Samstag, 14. April 2012

Das ist eigentlich mein Motto :



 Aber für meine neue Mitarbeiterin ..."Frau Hummel " ... musste ich dann  doch etwas auf und umräumen .
Ich hab sogar einen Teil von meinem Stoffvorrat aussortiert . Und ich muss sagen es hat sich gelohnt . Gerade jetzt sieht es so richtig ordentlich und sortiert aus . Hach ich glaub Heute werde ich bügeln und das noch sooo schön aufgeräumte Zimmerchen genießen .


Und auch Frau Hummel hat eine längere Reinigungsprozedur  über sich ergehen lassen müssen .
So geputzt gefällt sie mir noch mal so gut .
 Diese Heftchen
 und einiges an Zubehör hat sie sogar mitgebracht .
 An dieser Maschine wird mit Kniehebel gearbeitet ...super praktisch  .
 Ja und der Kenner hat sicher gleich die Tilda-Dose entdeckt , Da hab ich die Nähnadeln deponiert .
Hab Gestern sogar die erste Nadel  geschrottet .... ;O ... Naja ...Ich wollte halt auch wissen ob sie 12 Lagen Kunstleder ohne Meckern nähen kann . Hat sie ...Aber ...ist nicht so doll ... 8 Lagen macht sie aber ohne wenn und aber ;))
 minimalistische Technik ... der Rückwärtshebel

Und dann hab ich mir noch etwas Garn gegönnt .... giggle ..... rechts das Garn ist eine normale Rolle .
links die etwas größeren Konen ....
  und diesen Garnrollenständer kann ich wegen der Schräge nicht an der Hummel gebrauchen ....ABER an der W 6 ;)
 Und ich denke dieser Garn-Vorrat sollte erst einmal reichen ...ODER ???

 Und weil Frau Hummel einiges an Platz benötigt ... wird getrickst .
Hier ein Rollcontainer der wirklich haargenau unter den Tisch passt .

 Ein echter Kontrast ... kuscheliges Gäste-Bett neben alter Hummel


 Ich denke so geht das  ...Ist aber auch super praktisch . Ich brauch mich nur um zu drehen , und kann an der nächsten Maschine nähen .

 Ja so kann man das lassen .

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und viel Spaß bei dem was ihr gerade macht
LG Heidi

Kommentare:

  1. Hallo Heidi,
    ja, wenn so eine Dame, wie Frau Hummel, einzieht, dann muss frau sich eben auch mal von ein paar Stöffchen trennen...
    Die Konen sehen ja gewaltig aus! Irre!
    Du hast das Zimmer wunderschön und praktisch hergerichtet - ich find es klasse.
    Lieben Gruß, vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Ich beneide jeden, der ein eigenes Nähzimmer hat. Bei mir tummelt sich alles im Wohnzimmer.
    Aber Frau Hummel hat wirklich einen schönen Platz bekommen.

    Liebe Gruß
    Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Wow, eine alte Steppmaschine, so sagt man bei uns Daheim in Schuhmacherkreisen. Damit kannst Du ja jetzt auch richtig Leder nähen und das läßt mich neue Ideen brüten und hoffen das Du Dich noch wäscht und pflegst.
    Meine Großmutter hatte so eine in der Küche stehen und hat als Heimarbeit in den 60er Jahren Schuhe genäht und wir haben ein wenig dabei geholfen. Das waren noch Zeiten wo keiner von Kinderarbeit geredet hat.

    Lieber Gruß
    Susanne

    AntwortenLöschen
  4. Mein Preis ist angekommen.
    Jubel!
    Hier:
    http://pepitassticheleien.blogspot.de/2012/04/gewonnen-gewonnen-bei-sonnenblume.html
    Hab ich ihn noch mal präsentiert und bedanke mich nochmal.
    Liebe Grüße
    Bianca

    AntwortenLöschen