Donnerstag, 2. April 2015

PU-Leder , PE-Satin , Pl-Gold/Silber


Die meisten die  meinen Blog lesen, wissen wie sehr ich echtes Leder, Baumwolle, Kaschmir und Co schätze. 
Nicht das ich was gegen andere Materialien habe, aber aus Erfahrung weis ich es einfach zu schätzen wie viel wertiger und haltbarer so manches ist, wenn auf das Material und die Verarbeitung geachtet wird. 
Ich habe mir bisher keine Kunstleder Jacke gekauft und auch in Zukunft werde ich das sicher  nicht tun .Selbst,wenn sie ansprechend aussieht , aber mit Kunstleder als Jacke kann ich mich gar nicht anfreunden .Keine Ahnung warum, aber das war und ist schon immer so .
 Und genau so geht es mir bei Plagiaten . Eine Tasche von LV muss echt sein , genau wie Parfum , Schmuck von Joop und  andere Begehrlichkeiten . Ich kann eher ohne Label als mit  einer schlechten Kopien .
Sehen Kopien doch auch irgendwie anders aus . Und wenn man es nicht sieht , dann fühlt oder riecht man es. Ist einfach so . Nein Möchte-Gern ist wirklich nicht meins

Jetzt habe ich auch ein paar Wochen nichts gefunden , was ich hätte unbedingt haben wollen . Um so mehr habe ich mich gefreut , als ich ganz spontan die Jacke und den Schal in einer kleinen Boutique entdeckt habe Anprobiert und eingetütet. . Meine persönliche Einkaufs-Fastenzeit , wegen nicht findens oder gefallens scheint vorbei zu sein  ;)





Und hier meine neue Bikerjacke .



Nein, nein das ist kein Kunstleder ... das ist Baumwoll-Jersey;) Klasse gemacht oder ??

Und wie steht ihr zu künstlichen Stoffen ?? Ist das egal oder spielt das eine Rolle ??Und wie steht ihr zu Plagiaten  ?? 
Eure Meinung interessiert mich wirklich sehr .



Und nun wünsche ich euch schon mal Frohe Ostern und ein schönes langes Wochenende .
LG Heidi





Kommentare:

  1. Die Jacke ist toll Heidi und trägt sich sicher sehr viel schöner, als schweres Leder. Ich sehe es ähnlich, lieber ein Original als 5 Plagiate. Wir haben ja früher nahe der Tschechischen Grenze gewohnt. Dort boomte der "Schwarzmarkt", geführt von den Vietnamesen. Dort hast du von Odidas bis Jooop alles bekommen :) merkst was, die haben einfach einen Buchstaben geringfügig geändert und viele haben das gar nicht gemerkt. Optisch war eine verblüffende Ähnlichkeit vorhanden, aber qualitativ, naja, eher schäbig als schön. Bei Schuhen mache ich inzwischen fast keine Kompromisse mehr, da kommen nur noch Lederpotten in den Schrank. Ist einfach bequemer und hat viel mehr Vorzüge als Plastik. Na und mit den Klamotten bin ich inzwischen eh außen vor. Zu Hause hab ich mehr als genug im Schrank und was ich nun noch brauche, nähe ich mir selbst und da kann ich zum Glück genau bestimmen, welches Material es sein soll.

    Euch auch schöne Ostern meine Liebe!

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  2. Die Jacke finde ich gelungen. Nur nicht aufs Bike damit bitte!
    Ich bekomme die Krise bei allem, was möchte gern ist und das geht schon beim Wort "Kunst"leder los. Leder oder Kunst? Beides geht nicht. PU-Leder klingt und fühlt sich genauso schlimm an. Kommt mir nicht ins Haus.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Heidi, Deine Jacke ist toll! Würde ich sofort anziehen.

    Ich habe auch keinerlei Plagiate. Nicht ein einziges. Ich stehe auch total auch hochwertige Dinge; es muss nicht ein bestimmter Markenname drauf stehen, aber bestimmte Marken führen Sachen in genau dem Stil, den ich mag. Villeroy & Boch, Jean Paul Berlin, Apanage... Und wenn man hochwertige Sachen gut behandelt, hat man auch lange Freude dran und sind sie das wert.

