Sonntag, 24. August 2014

Stil haben oder nicht ?!



Alleine den Satz Du hast Stil ..oder anders...... Du hast keinen  . Ich finde so kann man das gar nicht sagen
Jeder hat irgendwie einen Stil . Der eine gefällt extrem ...der andere irgendwie nicht .Mancher ist ungewöhnlich , langweilig , interessant , kreativ usw. Stil hat viel Facetten .

Wie ich jetzt so zu diesem Post komme . Seid einigen Tagen geht  genau dieses Thema durch die Blogger-Welt . Einige von den ü 30 Mädels haben sich damit vor einer  Weile auseinander gesetzt und Memo-Bord´s geschrieben . Haben erklärt wie sie sich selbst beschreiben . Angefangen von ihren Charater-Eigenschaften bis hin zu Farben und Stimmungen . Alles wurde durch leuchtet und super erklärt . So weit so gut . Mir war das ..oder sagen wir mal ist es keine Sache die ich zu Papier bringe oder über die ich bisher wirklich nach gedacht habe . Meinen Charakter würde ich vermutlich schon anders beschreiben , wie meine Leser .
Zu dem unterscheide ich mich doch um einiges von den Teilnehmerinnen dieser Blog-Aktion :)) Was mir übrigens gefällt .

Denn erst Gestern hab ich genau das was mir zu dem Thema  Stil bisher eingefallen ist gedacht . Annemarie hat es auf den Punkt gebracht . Hier mal zum nach lesen Klick So denke ich auch darüber

Mein Stil ...
Ich bin auch  viel zu spontan  , kreativ und eigen als das ich in eine Standard Schublade passe . Ich bin oft fröhlich & lustig . Ziehe deshalb aber nicht ausschließlich was buntes an . Oder wenn ich traurig bin ziehe ich nicht unbedingt schwarz an . Dann gibt es noch den Dress-Code . Wie zur Arbeit ... da gerne kreativ . Zu Hause laufe ich hin gegen eher mit praktischen und unempfindlichen Sachen rum . Zum Dinner hab ich nicht zwingend was elegantes an .

Und so zieht es sich durch meine gesamten Lebenssituationen . Ich hab Dinge die ich mag und genau dann passend finde , wo andere die Augen verdrehen  . Gerne mag ich Kontraste
Was mir allerdings sehr geholfen hat Fehlkäufe zu vermeiden ,was ich auch jedem an´s Herz lege mal auszu probieren ... war mal eine Farb- und Make up Beratung . Das hat mir sehr geholfen . Farben die ich bis dato gemieden habe mal aus zu probieren  und ungünstige wie Schwarz , eher zu meiden . Naja wenigstens in Gesicht nähe .

Trotzdem bevorzuge ich die ein oder andere Farbe  und die , die mir extrem gut steht wie Pink und Orange ..überhaupt nicht . Ich mag sie nicht einmal als Deko im Haus haben . Akzente und kleine Punkte oder Streifen ja ...aber bitte nicht als Shirt oder so .

Und hier noch mal ein winzig kleiner Einblick , wie verschieden ich bin oder sein kann .


 Das ist jetzt nur ein ganz kleiner Einblick von meinen Armbändern ... Räusper , hust , *gg... ich sammel schon ganz lange Schmuck   ;) Da kommt im laufe der Jahre schon das ein oder andere zusammen .

In meinem Schmuck-Kästchen findet sich auch schon eine Menge an Auswahl  der verschiedensten Materialien .. Ok Platin fehlt noch und  auch  Metalle der seltenen Erden Klick . Aber ansonsten ist wirklich schon einiges dabei von ganz schlicht elegant und   teuer bis opulent , bunt und auch ganz spezielle Einzelanfertigungen  die 100% Handarbeit sind . Das was ich allerdings nur einmal habe ist Plastik *gg

Ich denke ,ich hab schon lange meinen Stil gefunden . Den hatte ich als Kind und als Teeny auch ... nur Heute lebe ich ihn . Ich hab da null Hemmungen anders zu sein , wie andere es erwaten . Aber bin auch nicht irre und halte mich nicht an die Regeln :))

In diesem Sinne gibt´s jetzt noch was feines auf die Ohren  und euch wünsche ich einen  fabelhaften Sonntag  und einen schönen Wochenanfang

LG Heidi




Kommentare:

  1. Liebe Heidi,

    Du willst jetzt sicher nicht hören, dass bei allen Armbändern runde Formen dominieren und der Gesamteindruck recht ähnlich ist - also ist das auf keinen Fall so ;) . Eine Analyse dieser Art ist nicht jedermanns Sache und ich finde das völlig OK. Und wie ich eben bei Annemarie schon schrieb, gibt es Menschen, die Vielfalt lieben und brauchen und das ist gut so. Alle gleich wollen wir alle nicht sein.

