Sonntag, 15. Juni 2014

Heidi´s Küchen-Experimente : Pizza-Brot

Ich hab es wieder getan und in der Küche experimentiert . Warum ich darüber schreibe .. Ganz klar weil das Experiment gelungen ist  *gg
Ja ich koche wirklich gerne , aber immer das gleiche ??? Finde ich absolut langweilig . Diverse Zeitschriften , das I-Net und gesammelte Werke hab ich reichlich . Bei mir hört allerdings die Motivation genau dann auf ,wenn ich WIEDER mal Zutaten brauche , wo ich nicht die geringste Ahnung habe was das ist ... oder wo ich sie bekommen kann . Nein da hab ich keine Lust zu . Zu dem hab ich reichlich Zutaten die ich nur 1 x benützt habe und dann nie wieder .
Und genau das ist Grund genug nur noch mit Bordmitteln ..also alles was ich Daheim habe zu kochen .
Los  geht´s :

Mein Hefeteig geling Rezept :

440 gr. Mehl
1,5 Tl. Salz
1 Prise Zucker
100 gr. Butter oder Margarine
1 Ts. lauwarme Milch (lactose freie funzt auch ;) )
1 Würfel Hefe
2 Eßl. Olivenöl

Mehl , Salz und Zucker mischen . Fett in Flöckchen  auf das Mehl geben . Hefe in der lauwarmen Milch auflösen . Mit dem Öl auf´s Mehl  geben . Alles zu einem glatten Teig verarbeiten . Zugedeckt an einem warmen Ort stehen lassen . Ca. 30 Minuten .
Ich hab die Peng-Schüssel von Tupper . Und kann  sagen die ist super ... die macht halt Peng wenn sie fertig ist mit gehen ;)
Der vorbereitete Teig kann gehen ; Zack Deckel drauf
 und die Füllung gemacht :
aus 2 roten Paprika , 500gr. gemischte Hack ,Pfeffer , Salz & 1 klein gewürfelte Zwiebel
Alles anbraten bis die Paprika weich sind

 Tomatensoße für die Füllung
1 kleine Dose Pizza-Tomaten  mit Pfeffer, Salz , Basilikum &Oregano würzen


 Dann den Teig auf Backpapier ausrollen , die Tomatensoße drauf verteilen , Ebenso das Hack aus der Pfanne mit der Paprika und je nach Geschmack noch eine Dose Thunfisch


Nun die offene Pizza zusammen rollen  und in eine längliche Backform mit der Öffnung nach unten in die mit Backpapier ausgelegte Backform legen .. erspart das schrubben und man kann sie leichter aus der Form nehmen ;)

Nun die Teigrolle mit etwas Milch bepinseln und geriebenem Emmentaler bestreuen
 dann die Backform bei ca. 180 Grad Umluft für ca. 30 Minuten in den Backofen
 Nach den 30 Minuten eine Holzstäbchenprobe machen
 Und wenn fertig , dann mit dem Backpapier aus der Form nehmen  , aufschneiden
 Und genießen :))
Klar kann man das ganze auch als Pizza genießen ...aber dieses Pizza-Brot ist in der Tat saftiger .
Und schaut zur Abwechslung auch mal anders aus .
Viel Spaß beim ausprobieren .

*gg

Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht euch
Heidi

Kommentare:

  1. Das Pizza Brot sieht sooo lecker aus. Eine Scheibe würde ich jetzt gerne abgekommen ;-). Dass es saftig ist, kann man sogar auf den Bildern erkennen.
    Einen schönen Sonntagabend wünsche ich Dir.
    LG
    Ari - Ari Sunshine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Pizza ist das mit dem noch mal warm machen so eine Sache . Bei dieser Variante haben wir es sehr genossen . Kaum ein Unterschied zu vorher . Das war wirklich auch beim noch mal warm machen ein Genuss :))

      Löschen
  2. Sieht sehr lecker aus - das probiere ich auch mal (und besonders freue ich mich über jedes idiotensichere Hefeteigrezept, denn der Ordner mit meinen gesammelten Küchengeheimnissen ist mir neulich hinter den Schrank gefallen... auf nimmerwiederfinden, fürchte ich).

    Danke von der Bunten

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin sehr sicher , Du bist begeistert ;))

      Löschen
  3. Liebe Heidi,
    es sieht super lecker aus.
    Allerdings HackFLEISCH und ThunFISCH zusammen??? Wir hatten früher in einer Kneipe so eine Aktion, wo man die Pizzen selbst gelegen konnte. Eine Freundin macht sich im wahrsten Sinne des Wortes immer eine CON-Tutto. Wir nannten das immer Pizaa Perversico.
    Sei lieb gegrüßt
    Sunny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sunny ja , es hat auch mit Tunfisch und Hack zusammen super gut geschmeckt . Die ein oder andere Idee wegen der Füllung werden wir auch noch ausprobieren ;)
      Pizza Perversico *gg ... tolle Wortkreation :))

      Löschen
  4. Ich mag es auch gar nicht, dauernd das Selbe zu kochen, deswegen sagt mein Sohn auch, dass er nicht glaubt, dass es viele Menschen gibt, die schonn so viele verschiedene Sachen gegessen haben, wie er :) Daher allerliebsten Dank für dieses Rezept, sowas habe ich nämlich noch nie ausprobiert und es sieht wirklich so megalecker aus, dass ich das ebenfalls sehr bald testen werde!

    xx Rena

    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin sicher es wird euch schmecken :))
      Viel Spaß beim ausprobieren

      Löschen
  5. sieht gut aus, allerdings würde ich eine andere füllung basteln.
    jedoch gemacht hab ich das generell auch überhaupt noch nicht ;)

    lg sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. .aber wenn Du eine andere Füllung gemacht hast , dann lass mal hören . Probiere gerne neues und anderes aus ;)

      Löschen
  6. Oh hätte mal besse nicht vor der Pause hier vorbeischauen sollen. Habe jetzt Hunger. ;) sieht verdammt gut aus, aber Hack und Tunfisch zusammen wäre auch nicht so mein Ding
    LG Cla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War auch sehr lecker :))
      Wegen dem Thunfisch .. den schmeckt man gar nicht so deutlich raus , wenn man nur eine kleine Dose nimmt , Die gleichmäßig verteilt ;)

      Löschen
  7. Hmmmm, Problem, was ich am Donnerstag als Grillbeilage serviere gelöst! Danke, liebe Heidi! Thunfisch mag ich nicht, aber da sind ja der Phantasie keine Grenzen gesetzt!
    Ich berichte dir, wie dein Rezept bei Familie und Freunden angekommen ist.
    Liebe Grüße und eine schöne Woche.
    Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja mach das , ich bin gespannt .
      Und gutes Gelingen :))

      Löschen