    Liebe Grüße, Beatrice

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Heidi, tolle Jacke. Sieht wirklich richtig toll aus.
    Ich mag Kunstleder gar nicht gern. Weder bei Jacken noch bei Taschen oder Schuhen. Gebe lieber mehr aus und hab dann echtes Leder.
    Plagiate finde ich scheußlich. Wünsche Dir schöne Osterfeiertage, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Heidi, ich mag auch keine Plagiate, aber auch keine Sachen die überteuert sind nur weil ein bestimmter Name draufsteht :-)
    Du hast den Vorteil, dass Du selbst nähst und somit die vieles nähen kannst was einzigartig ist. Bei mir ist es dann eher die Deko,
    Karten und Kosmetik (auch wegen der Inhaltsstoffe), die ich selbstmache.
    Dir ein schönes Osterfest und alles Liebe
    Myriam

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Heidi,
    das ist genau mein Thema - ich kann mich so herrlich aufregen über Fakes und ich finde es auch immer wieder zum brechen, wenn Blogger in ihren Überschriften schreiben: LEDER Hose, Jacke, Leggings, Tasche und dann im Kleingedruckten steht, daß es "nur" PU ist. Dabei sieht man es meist schon auf den Fotos, an dem typischen Faltenwurf, den nur Latexkleidung aus einer anderen Szene noch so gut kann. Wie muss sich das auf nackter Haut anfühlen? Und wie, wenn man es auszieht? Mir stehen beim Lesen schon die Haare zu Berge.

    Wie alles, was SCHÖN sein will und nur SCHEIN ist. Taschen, die man abgeblich nur wegen ihrer Form kauft oder weil man sich die Echte nicht leisten will oder weil man sie sich in einem Nachbauten-Shop gratis aussuchen durfte und dann natürlich einen Vergleich zu der echten Tasche zieht. Hallo? Da liegen WELTEN zwischen. Um zu vergleichen muss man wenigstens mal das Vergleichobjekt GESEHEN haben und nicht nur an VB in der Instyle ;) Man ist schön blöd, wenn man so viel Geld für ein Original ausgibt - das ist die vorherrschende Meinung. Meine Meinung ist: wer Fakes trägt und zeigt, ist selber eins! Ich folge auch Bloggern, die regelmäßig Nachbauten von Taschen, Schuhen, ja sogar Mänteln und auch Schmuck tragen und dann Links zum Aliexpress oder Chinashop posten. Ich finde das einfach nur peinlich.

    Aber wenn ich das schreibe, wird mir NEID unterstellt. Da lache ich mich schlapp! Ich bin alles auf der Welt, aber NICHT neidisch auf Fakes! Ja, ich weiß, es gehört sich "unter Bloggern" nicht, in den Kommentaren einen Spruch dazu zu machen (der wird eh nicht veröffentlicht, ich habe es schon versucht) - manchmal denke ich, wie schön ich motzen könnte, würde ich nicht bloggen :p.

    Schönes Thema Heid i- gefällt mir, lesen aber sicher nur die falschen ;) deshalb werde ich es mal gründlich TEILEN ;)

    Liebe Grüße, Bärbel ☼

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Heidi,
    wirklich eine coole Bikerjacke. Mir gefällt sie sehr, Dein Schal übrigens auch.
    Da ich eh nicht auf Marken achte, kann ich auch mit ihren Plagiaten nichts anfangen. Gegen Kunstleder, wenn es nicht nach Plastik aussieht, hab ich aber nichts. Es ist für mich ein Stoff, wie jeder andere auch. Ich würde aber nie vorgeben, dass es echtes Leder ist.
    Vor allem im Sommer ziehe ich Naturmaterialien wie Leinen und Seide und natürlich Baumwolle vor, wegen des angenehmeren Tragegefühls. Vor allem Seidenteilen, wenn ich sie im Second-Hand-Laden entdecke, kann ich nicht wiederstehen.
    Lieben Gruß und frohe Ostern!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Heidi,

    früher mochte ich Kunstleder nicht leiden. Bis in die 90er hinein sah man das den Teilen auch noch sehr an. Mittlerweile gibt es so gut gemachtes Kunstleder, dass man kaum noch einen Unterschied sieht und spürt. Also - ich hab nichts gegen Kunstleder.
    Auch was Plagiate betrifft, bin ich relativ offen. Wobei mich Marken eigentlich Null interessieren, deshalb würde ich mir so eine Logotasche oder ähnliches auch nie kaufen. Weder im Original, noch als Plagiat. Trotzdem - wenn z.B. Zara mal wieder die neueste Kollektion von Designer XY kopiert und diese für einen Preis anbietet, den (auch) ich mir leisten kann, dann habe ich damit überhaupt kein Problem. Voraussetzung ist natürlich, dass mir die Designs gefallen. Wie gesagt: Ich gebe nicht viel auf Marken.