    Wie sagt mein Mann gerne im Scherz: "Früher war ich Anarchist, jetzt nicht mehr. Das hatte mir zu viel Regeln."

    Vielfältige Grüße sendet Dir
    Ines, die sich an Deinen immer wieder überraschenden Outfits erfreut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt ..ist mir noch gar nicht aufgefallen bei meinem Schmuck ;) Aber jetzt wo Du es sagst Ines . Interessant
      Ich glaub ja auch das man schon eine bestimmte Richtung bevorzugt . Ich mag zum Beispiel überhaupt keine
      Großen Blumen-Muster an mir , hingegen kleine ,wenn die Farbe passt schon sehr .
      Über dieses Thema hab ich vor eurer Blog-Aktion noch nie nach gedacht ...
      Bei mir ist Mode eher so ... ich probiere mal ob es mir gefällt und ich mich wohlfühle und wenn nicht dann nicht .
      Ansonsten sehe ich grad beim Einkaufen schon ob es ein ja oder ein lieber nicht ist . Hört sich jetzt sicherlich sehr fad an .
      Aber ich mach das echt nach Bauchgefühl .
      Überredungskünste durch andere hat bisher nur Kleiderschrankleichen produziert ;) Ich weis ich bin schon sehr eigen ...
      aber ich fühl mich sehr wohl dabei .

      Löschen
  2. Liebe Heidi, auch Dir vielen Dank in Deine Stil-Welt und in Dein Schmuckkästchen. Ich glaube Du hast das wie Annemarie anders verstanden, wie es gedacht war.
    Welche Aspekte Deiner Person willst Du zeigen, wenn Du Dich für ein lässiges Sommerevent angkleidest. Also keins, wo es schon einen Dresscode gibt.
    Das sollt man aufschreiben und einfach zeigen was einem am Sommer gefällt. Landschaften, Städte, Architektur, Wohnstil, Deko, Kleider, Farben. Ich fand schon, dass die einzelnden Moodboards sehr unterschiedlich waren und sich schon auch bisher in den Posts der Teilnehmerinnen gezeigt haben.
    Ich denke die Aktion war auch für Frauen gedacht, die etwas kaufen und dann nicht wissen, warum es ihnen an anderen besser gefällt als an sich selbst. Ich finde z.B. Traudes geblümte Kleider (liebe Traude, ich hoffe Du bis nicht bös, dass ich Dich als Beispiel nehme), tanzend und fröhlich inmitten vieler Blumen an Ihr wunderbar. Es passt nicht zu mir. Auf meinem Moodboard waren auch keine Blumen/Muster drauf.
    Verstehst Du, wie ich meine?
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *gg ... Ich glaube auch Sunny ;) das ich das anders verstanden habe .
      Ich hab auch in der tat bevor ihr diese Aktion gestartet habt , nicht einen Gedanken bewusst über meinen Stil nach gedacht . Vieles passiert aus dem Bauch heraus . Ich frag allerdings schon mal ob mir was steht , wenn ich es zuvor noch nie in der Art ausprobiert habe .Da hilft eine Meinung von außen schon sehr ... voraus gesetzt das Gegenüber ist auch ehrlich ;)

      Löschen
  3. Ich bin auch eher eine, die ihre Kleidung eher aus dem Bauch heraus wählt. Ich greife je nach Stimmung zu bestimmten Kleidungsstücken. Aber ich glaube schon daran, dass wir Dinge intuitiv nach unseren Charaktereigenschaften wählen, nur eben unbewusst. Ich fand sie Aktion klasse und es hat jede Menge Spaß gemacht, dass mal auszuprobieren.
    Gruß Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke auch es gibt beides , die die immer schon wussten was sie wollten und was ihnen steht und die ,die so ein kleines Zeichen brauchen ... Ganz nach dem Motto probier mal und das Dir die Aktion Spaß gemacht hat , hab ich gesehen ;)

      Löschen
  4. Hallo Heidi,

    interessante Armbandsammlung. Ines hat aber schon irgendwie recht was das mit den runden Formen betrifft. Das müsste ich auch mal versuchen: meine Armbänder ausbreiten und gucken, ob es da ebenfalls Tendenzen gibt (ich besitze allerdings weniger Armbänder als Du, dafür ist meine Ohrringsammlung sehr umfangreich).

