Donnerstag, 2. Oktober 2014

Wenn ich es nicht kaufen kann, dann mach ich es halt selber .... mein XXL-Nähkasten

Ich hatte schon in der Grundschule , so ein geflochtenes Körbchen ...sicherlich ist der hier auch noch irgendwo ...Aber der ist zu klein . Jahre später hab ich mir einen gekauft ... so einen Turm , wo oben auf eine Sortiermöglichkeit  ist und unten drunter der Stauraum. Der ist wunderschön, ganz dunkles braun  und der Deckel hat einen knallroten Bezug mit winzig kleinen weißen  Blüten.Nur leider bietet der nicht genug Platz für meine Handarbeitsprojekte .

Und so habe ich es wie immer gemacht und mich im I-Net umgeschaut . Nichts zu machen. Es gibt wirklich gar nichts im bezahlbaren Rahmen was mir gefallen hätte. So ein nettes Ding was hübsch ist, bietet nicht genug Stauraum. Und was groß genug wäre hat mir nicht gefallen.

Also hatte ich gar keine andere Wahl und mir eines selber gemacht. So habe ich mir  2 einzelne Holzkisten besorgt und 1 Holzkiste mit Deckel gekauft, einen Porzellanknopf , ein Brett (welches ich mir hab zuschneiden lassen und wodurch  ich dann noch   2 Leisten bekommen habe ), Farbe , Schrauben  mit Muttern und den Rest hatte ich zu Hause ;)


Und los geht´s

Erst habe ich alle 3 Kisten gestrichen ... Das ist eine Lasur , die das Holz optisch weißelt und einen leichten Schutz bietet. Ich klebe immer ganz gerne einen Streifen Krepp-Band über die Dosenöffnung dann kann man den Pinsel leichter abstreifen und der Dosenrand wird nicht verschmiert ;)

Das Brett hab ich mir im Baumarkt gleich so zuschneiden lassen , das ich noch meine 2 schmalen Leisten bekommen habe. Das Große Brett ist für den Boden der untersten Kiste , wo die Rollen angebracht werden und die 2 schmalen Leisten sind für die Oberste Kiste mit Deckel, weil sie am Boden  keine Antirutsch-Leiste hat oder wie man das auch immer nennt.Ohne könnte ich sie jedenfalls nicht rutschfrei stapeln


Die schmalen Leisten werden mit Leim unter die Kiste mit dem Deckel geklebt
 und das Brett unter die unterste Kiste . Ohne extra Brett könnte ich keine Rollen anbringen. Denn sonst ist der Boden der untersten  Kiste einfach zu dünn.

 Wenn alles verklebt ist, markiere ich mir die Stellen, wo die Rollen angebracht werden sollen .

Dann die Löcher bohren

Und von innen mit Unterlegscheiben und den Muttern fest schrauben. Ohne Unterlegscheiben, würden sich die Muttern in das Holz bohren;)

 Alles festgeschraubt  und fertig

 An der  Kiste mit Deckel kommt noch der Porzellanknopf

Auf die Böden kommen noch zurecht geschnittene  Moosgummi-Platten

Jetzt nur noch alle 3 Kisten aufeinander stapeln

Und fertig ist mein XXL-Nähkasten mit viel Stauraum


Mir gefällt mein Handarbeits-Nähturm :) . Kann man so lassen, oder ??

Letztens lief das am Radio, und zack war ich wieder 15 *gg
Seine neuste Musik gefällt mir aktuell total gut


LG und euch Morgen einen schönen Feiertag
wünscht euch Heidi 

Kommentare:

  1. Tolle Idee. Super gelungen. Den Tipp mit dem Kreppband auf der Lackdose kannte ich noch nicht. Den merke ich mir gerne, denn die verschmierten Rändern nerven mich immer.
    Viel Freude an dem neuen Kasten wünscht Dir
    Ines

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir Ines :)) Jetzt hab ich hoffentlich hier ein wenig mehr Ordnung ;)

      Löschen
  2. Der ist mal so richtig toll Heidi! Aber ich frage mich grad, welches kreative Hirn bitte Ordnung braucht ;-) WIR brauchen doch alle etwas Unordnung, sonst finden wir im Leben nicht das, was wir gerade brauchen.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *gg ... stimmt wo Du es sagst . Bin aber ein versucht , ein gutes Vorbild für meine Männer zu sein :))

      Löschen
  3. na das haben wir ja toll hinbekommen!!!
    gefällt!
    lg sonja

    AntwortenLöschen
  4. Aber hallo, das sicht ja fubulös phantastisch aus. Klasse. LG Sunny

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Heidi,
    selbst ist die Frau. Klasse gemacht!

    Ich wünsche dir ein schönes langes Wochenende ♥
    LG Sabine

    www.blingblingover50.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci ... und wünsche ich Dir auch ;)

      Löschen
  6. Dein Tower ist super geworden! Ich bin stolz auf Dich ;) LG Bärbel

    AntwortenLöschen
  7. Eine tolle und vor allem eine sehr dekorative Idee. Gefällt mir sehr gut.
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  8. Das finde ich ja auch suuuper praktisch und toll umgesetzt. :)
    Was kommt denn da so alles rein?
    LG LeoLilie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Leolilie,
      da kommen meine aktuellen Häkel- und Strickprojekte rein . Damit die hier nicht immer rum liegen ;)

      Löschen
  9. Respekt! Du kannst nicht nur toll handarbeiten sondern bist auch als Handwerkerin begabt. Die Kistenkommode schaut klasse aus, der Uhrenknopf ist der Hammer.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Heidi - Hut ab, du bist wirklich eine begnadete Selbermacherin! Ich hab neulich schon bewundert, wie du den Schnitt bei Kleidungsstücken perfekt für dich veränderst - das könnte ich auch gern, bin allerdings handarbeitsmäßig ein großes Antitalent - und nun hast du dir also den ultimativen, genau an deine Bedürfnisse angepassten Nähutensilien-Wagenturm gebaut, noch dazu mit superhübschem Porzellanknopf, macht sich richtig gut!
    Hab noch einen schönen Restsonntag und eine feine neue Woche!
    Allerliebste Rostrosengrüße von der Traude
    ☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼☼

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir liebe Traude für das Kompliment :)) Freu mich wirklich sehr darüber.

      Löschen