    Lg, Annemarie

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin auch nicht unbedingt ein Freund von Kunstleder. Auch bei Handtaschen finde ich echtes Leder viel schöner als Kunstleder. Plagiate sind überhaupt nichts für mich.
    Deine Jacke sieht übrigens richtig toll aus. Das war ein guter Kauf. Auch der Schal dazu passt perfekt.
    Schöne Ostertage wünsche ich Dir.
    LG
    Ari - Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
  10. Grundsätzlich ziehe ich Naturmaterialien vor. Natürlich kann es auch gut gemachte Kunstlederjacken geben. Mir persönlich ist eine hochwertige Verabeitung (mit oder schräg zum Fadenlauf geschnitten, gerade verarbeitete Drucke, gerade Nähte, durchdachte Schnitte) wichtig. Die Marke spielt dabei keine Rolle. Fakes finde ich etwas albern, aber wenn das Ding gut aussieht und gut verarbeitet ist, kann es auch ein Fake sein.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  11. Heidi, der Burner diese Jacke. Ich seh dich schon auf nem Bike sitzen und cruisen. Hatte erst gar nicht erkannt, dass es Baumwolle ist.
    Ich gucke immer aufs Label bevor ich kaufe, was für Material in einem Kleidungsstück drin ist. Fühlt sich aber etwas ganz angenehm an und riecht nicht. Dann darf es auch mal "künstlich" sein. Am liebsten ist mir aber 100% Baumwolle. Fühlt sich immer gut und wohlfühlorientiert an.
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Heidi,
    diese Jacke sieht wirklich toll aus - und Baumwolljersey wäre mir auch lieber als Kunstleder. Wobei ich allerdings gestehen muss, dass ich eine Kunstlederjacke habe (die ist voll praktisch bei Regen ;o) - aber momentan ist sie mir ein bissl zu eng...) Sonst bevorzuge ich Naturmaterialien - Baumwolle, Viskose, Seide, Leinen... die fühlen sich auf der Haut einfach anders an als "Plastikkleidung". Mit Marken habe ich es überhaupt nicht - mal abgesehen von Des*gual: Die haben sich einfach wegen ihrer poppigen Buntheit und den Traude-kompatiblen Farben und Mustern sowie wegen der für mich ideal taillierten Schnitte in mein Herz gestohlen - aber wenn es ähnliche No-Name-Klamotten gäbe, hätte ich kein Problem damit.
    Ich wünsche dir ein feines und gemütliches Osterwochenende!
    Herzlichst, Traude
    (⁀‵⁀,) ✿
    .`⋎´✿✿¸.•°
    ✿¸.

    AntwortenLöschen
  13. Die Jacke ist super schön ,steht dir toll!
    Mir persönlich ist es egal ,oder eher .. ich habe nur Jacken aus Kunstleder :D
    Plagiate erkenne ich meistens nicht als solche ,außer bei LV Nachahmungen ,die fallen mir in der U Bahn schon auf ,eher unangenehm :)

    Frohe Ostern! Liebe Grüße zu dir <3

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Heidi,
    die Jacke ist wunderschön und steht dir einfach total gut.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  15. Die Jacke is ja mega!
    Ich bin immer bei Shopping Queen erstaunt, was die Leute manchmal für Schnäppchen aus boutiquen holen. Ich Geh da nie rein. Somit wird so was wunderbares wohl immer an mir vorbei gehen. Sie ist echt fantastisch.

    Lieber kein Label als billige Fälschung.

    LG aus dem Krankenlager
    Sonja

    AntwortenLöschen
  16. Fakes sind ein absolutes No go! Gut wer sich die Designer Stücke nicht neu leisten kann, der ist mit second Hand ja auch gut beraten. Allerdings muß ich gestehen das ich mir unbewußt auch ein "nachgeahmtes" Stück gekauft habe, das ist mir aber wirklich 6 Monate später aufgefallen als der Hype um diese Designer Tasche anfing. Ich hatte sie in einem Laden gesehen und mir gefiel sie von der Form und Aufmachung her sehr gut und ich nutze sie oft, weil sie so schön praktisch ist und nicht weil sie einer Designer Tasche gleicht.
    Aus der Bloggerwelt kenne ich auch einige die sich in diversen FB-Fake-Kaufgruppen bedienen und ich finde es nur peinlich und Mitleidserregend wenn man glaubt sich nur über ein Label definieren zu können.
    Erstaunt bin ich immer wieder wenn ich bei Insta mitbekomme wieviele Teenager LV haben, nicht nur ein Modell sondern gleich mehrere.
    viele liebe Grüße Miinchen

    AntwortenLöschen