    Danke für die Erwähnung meines Blogbeitrages. Möglicherweise haben wir beide die Stilfindungsaktion ein wenig falsch verstanden. Nichtsdestotrotz kann man bei Dir herauslesen, dass Du auch lieber instinktiv nach Deinem Bauchgefühl auswählst und einkaufst. Und das kann ich absolut nachvollziehen.

    Zum Thema: Was ist Stil und wer hat Stil und überhaupt... habe ich mal einen Gastbeitrag auf edellight geschrieben, der leider etwas untergangen ist (also, da wo er liegt, sieht ihn kaum einer, aber kopieren dürfte ich ihn auch nicht von wegen Duplicate Content). Vielleicht ist der ja auch für Dich interessant. Denn der erste Absatz Deines heutigen Beitrages geht ja auch der Frage nach, was Stil eigentlich bedeutet und wer ihn hat (oder auch nicht).

    Lg, Annemarie

    Der Gastbeitrag:
    http://lifestyle.edelight.de/b/stilbetrachtungen-gibt-es-noch-wahren-stil/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nach dem Bericht müsste ich mal schauen .

      Das mit dem nicht richtig verstehen , stimmt wird wohl so sein . Was ich geschrieben habe , war aber auch nur so was mir grad zu Deinem Post einfiel . Deine geschriebenen Gedanken hätten auch von mir sein können .
      Und das mit dem Schmuck ... ich find´s witzig , wie sortiert ich innen drin bin .. Hab eine Richtung/Stil , den ich eigentlich schon immer habe . Ich glaub ich geh mal in meinen Schrnak schauen , was ich da so an Parallelen finde .

      Löschen
  5. Liebe Heidi,
    ich sehe das wie Sunny. Wenn du deinen Stil kennst und sicher bist, dann brauchst du keine Analyse. Du hast deinen eigenen Instinkt und bist somit "stilsicher". Ich bin wie du kein Analytiker und entscheide spontan und instinktiv, habe aber auch eine Farb- und Tpyberatung hinter mir. Deshalb bin ich sicher und habe wenig Fehlkäufe. Anderen Frauen geht es aber anders. Dafür ist so eine "Selbstfindung" sicherllch sinnvoll.

    LG Sabine

    www.blingblingover50.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gebe ich Dir vollkommen recht ... das es Frauen gibt die gar nicht wissen , was und wie sie sich so richtig in Szene setzen . Bei manch einer , in den Zeitschriften bin ich ganz erstaunt was man so aus einem Typ raus holen kann :))

      Löschen
  6. Also ich habe einen spontanen Stil ;-). Ich mache mir auch nicht so viele Gedanken und ziehe das an, wonach mir ist. Mal habe ich Lust auf knallige Farben, mal ist mir eher nach gedeckten Tönen. Mal darf es eine Hose und mal ein Rock sein. Da könnte ich jetzt noch so viel aufzählen. Mode bringt mir Spaß, indem ich mich nach Lust und Laune und passend für bestimmte Anlässe kleide.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich mir viele Gedanken machen würde , bliebe nix kreatives mehr übrig . Ich vermute mal ich würde so gar immer gleich aus sehen ;)

      Löschen
    2. Ganz bestimmt, also bleiben wir bei der Spontanität :-)

      Löschen
  7. was für eine tolle schmucksammlung!
    und stil, klar hat jeder stil, auch wenn jemand keinen hat, hat er immer noch seinen :-D
    und in erster linie muss es DIR gefallen und niemand anderem sonst!
    machst also genau richtig, wie ich denke!

    lg sonja (die jetzt zu annemarie hüpft)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Heidi,
    Du sammelst ja tatsächlich armbänder, das habe ich doch nicht gewusst. Wenn ich mal wieder ein armband "übrig" habe, dann brauche ich ja gar nicht erst eine Verlosung machen, dann kommt es gleich zu Dir! Liebe Grüße von Bärbel (ohne Stil und Analyse)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bärbel das sind jetzt nicht alle Armbänder , räusper , hust ... ich hab da noch mehr von *gg
      Ich komme aber auch schlecht da dran vorbei ;)

      Löschen