reis zum Sattessen.
    bin gespannt wie das mit dem Dampfgaren klappt. Sowas besitze ich auch nicht.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es satt essen ... und nicht hungern . Warum viele Diäten mit Hungern was zu tun haben verstehe ich leider gar nicht . Mich nervt allein die Vorstellung hungern zu müssen .Beim Versuch mit dem Dampfgaren bin ich auch sehr gespannt . Die Wan -Tan zu kochen ist schon mal gründlich in die Buchse gegangen . Da ist auf jeden Fall noch ein Versuch nötig

      Löschen
  5. Asiatische Essen mag ich auch sehr gern. Da gibt es wirklich ganz tolle Gewürze. Es eignet sich ganz toll dazu "leicht" zubereitet zu werden. Mit Reis liegt einem das ganz einfach nicht sooo im Magen.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sunny das mag ich auch an Kochbüchern besonders , man lernt wieder ganz neue Zutaten kennen . Und das mit dem Reis ist wirklich so , man ist Stunden lang satt ohne ein schweres Bauchgefühl zu haben . Das liebe ich total an den Gerichten aus der asiatischen Küche

      Löschen
  6. Asiatische Gerichte sind wirklich lecker. Und das Gute an diesen Gerichten ist, wann wird satt und die Kalorieren bewegen sich trotzdem nicht im oberen Bereich. Dann wünsche ich Dir viel Spaß beim Ausprobieren der Rezepte.
    LG
    Ari - Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt Ari , Bei diesem Essen darf man essen bis man satt ist . Für mich genau das richtige . Und ausprobieren werde ich noch einige ;)

      Löschen
  7. Asiatisches Essen mag ich sehr gern, kommt aber etwas seltener auf den Tisch, weil man die Zutaten im bayerischen Wald echt schlecht bekommt. Wenn du jetzt aber hier wieder so leckeres postest, dann muss ich wohl aus München einführen. :)
    Liebe Grüße und schönen Sonntag, Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade , aber das hab ich schon öfter gehört das diese Zutaten nicht so leicht zu bekommen sind . Den einen Laden hab ich ganz in meiner Nähe . Und für den anderen muss ich um die 27 km fahren . Der ist aber auch riesig und die Dame die da arbeitet versteht und spricht gutes Deutsch . Da geht das prima mit der Kommunikation

      Löschen
  8. Ich liebe Thai-Essen und bin schon gespannt was Du uns noch alles zeigst.
    Herzlichen Gruß
    Myriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Miriam für das erste Gericht aus diesem Buch hab ich schon alles da , wenn es mir/uns schmeckt stelle ich es hier rein ;)

      Löschen
  9. Lllllecker Heidi :) Wir sind im Moment in der Grillsaison angekommen, die bei uns ja durch die Überdachung und unsere Outdoorküche im Grunde nie endet :) Bei uns gibt es oft Lachsfilet mit nur Salat, reicht aus. Aber auch ich bin ein Genießer und kein Diäter.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Salat & Lachs ... ja da kannste mich auch mit locken :)) Wir grillen allerdings recht selten . Frag nicht warum ist einfach so :))

      Löschen
  10. Seit unserem Thailand Urlaub bin ich ein Riesen Fan der ThaiKüche. Am liebsten mag ich Papya Salat, den mach ich fast wöchentlich zuhause nach;-)
    Falls es dich interessiert, ich hab das Rezept letzten Dezember auf meinem Blog gepostet!

    Liebste Grüße Karina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh da gucke ich mal nach ,
      Danke für den Tipp :))

      Löschen
  11. Sieht alles super aus, da bekomme ich direkt Hunger ;-)
    LG Petra
    www.zeitlos-bezaubernd.de

    AntwortenLöschen